Youtube
Folgen Sie uns auf  

Herzstechen/drücken, Muskelzucken, Schwindel, innere Unruhe!!

253 Beiträge - 505548 Aufrufe
 
franzi87  sagt am 06.04.2016
Okay erstmal respekt das du diesen weg /einstellung für dich gefunden hast.

Für eine panik attacke habe ich zb nicht die Symptome laut KH und notärzten...beim ersten mal ja bei den weiteren 5mal nicht...da kam dann auch ein kardiologe auf die idee "mensch könnten wirbel blockaden sein die diese Symptome auslösen"

Gut nehme ich so hin und lass das mal wirklich abcheken ob es das ist.

Wenn nicht sehe ich ein das vll auch ich sowas wie panik attacken habe. Bei dem Herzrumpler/aussetzer sag ich mit mittlerweile auch schon..."und du gehörst dazu kardioloisch ist mei Herz so fit wie es für ne 29jährige sein soll"

Nur mit dem druck im rücken und brustkorb und dem ziehen im arm gebe ich mich noch nicht hin erst wenn selbst ein orthopäde mit MRT oder CT & ein Neurologe sagt es passt alles...werd ich es auch so akzeptieren müssen das organisch Alles top is und einfach die psyche sagt "ach heute könn ma mal wieder"
 
FloKi  sagt am 10.04.2016
Hey Sully
Wann ist es bei dir zu einer Besserung der Symptome nach der atlastherapie gekommen? Bzw. Wie genau war der Verlauf?
 
Saskia80  sagt am 11.04.2016
Ich habe momentan nur selten Aussetzer, was geblieben ist, ist die Angst vor den Aussetzern. Ein ständiges Angstgefühl, dass ich wieder Herzrythmusstörungen bekomme.
Ich nehme jetzt Kytta Sedativum. Das ist in der Apotheke frei erhältlich. Es nimmt mir die Angst und ich kann endlich wieder gut einschlafen und ich stehe morgens erholt und ausgeruht auf. Wenn ich weiss, ich hab eine stressige Situation vor mir, nehme ich eine Kytta und ich hab keine Angst mehr, Es entspannt mich sofort und ich brauch auch keine Angst davor haben, dass ich zuviel nehm oder abhängig davon werden kann. Eben rein pflanzlich. Eine Mischung aus Baldrianwurzel, Passionsblume und Hopfen. Kann ich wirklich jedem nur empfehlen sie ein paar Tage lang auszuprobieren, der unter massivem Stress steht. So langsam glaub ich, es könnte wirklich eine reine Kopfsache sein. Der ganze Dauerstress hat mir eventuell einfach mit einer Keule von hinten einen übergebraten. ich deute diese Aussetzer und Extrasystolen als Zeichen von meinem Körper, der mir zeigt wo meine Grenzen sind. Ich zwinge mich dazu mich früher hinzulegen und öfter mal einfach zu entspannen. Stress aus dem Weg zu gehen und es funktioniert eigentlich ganz gut. Ich hoffe ich werde wieder ganz gesund, denn diese ständige Angst das was passiert sitzt wohl einfach zu tief. Ich wurde von meiner Ärztin darauf aufmerksam gemacht, dass ich eventuell an einer HYSTAMININTOLERANZ leiden könnte. Das würde auch die ganzen Symptome erklären. Werde in den nächsten Tagen Untersuchungen und Tests daraufhin machen und euch auf dem laufenden halten. Das es an der Nahrung liegen könnte, darauf wär ich nie gekommen. =_=
 
Marc965  sagt am 13.04.2016
Ich habe das auch und weis far nicht wie ich damit umgehen soll hocke mich auf die abettkante weil es immer anfengt wenn ich gerade die Augen schliese. Dann zuckte am bein brust und habe das gefühl as bekommw ich keine luft mehr und bekomme panik und herzrasen. Ich bin 19 jahre alt und viele psychische probleme wegen meine vergangenheit die ich noch nicht verarbeitet habe und werde auch nicht wirklich mehr glücklich. Bei mir weis ich isz es psychisxh der arzt hat nichts körperliches rausgefunden und hab auch kein besonderes vertrauen in menschen weil ich zu oft enteuscht und verarscht wurde auch von fachleuten . Ich habe manchmal das geful das ich es nicht mehr lange mache und beauch dringend hilfe das raubt mir manchmal 3 nächte hinternander den schlaf und macht mich so langsam irre bitte um hilfe
 
