Folgen Sie uns auf  

Forum für Augenheilkunde - Neueste Beiträge

Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
sagt Dr. med. Neuhann  am 21.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Es kommt darauf an wo Sie wohnen: perfekte Spezialisten für Schielen isind z.B. Frau Prof.Lorenz In Gießen oder Oberarzt Dr.Klopfer in der Augenklinik rechts der isar in München.

?
fragt Johannar.  am 21.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Ich bin Johanna (17 Jahre alt). Seit meinen ersten Lebensjahr liegt bei mir ein Innenschielen des rechten Auges vor, das sich trotz Pflasterokklusion des linken Auges nicht verbessert hat. In einem Schreiben meiner Augenärztin steht als Diagnose eine Hyperopie, ein Astigmatismus und ein ... mehr

Portrait Ludmila Gorodezky, Zell (Mosel), Augenärztin
sagt Gorodezky  am 21.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Erhöhter Augeninnendruck kann sowohl von einer anderen Erkrankung verursacht werden (Sekundärglaukom) als auch ohne greifbare Ursachen auftreten (Primärglaukom). Ein so hoher Augeninnendruck tritt in Ihrem Alter selten auf. Deswegen ist es wahrscheinlicher, dass es sich dabei um eine Folge einer ... mehr

?
fragt dimitz  am 19.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Hallo,
wie soll ich vorgehen? Bin ca 28 Jahre alt, die Ärzte finden keine Erklärung warum
der Druck zu hoch sei (mit Augentropfen geht nur vorübergeheng zurück).
Man schlägt vor mit der Katheteruntersuchung(mit Kamera) die Blutgefässe anzu-
schauen.Ich habe richtig Angst davor.
Meine ... mehr

 
sagt virginia0803  am 12.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

hallo, ich hatte 2010 eine APMPPE, davon ist rechts mittig ein größerer Abschnitt im Auge grau, undurchlässig, also blind geblieben. Kurz darauf hab ich höllische Kopfschmerzattacken bekommen, worauf in der Schmerzambulanz der Verdacht auf parasyxmale Hemikranie gestellt wurde. Mit Indometacin ... mehr

Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
HornhautTransplantat   5 Antworten
sagt Dr. med. Neuhann  am 11.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Wenn Sie glücklich und zufrieden sind, dann ist erstmal viel gewonnen. Heute kann man eine mögliche Zunahme der Erkrankung objektiv messen und feststellen. Wenn dem so ist, dann läßt sich anhand von Fakten besprechen, ob eine Transplantation Sinn macht. Da heute die Transplantation der Hornhaut ... mehr

 
HornhautTransplantat   5 Antworten
sagt Kreisflanke  am 11.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Sehr geehrter Herr Dr. Neumann,
bei mir (männl./72Jahre) wurde vor fünfizig Jahren Keratokonus auf dem rechten Auge diagnostiziert. 20 Jahre habe ich harte Linsen getragen, bis ich sie nicht mehr vertragen konnte.
Heute trage ich eine Brille, womit ich ca. 20 % Sehkraft habe. Mit dem linken ... mehr

Portrait Ludmila Gorodezky, Zell (Mosel), Augenärztin
Hornhautriss   1 Antworten
sagt Gorodezky  am 09.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Eine Enukleation (Augenentfernung) sollte nur als letzter Ausweg bei einem blinden scherzenden Auge gesehen werden. Da Hornhautveränderungen verschiedene Ursachen und Manifestation haben, ist ein Beratungsgespräch bei Ihrem behandelnden Augenarzt zu empfehlen. Mögliche Lösungen können unter ... mehr

?
Hornhautriss   1 Antworten
fragt heidi3  am 08.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Halle ich bin 74 und habe seit vielen Jahren ein Glaukom und leide seit ca.2 Jahren
an einer Hornhautschädigung.Die Hornhaut reißt immer öfter ein und das bereit mir
sehr große Schmerzen.Das geht nun schon seit 8 Wochen so,es ist kaum ein Tag
schmerzfrei.Hat jemand Erfahrung damit?Gibt es ... mehr

?
Augenoperation   Offene Frage
fragt Consumagent  am 08.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Guten Tag, meine Lebensgefährtin hat seit 49 Jahren Probleme mit dem rechten Auge.Der rechte Augenmuskel ist zu lang, schielend sieht man aber nicht und auf dem Auge kann nicht gesehen werden.Gibt es eine Möglichkeit das die 100 prozentige Sehkraft genutzt werden kann.Das Auge soll wieder normal ... mehr

?
Dakryozystitis/Katarakt   Offene Frage
fragt colombina  am 07.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Mutter ist 74 Jahre alt und leidet seit langer Zeit an einer chronischen Dakryozystitis bds. Aufgrund des höheren Alters besteht bei ihr zusätzlich eine Linsentrübung (Katarakt) bds. Sie will sich deswegen operieren lassen. Nun wurde ihr gesagt, dass sie sich ... mehr

?
fragt helmutfu  am 06.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Bei meiner Frau wurde vor 3 Wochen eine OP nach Netzhautablösung durchgeführt bei der 3 Löcher in der Netzhaut genäht wurden sowie gleichzeitig die Linse getauscht. Bei der Operation wurde der Glaskörper entfernt und ein Gasgemisch eingefüllt. Jetzt sieht meine Frau mit dem operierten Auge ... mehr

?
Loch in der Netzhaut   Offene Frage
fragt bruno1  am 03.10.2014  zum Thema Augenheilkunde

Sehr geehrter Herr Dr. Neuhann,
ich hatte vor meiner Laser-OP vor 7 Jahren den Wert -3sph/-0,50/0 und am 11.11.13 den Wert +0,50/-0,50/145. Der Wert ist bis jetzt unverändert. Im letzten Jahr traten plötzlich Blitze auf, die lt. Augenarzt aber ohne Befund waren. Sie verschwanden auch nach einigen ... mehr

Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
sagt Dr. med. Neuhann  am 30.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Ob das Medikament zur Hemmung der plastischen Blutgerinnung abgesetzt werden muss wird Operateur individuell gehandhabt. Hier macht es Sinn ihren Arzt zu fragen.

