Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wie behandelt man Abszesse mit Salben?

Lesezeit: 3 Min.

Schmerzen und Beschwerden kleinerer Eiterherde wegcremen

Ein Abszess entsteht, wenn Bakterien an einer Körperstelle eine Entzündung verursachen. Die Immunreaktion des Körpers kann dann für eine Einschmelzung des umliegenden Gewebes sorgen, sodass sich ein Hohlraum bildet, der mit Eiter gefüllt ist. Die Folge der Abszessbildung sind Schmerzen und rote Schwellungen. Meistens muss die Entzündung durch einen Arzt behandelt werden. Allerdings gibt es einige Salben, die bei kleinen Abszessen Besserung versprechen.

Größere Abszesse vom Arzt untersuchen lassen

Bevor man selbst tätig wird und unter Umständen den Krankheitsverlauf eines Abszesses negativ beeinflusst, sollte man wissen, wie schwerwiegend der Abszess ist. Große Abszesse sollten immer vom Arzt untersucht werden, denn hier reicht die Behandlung mit Salben nicht aus und der Eiterherd muss fachmännisch geöffnet werden. In vielen Fällen ist das Bakterium Staphyloccocus aureus für die Entstehung eines Abszesses verantwortlich, jedoch gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Abszessen mit anderen Keimen oder manchmal ganz ohne Krankheitserreger.

Nicht alle Abszesse sollen und können mit einer Salbe behandelt werden

Bei Abszessen besteht das Problem, dass der Entzündungsherd vom umgebenden Gewebe abgekapselt ist. Das bedeutet, dass die Wirkstoffe aus Salben nur schlecht in den Abszess eindringen und dort gegen die Bakterien helfen können. Die meisten Abszesse sind chirurgisch zu behandeln, um den Eiter zu entfernen. Unter anderem gilt das für folgende Abszesse:

  • Analabszess – Bakterien in der Nähe des Anus sorgen für die Entstehung eines Entzündungsherds. Weil der Abszess in der Regel zwischen Haut und Schleimhaut liegt, sollte in diesem Fall ein Arzt aufgesucht werden.
  • Nierenabszess – eine verschleppte Nierenbeckenentzündung oder Bakterien, die über das Blut in die Niere gelangen, können dort einen Abszess entstehen lassen. Eine äußerliche Behandlung ist nicht möglich.
  • Lungenabszess – eine Lungenentzündung kann aufgrund der Bakterienansammlung zu einem Abszess in der Lunge führen.

Insgesamt lässt sich sagen, dass Abszesse im Inneren des Körpers sowie größere Abszesse immer von einem Arzt behandelt werden sollten. Ist ein Abszess auf der Haut sichtbar, aber klein, versprechen spezielle Salben allerdings Linderung. Trotzdem sollte man achtsam sein: Kommen Fieber, Schüttelfrost oder körperliche Abgeschlagenheit zur Abszessbildung hinzu, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, um gefährliche Folgeerkrankungen wie eine Blutvergiftung (Sepsis) oder eine Hirnhautentzündung zu vermeiden.

Mit Salben die Reifung beschleunigen

Um einen Abszess dauerhaft loszuwerden und nicht nur seine Symptome zu lindern, ist es wichtig, den Eiter darin zu entfernen. Ist der Abszess groß, übernimmt der Arzt die Öffnung, sodass der Eiter abfließen kann. Handelt es sich nur um einen kleinen Abszess, der keine gefährlichen Beschwerden verursacht, kann man mithilfe des Wirkstoffs Lärchenterpentin die Reifung des Abszesses anregen. Lärchenterpentin findet sich in sogenannten Zugsalben. Die meisten dieser Salben sind verschreibungsfrei und können in der Apotheke erworben werden. Folgende Präparate eignen sich zur Eigenbehandlung von Abszessen:

  • Ilon® Salbe mit den Wirkstoffen Lärchenterpentin, Terpentinöl vom Strandkiefern-Typ und Eukalyptusöl. Diese Salbe wurde speziell zur Behandlung von Pickeln und kleinen Abszessen entwickelt.
  • Ichtholan® Salbe mit dem Wirkstoff Ammoniumbituminosulfonat. Diese Salbe ist für entzündliche und eitrige Hauterkrankungen geeignet.
  • Posterisan® akut – die Salbe enthält den Wirkstoff Lidocain, der Schmerzen lindert. Die Salbe wird vor allem für Entzündungen in der Analregion empfohlen.