Odin1506  sagt am 13.04.2016
Hallo Marc, lass mal deine Wirbelsäule durch einen Orthopäden checken und suche dir einen guten Psychater, denn alleine schafft man es sehr selten seine Panikattacken unter Kontolle zu bekommen.
 
franzi87  sagt am 17.04.2016
Hallo ihr lieben ;) auch meine Empfehlung ist wenn (24std EKG, herzecho, Belastungs ekg, Blutbild) ok ist dann lass Schilddrüse und deine wirbelsäule cheken. Nach einer 2ten Meinung (orthopäde) hat der 3 wirbel bei mir per röntgenbildern entdeckt die sich dauerhaft verkannten bzw blockieren da sie gegeneinander gedreht sind. Das problem ist das ja an jedem wirbel Nervenstränge zu den jeweiligen organen führt etc das wiederum brustenge, herzrasen,taubheitsgefühl usw auslöst und das nimmt das hirn als ALARM auf. Is auch klar Blockierung = Schmerz = Anspannung.

Wenn du schlau bist mach nen termin beim orthopäden lass brustkorb und wirbel Röntgen..lass dir von deinem arzt oder orthopäde ne zusätzliche überweisung zu nem MRT geben das man eventuelle geschädigte oder eben auch nicht geschädigte Nervenstränge sieht. Wenn das dann ebenfalls alles ok is geh neurologe erklär ihm alles (nimm aber deine mrt dinger mit) und der schaut dann auch nochmal nach. Und wenn der auch sagt alles passt dann kannst du es als panik Störung sehen.

Ich hab jetzt noch mrt neuro und schilddrüse vor mir..aber bevor ich MICH jetzt am 25.4 ins mrt lege mach ich brav mal ne Krankengymnastik die mir der Orthopäde verordnet hat.

Lg und haltet die ohren steif :)
 
Halx  sagt am 28.04.2016
Moin.
Ist ja krass, wieviele hier nahezu identische Symptome aufweisen, wie ich. Herzrasen, eher schon wie Flimmern, schmerzen in der Brust, innere Unruhe, sporadisch Muskelzucken und -schmerzen , Magenschmerzen, oft taube Extremitäten. Dachte an MS, Krebs o.ä. Hatte auch in den letzten Jahren oft eine Rückenblockade Lendenbereich, war bei 6 verschiedenen Orthopäden. Mehr sport machen, Voltaren, weniger sitzen (super idee bei Bürojob) waren deren lösungen. Nun hat der letzte mal nen CT machen lassen und stellte fest, daß wohl bei einem Unfall vor zig jahren die bandscheibe lwk 4 zerquetscht wurde und da die wirbel aufeinander sitzen. da ich früher viel Krafttraining gemacht habe und viel bewegung hatte, hat die starke muskulatur das wohl aufgefangen. nun da ich seit Jahren am Schreibtishc sitze und keine zeit mehr für sport habe- und alt werde- schlägt der rücken wohl zu. ekg, blutbild etc war bisher auch alles ok. Die Neurologin erzählte, Wirbelsäule, Gehirn und Krankheit schließt sie als Ursache der Taubheit und Muskelzuckungen aus- ohne mal MRT, Nevernmessung o.ä gemacht zu haben, ich hab da nur Turnübungen gemacht und wurde gepiekt. Da dachte ich auch schon an Burnout oder Psycho. "Beruhigend" daß die Symptome offenbar auch tatsächlich von der Wirbelsäule kommen können. Bei demselben Unfall hatte der arzt damals ein schweres HWS festgestellt, aber LWS wurde gar nicht untersucht. da also oben und unten kaputt sind, lass ich das mal checken..

Auch wenn man im Internet bei Symptomsuche zum Hypochonder werden kann- solche erfahrunsberichte sind dann doch hilfreich!
 
and36  sagt am 15.05.2016
hatte die selben Symtome. War 3 mal im KH, 24h ekg, belastungs Ekg, herzecho, großes Blutbild alles ok. Es ist zu 99% die Psyche. Wenn man die Angst vor dem Tod überwunden hat, verschwinden die Symtome von selbst.
 