?
fragt Martischewski  am 30.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Im November 2014 soll eine Kataraktoperation bei mir erfolgen.
Ist hierzu eine vorherige Absetzung mit Heparin stete erforderlich oder
entscheidet dieses erst der Operateur in der einen Tag vorher angesetzten
Voruntersuchung?
Die Absetzung erfordert mehrere Tage!
Freundliche Grüße!
Heinz ... mehr

?
Augenoperation   Offene Frage
fragt c2h5oh61  am 25.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Meine Frage:

iuch bin 61 und habe seit einiger Zeit störendes Flimmern am rechten Auge.
Der Augenarzt sagte mir, das wäre ein Schaden am Glaskörper.
Man könne da nichts machen.

Frage: muß ich damit leben? Keine Ahnung!!!!

?
Tränen   Offene Frage
fragt Mikk  am 24.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Ich habe immer feuchte Augen, sodass mir sehr häufig, auch in der Wohnung, ein Wassertropfen an der Nase hängt. Ein Fremdkörpergefühl habe ich nicht. Schon das Verlassen der Wohnung kann dazu führen, dass bereits im Treppenhaus die Tränen kullern. Zuhause und am Arbeitsplatz habe ich ... mehr

Portrait Ludmila Gorodezky, Zell (Mosel), Augenärztin
sagt Gorodezky  am 22.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Bei einer Zyklokryokoagulation wird ein Teil der Ziliarkörperzellen durch Kälte (-70 bis -100°C) zerstört, wodurch die Produktion der intraokularen Flüssigkeit verringert wird und der Augeninnendruck sinkt. Der Heilungsprozess ist sehr individuell und kann von einigen Wochen bis zu zwei Monaten ... mehr

?
fragt uliban  am 21.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Ich habe vor kurzem eine Zyklo-Cryo-Koagulation gemacht bekommen am rechten Auge, nach mehreren Fehlversuchen ( Sickerkissen 2x, Zyklophoto. 1x.

Nun kann ich beide Augen kaum offenhalten, sobald es etwas heller um mich ist.
Autofahren geht eigentlich gar nicht, da ich immer geblendet ... mehr

?
fragt DerNachfrager  am 20.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

in letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass ich bei direkter Sonneneinstrahlung von der Seite bzw. schräg hinten, meine eigenen Adern im Auge sehe, bzw. vermute ich, dass dies augen-innere Adern sind. Ist dies tatsächlich möglich und wenn ja, ist es ... mehr

Portrait Ludmila Gorodezky, Zell (Mosel), Augenärztin
Amaurosis   1 Antworten
sagt Gorodezky  am 09.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Der Grad der Behinderung kann von vielen Faktoren abhängen, unter anderem von weiteren Erkrankungen und der Tabelle, nach der begutachtet wird. Mit einem gesunden zweiten Auge könnte der Grad um die 25%-30% liegen.

?
Abends Augenschmerzen   Offene Frage
fragt Schiepmatz  am 09.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Hallo, ich habe seit ca. 2 Wochen im rechten Auge abends Schmerzen. Der Schmerz betrifft die Augenhöhle und später die rechte Nase. Ähnlich wie, wenn man ein Schlag auf die Nase bekommt. Nur halt alles auf der rechten Seite. Auge tränt dann später auch. Ich habe keine Sehbeeinträchtigung oder ... mehr

?
Amaurosis   1 Antworten
fragt Patzi  am 09.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Von Geburt an kann ich rechts nicht sehen (Lichtschein kann ich wahrnehmen. Inwieweit wirkt sich diese Krankheit auf den Grad der Schwerbehinderung aus?

?
fragt angelica  am 08.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

ich habe im augapfel in der makula eine blase und daran zieht ein hautfaden und die blase hebt sich teilweise ab. 60 % des sehvermögens habe ich noch. nun soll das auge operiert und ausgeräumt werden, danach mit gas oder öl gefüllt werden. gibt es eine alternative hierfür und kann es sein, dass ... mehr

 
Augenlähmung?   2 Antworten
sagt quasimodo  am 07.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Vielen Dank für Ihre promte Antwort!
MFG

Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
Augenlähmung?   2 Antworten
sagt Dr. med. Neuhann  am 07.09.2014  zum Thema Augenheilkunde

Das Taubheitsgefühl - so wie sie es beschreiben - zeigt, daß der entsprechende Ast des Trigeminus Nervs in Mitleidenschaft gezogen ist. Meist -aber halt nicht immer - ist das durch den Bluterguß bedingt (dies ist lediglich meine Vermutung aber nicht Fakt, da ich die bildgebende Diagnostik nicht ... mehr

War dieser Artikel hilfreich?