Es ist trotzdem ratsam, sich von einem Apotheker oder Arzt beraten zu lassen.

So werden die Salben verwendet

Die genaue Anwendung finden Patienten auf der Packungsbeilage der Salbe beschrieben. Allerdings gleichen sich die Salben in ihrer Anwendung recht häufig: Die meisten Hersteller empfehlen, die Salbe bis zu dreimal auf die betroffene Hautstelle aufzutragen. Je höher dosiert der Wirkstoff in der Salbe ist, desto dünner sollte die Salbe aufgetragen werden. Direkter Kontakt mit dem Gesicht oder mit Schleimhäuten sollte dabei vermieden werden, um Reizungen zu vermeiden.

Wenn der Abszess nicht heilt

Sollten sich die Schmerzen im Zeitraum der Behandlung verschlimmern, dann ist mit der Verwendung der Salbe aufzuhören und ein Arzt aufzusuchen. Auch wenn nach einer Woche keine Besserung eintritt, ist ein Arztbesuch sinnvoll. Der Arzt kann nicht nur höher dosierte Zugsalben verschreiben, sondern ebenso ein Rezept für eine Salbe mit Antibiotika ausstellen. Diese Salbe sorgt dafür, dass die Bakterien im Inneren des Eiterherds bekämpft werden können. Damit der Wirkstoff in der Salbe allerdings effektiv die Bakterien erreichen kann, muss sich der Abszess entweder selbst spontan geöffnet haben oder vom Arzt geöffnet worden sein.

Alternative - den Abszess homöopathisch behandeln

Im Handel sind neben Zugsalben und Salben mit Antibiotika außerdem homöopathische Präparate erhältlich. Diese enthalten zumeist den Wirkstoff Schwarzer Holunder (Sambucus nigra) und bieten sich bei sehr kleinen Abszessen an. Wer sich für diese Alternative entscheidet, sollte die betroffene Stelle dick eincremen. Um die Wirkung zu intensivieren, kann man die Stelle zusätzlich alle drei Stunden desinfizieren und erneut eincremen. Wissen sollten Patienten, dass die Wirkung von homöopathischen Präparaten in der Wissenschaft weiterhin sehr kritisch betrachtet wird, weil durch wissenschaftliche Untersuchungen aktuell keine Wirkung festgestellt werden kann.



D. Klimpel Denise Klimpel
Gesundheitsredakteurin

verfasst am 15.07.2017
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Abszesse und Fisteln

 
sagt Lina61   vor 2 Monate  1936

Ich möchte auf keinen fall das rezept aus der hand geben das aber wenn sie noch betroffen sind schicke ich Ihnen gerne kostenlos zu kerne auch an ... mehr

 
Abszess am Po ss   1 Antworten   Letzte Antwort
sagt Doppelhelix   vor 6 Monate  1098

Oh Gott oh Gott Rettel26; hoffe es ist mittlerweile geklärt und dir und deinen Kindern geht es gut! -.- LG, Helix

 
abzess neben after   1 Antworten   Letzte Antwort
sagt chris65   vor > 3 Jahre  3378

Hallo, bei mir wurde im Aug. ein perianaler Abszess von einer Größe von 5x1 cm diagnostiziert - wie lange dauert die Entstehung eines solchen ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Allgemeinchirurgie » Abszesse und Fisteln

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Janken Hoffmann, Gemeinschaftspraxis Hoffmann & Hoffmann /medaesthetic Privatklinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie, München, Plastische Chirurgin Dr. J. Hoffmann
Plastische Chirurgin
in 81675 München
Portrait Prof. Dr. Eva Lang, Zentrum für Plastische, Hand- u. Rekonstruktive Mikrochirurgie am Evangelischen Krankenhaus Zweibrücken, Zweibrücken, Plastische Chirurgin Prof. Dr. E. Lang
Plastische Chirurgin
in 66482 Zweibrücken
Portrait Prof. Dr. med. Nektarios Sinis, Privatklinik für Plastische- und Ästhetische Chirurgie Berlin, Berlin, Plastischer Chirurg Prof. Dr. N. Sinis
Plastischer Chirurg
in 14199 Berlin
Alle anzeigen Zufall