Ugur  sagt am 22.05.2016
Ich.bitte dich.fals du antwortest ich habe genau die selben symptome wie fals du mitlerweile weist was das ist wäre ich dir dankbar mir das mitzuteilen . Meine.handynummer 017624812354 ich wäre dir echt dankbar dafür
 
Uguro  sagt am 22.05.2016
Ich.bitte dich.fals du antwortest ich habe genau die selben symptome wie fals du mitlerweile weist was das ist wäre ich dir dankbar mir das mitzuteilen . Meine.handynummer 017624812354 ich wäre dir echt dankbar dafür
 
Ugurio  sagt am 22.05.2016
Ich.bitte dich.fals du antwortest ich habe genau die selben symptome wie fals du mitlerweile weist was das ist wäre ich dir dankbar mir das mitzuteilen . Meine.handynummer 017624812353 icichh wäre dir echt dankbar dafür
Das ist die aktuelle nummer . Ich danke im vorraus und eine gute besserung an alle hier . Ich hoffe das ihr mitlerweile gesund seid und euer leben mit besten zügen geniesen könnt
 
franzi87  sagt am 22.05.2016
So nach umzugsstress bin ich auch wieder da. Also wenn ihr euren Rücken cheken lasst achtet darauf das es ein guter Orthopäde ist. Das erkennt ihr daran das er euch Massagen verschreibt und evtl ein stromding um das zB die Nerven keine falschen Signale senden (ans Hirn) hatte etz vor kurzen einen interessanten Arzt Besuch (Arzt Wechsel) und der meinte es könnte eine Aura Migräne sein. Heisst die Symptome kommen nicht nur von der HWS,BWS oder LWS nein ein Anflug von Migräne mit erhöhten Blutdruck können dieses auch auslösen. Hatte etz mal CT vom Kopf und MS wurde dort mit ausgeschlossen weil alles tiptop ohne Herde war
 
franzi87  sagt am 22.05.2016
Was ist denn bei dir los???
 
markusxxxxx  sagt am 23.05.2016
Hallo ,

Ich hatte auch 3 jahre lang zu kämpfen mit sowas .
Brustschmerzen ,Schwindel ,Panik ,Angst ,Rückenschmerzen ,Ohnmachtsgefühl,Klosgefühl im Hals usw.

Nach etlichen untersuchungen doppelt und dreifach ,
Schildrüse untersucht ,Ct vom Kopf ,Schlagaden Ultraschall ,mehrmals Blutwerte ,HNO arzt ,mehrere male Notaufnahme ,Lunge untersucht ,ultraschall vom Herz ,2 x Neurologe ,2x Ortophade ,24 besuche bei der Pysyo wegen Nackenverspannung und Kiefer verspannungen usw.

Bin ich zum Phsychlogen der hat mir dann auch gesagt das es eine Panik,Angsstörung ist mit mittlerer Depression ,er hat mir dann geraten eine Ambilante Phsychterapie zu machen (Also einfach 1mal die Woche einen Termin ).Auserdem hat er mir Tapletten verschrieben ,das ist jetzt 3 monante her und mir geht es WIRKLICH SEHR viel besser ,das einzige was noch etwas geblieben ist ist das gloßgefühl im Hals und ab und zu mal die gedanken wie schlecht es mir ging ,aber sonst wirklich viel besser .

Ich kann wieder alleine irgendwo hin ,einkaufen ist auch kein problem mehr ,alles klappt wieder sehr viel besser .

Hoffe ich konnte euch ein bisschen ermutigen ,es liegt wirklich häufig an der Psyche .
Was mir allerdings auch gut getan hat waren die Pysiotherapie für nacken und kiefer ,war immer sehr entspanned und beruigend .

Sorry für schreibfehler :).

MfG Markus

Und Kopf hoch .
Drücke euch allen die daumen das es euch bald wieder besser geht .
 
franzi87  sagt am 23.05.2016
Hallo markusxxxxx,

ja leider gehöre ich wahrscheinlich auch dazu. Hatte heute meinen Neurologen Termin 2x er Diagnostiziert Angstattacken mit Übergang in eine Panikattacke. Er vermutet eine leichte innere Depression... Wobei ich ja immer sag ich bin nicht depressiv sondern mir tut etwas weh. Er hat mir nochmal geraten 24std RR-messung & laut seiner Erfahrung wenn Leute wissen was es ist...sieht er die Patienten zu 80% nie wieder...aber sollte es trotz nevipolol (blutdruck und puls senker) seit 36tagen einnahme und ortodon seit 90tagen Einnahme (Rücken Muskeln sind immer dicht) nicht besser werden, will er mich auch auf ein ganz leichtes Medikament einstellen :/ eigentlich halt ich ja von solchen Dingern rein gar nichts...aber ich würde Morden um das es mir endlich wieder gut geht und ich wieder normal leben kann...

Die RR-Messung trag ich jetzt mal brav für den heutigen Tag...

