Youtube
Folgen Sie uns auf  

zu große TEP?

5 Beiträge - 60 Aufrufe
?
jbucz  fragt am 08.10.2018
Guten Tag,
ich habe vor 18 Monaten eine KnieTEP. