Gebärmutter Entfernung

4859 Beiträge - 592521 Aufrufe
 
Guerkchen123  sagt am 25.05.2016
Hallo,

lieb das du dir die Zeit nimmst zu antworten.
Ich werde berichten wie alles verlief.
 
ulligd469  sagt am 25.05.2016
Ich bin jetzt 47 und die OP war letztes Jahr in November. Gebärmutterhals ist bei mir drin geblieben. Ich hatte große Myome seit ca. 2003. 2005 Myomenentfernung mit Bauchschnitt. Und 2011 habe ich mit 41 noch unseren Nachzügler bekommen.
 
Guerkchen123  sagt am 30.05.2016
Kam erst jetzt zum antworten.
Ich rücke heute ein und morgen ist die OP.
Schlaflose Nacht gehabt.
Ich hatte im Februar eine Ausschabung wegen Dauerblutungen und Polypen und Myom. Danach hieß es geht es mir besser. Dem war nicht so. Blutungen waren nur noch schlimmer.
HB ist im Keller. Kreislauf spielt verrückt. Die Arbeit leidet. Die Familie auch.
 
Guerkchen123  sagt am 02.06.2016
So. Tag zwei nach der OP. Mir geht es richtig gut. Kaum Schmerzen. Ich war eben spazieren. Morgen geht es heim.
Der OP Tag war nicht so gut. Ich hatte starke Schmerzen, bekam aber gute Schmerzmittel. Habe viel geschlafen.
Die Nachblutungen sind sehr gering. Bin ja von vorher ganz anderes gewohnt.
 
Brendajew  sagt am 25.12.2016
Brendajew
 
PPPLS  sagt am 30.08.2017
Ein fröhliches Hallo an alle!

Ich hatte am letzten Freitag meine Operation. Meine Gebärmutter wurde mit der LASH Methode entfernt. Am Sonntag konnte ich schon wieder nach Hause und schöne mich seitdem zu Haus.

Bei mir fingen die komischen Pickel am seitlichen Hals an und sind jetzt auf dem halben Oberkörper zu finden. Bei mir kann es nicht daran liegen, dass ich bis zur OP noch die Pille genommen habe, denn ich habe so nicht verhütet.

Ich bin auch schon über 50, also nicht mehr im gebärfähigen Alter.

Diese Pickel finde ich aber wirklich nicht schön und auch etwas beängstigend.

Auch eure Äußerungen dass es bei euch länger als vier Wochen dauerte beunruhigt mich etwas. Wie lange ward ihr oder seit ihr zu Hause?

Meine Schmerzen halten sich wirklich in Grenzen, ich merke sehr schnell was geht und was nicht. Der duschvorleger bleibt zum Beispiel liegen, den hebe ich normalerweise immer auf und hänge ihn über die Heizung. Nun nicht, nun liegt er bis zur nächsten Dusche auf dem Boden.:-)

Liebe Grüße an alle
 
Annemie74  sagt am 06.12.2018
Hallo Marie.
Wie ging es dir danach???
Mir hat man am 29.11.18 die GB entfernt. Seitdem habe ich große kreislaufprobleme. Erst schweißauabrüche dann Schüttelfrost.
 
Bommelchen  sagt am 06.12.2018
Hallo Marie, das ist auf jeden Fall nicht normal. Das musst du mit den Ärzten abklären!
Ich hatte nach der OP natürlich schmerzen im Unterleib aber da bekam ich ein Schmerzmittel was sehr gut geholfen hat und danach schlief ich soviel wie es ging.
Am darauffolgenden Tag nach der OP waren die schmerzen wesentlich weniger und am dritten Tag waren sie weg.
Vielleicht hast du dir auch einen Virus eingefangen... Mensch kläre das unbedingt ab und alles Gute.

Bommelchen
 
Hexe79  sagt am 02.11.2019
Hallo Zusammen,
mir wurde am 19.9.19 die komplette Gebärmutter und die Eileiter und eine Zyste entfernt.
Bis jetzt habe ich immer noch Wundfluss und auch immer mal wieder noch schmerzen. Ich arbeite im Betreuungsdienst im Altenheim und muss sehr viel Laufen, Sitzen und überwiegend Pflegerollstühle schieben aber auch anheben (z.B. um kemanden an den Tisch zu setzten). Wie lange wart Ihr unter solchen vorrausetzungen Krankgeschrieben? Wie gesagt bis bin ich noch nicht Beschwerdefrei und Wundfluss ist auch noch da
lg Hexe79

Jetzt antworten

Teilen