Sind denn deine ganzen Symptome Weg? Herzrasen,Druck in der Brust Gegend etc Weg oder merkst du sie trotz eingestellten Medikament noch ab und an?
 
markusxxxxxx  sagt am 23.05.2016
Wie gesagt ,ich merke ab und zu noch kurz ein bischen schwindel ,aber wirklich nur selten und das Gloßgefühl im hals habe ich monemtan immer noch .

Aber ansonsten geht es mir echt viel viel besser.
Klar die Medikamente sind nicht eine dauerlösung ,aber wenn man mit sich selber ein bisschen arbeitet z.b neues Hobby oder einfach was einem gefällt öfter machen usw .

Und achtet mal drauf in welchen Situationen dieses Symtome auftreten ,also bei mir musste ich gegen ende wirklich sagen das es sehr auffällig war ,denn meine symtome sind immer gekommen z.b wenn ich alleine daheim war ,das Haus velassen habe ,alleine irgendwo hin musste ,im Auto alleine .

Z.b wenn ich allein zuhause war gings mir richtig schlecht ,sobald meine freundin aber nach hause kam ging es mir fast schlagartig besser und mein zustand hat sich nomalisiert .
Also mal draufachten wann die symtome auftretten

Gegen ende war es auch so das ich sozusagen eine art Dauerbenommenheit hatte zwecks der angst vor der angst .die ist aber auch ganz weg ,brustschmerzen hab ich auch keine mehr ,rücken spür ich manchmal noch ,ist wahrscheinlich verspannt .

Aber wie gesagt sonst ist es wirklich gut ,kann wieder alles machen usw ohne ständig Angst zu habe zu sterben oder umzukippen oder irgendeine schwere krankheit zu haben .

MfG markus
 
franzi87  sagt am 23.05.2016
Darf ich fragen auf welche Medikamente du eingestellt worden bist?
 
markusxxxxxxx  sagt am 23.05.2016
Ich nehme Escitalopram 10mg jeden tag ,ist im grunde gesehen Antidepressiva ,aber es hilft mir wirklich wieder klar zu kommen und diesen ganzen scheiß mit panik und angst usw zu vergessen .
 
bgghhtretg  sagt am 11.06.2016
ich habe BWS Syndrom und ich merke es in Hals das ich keine Luft mehr bekomme was soll ich noch machen
 
nike free sve...  sagt am 05.10.2016
Good blog! I really love how it is easy on my eyes and the data are well written. I am wondering how I might be notified whenever a new post has been made. I have subscribed to your feed which must do the trick! Have a nice day!
nike free sverige http://www.hammarsvens.se/class.asp?bw=id-5016
 
Problematik  sagt am 08.10.2016
Hi,
an alle !

MIr gehtz gerade mega kacke hab voll die panikattacken es fühlt sich so an als ob mein Herz zittert ich erwische mich ganze zeit dabei wie ich ab Kieferbeißen bin.pflege meine Mutter 83 die jeden Tag auch über den tot reder und stöhnt muss meine wohnung aufgeben weil mir jemand von den Ämtern mächtig steine in den weg legt.mir tut der nacken weh das zieht bis zum linken Ellenbogen linker Brustkorb der Muskel darüber schmerzt - Kopfschmerzen -erhöten puls - sensibel gegen laute Töne und gegen alles hab so ab und zu das Gefühl als ob in mir was schweres liegt und manchmal ist so als ob es mit kurz die Luft entzieht.mega angst vor den Terminen hilflosigkeit lustlos ganze zeit im Gedanken an den Symptomen oder am rum drücken von Körperteilen um schmerz lokalisieren analysieren angespannt jede kleiner körperliche schmerz sofort panikattacke bekomm Medikamente aber seh keine Wirkung Medikamente die beneblen machen mich noch ängstlicher als [Link anzeigen]r gedanke mal was zu Rauchen tötet mich fast schon.kein plan was ich machen soll würd am liebsten nur schlafen damit ich nix mitbekom....voll übel zittrige innere Stimme beklemmtheit
Und mega angst das das immer so bleibt oder mein Körper irgendwann schlapp [Link anzeigen]w....

Hilfe
 
Odin1506  sagt am 08.10.2016
Hi Problematik

Lass mal alles durch deinen Hausarzt, Kardiologen und Orthopäden abklären, und dann geh zum Psychologen, wie ich schon geschrieben habe, die Panikattacken bekommt man alleine nicht im Griff, desweiteren rate ich dir zur Entspannungsübungen.

Ich persönlich habe eine innere Ruhe gefunden mit Passionsblumenkrauttee (langes Wort, hoffendlich hab ich mich nicht verschrieben :D) und ein bisschen Honig, mir schmeckt es lecker und ich wurde dadurch ruhig :-).
 
Problematik  sagt am 16.10.2016
Hello ,

allen eine gute Besserung!Ich habe fast 90% der hier genannten Symptome letztes jahr und Anfang dieses Jahres war ich 5-6 mal im Krankenhaus wegen Verdacht auf Herzinfarkt "panikattacke" alle Tests waren negativ EKG Langzeit EKG unauffällig Blutdruck meistens 160 zu 100 währenddessen puls bei 85-90 bpm.In letzter zeit hab ich mir noch einen Zug geholt auf der linken Seite und da ich weiss das Süßigkeiten wohl glückshormone auslösen esse ich mehr Süßigkeiten Gewicht Zunahme ich merk das weil mir beim stehen der Rücken weh und beim Sitzen in die lende zieht.wenn ich mich bewege merke ich wie ein knirschen im Brustkorb und auch wenn ich kalt oder heiss trinke bekomm ich wie ein Herzstolpern aber ich denke das es vom magen herkommt..Naja ich war bei einige Ärzten und bin sehr enttäuscht da ich keinen guten Rat bekomme die Pillen die sie mir verschreiben sind sehr stark und auch diese Benommenheit macht mir ein unwohles gefühl.mittlerweile fahr ich nicht mehr i die Notaufnahme weil ich da schon längst gestorben wäre bis mal jemand nach mir geschaut hat.Das was mich extrem nervt ist diese innere zittrige gefühl und so wie ein herzstolpern aus der Magen herz Gegend. Ich hatte auch sehr viel Stress in letzter zeit.vielleicht kann mir jemand helfen dieser herzpoltern oder magen leere obwohl ich satt bin fühlt sich so an als ob man auf eine wunde drückt und es einem kurz der Atem stockt oder ob kurz luft wEG bleibt. Wäre schön wenn mir jemand helfen kann.


Bis bald
Aykon
 
Problematik  sagt am 16.10.2016
Hi habe sie selben probs kein alk und keine Drogen ! Da ich herz ausschließen kann nach allen Untersuchungen gibt es für mich andere logische erklärungenau magen und Wirbelsäule?! Hast du Übergewicht und trinkst du auch zuviel Kohlensäure ich werde jetzt versuchen abzunehmen und auch die Kohlensäure aus den getreinen schüttelnwas mir hilft ist 1.für alles gibt es eine Lösung 2.es tötet dich nicht es wird wieder vorbei gehen 3.wir werden alle sterben früher oder später du bist nicht der erste und nich der letzte..

Ciao
 
fabson  sagt am 11.11.2016
ich danke dir rechtherzlich für deine detailierete beschreibung. ich habe über 10 jahre gekifft, ab und zu auch speed und am ende viel alkohol.
nun bin ich beim psychologen, wobei ich mir erhoft habe, aber meist immer nur das gleiche erzählt wird....

ich mache auch mehr sport, versuche den alkohol zu lassen. alles andere habe ich schon gestoppt, jedoch in tiefe Depressionen immer wieder falle.

ich habe von meinem hausarzt der mich einigermaßen kennt, opipram verschrieben bekommen, die manchmal ähnlich wir marry wirken...

abends hilft es mir sehr, aber in meiner ausbildung, ist es wie ein tritt in die weichteile, da es mich sehr müde, unkonzentriert und irgendwie verpeilt wirken lässt.

ich habe auch sofort gemerkt dass sport SEHR HILFREICH ist, jedoch bekomme ich (wobei ich denke dass dies durch den antidepressiver mittel kommt) sehr intensive knieschmerzen...

so ein gefühl hatte ich noch nie..... es sind nicht wirklich schmerzen, sondern so ein unterfunktions gefühl, alsob ich übergewicht hätte und meine muskeln und knie meinen körper nicht tragen können....

dabei habe ich minimales untergewicht.


sobald ich die tabletten weglasse, fang ich anzuheulen und weiß nicht einmal wieso. ich würde es gerne nur bei sport belassen, jedoch hilft es mir nur eingeschrenkt, da ich nur vorübergehend glücklicher oder selbstzufriedener mich fühle.....


ich gebe dir vollkommen recht dass man sich um sich selbst kümmern und sorgen muss.

ich danke dir für diese worte und hoffe das ich irgendwie daraus komme...

freundliche grüße fabson

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?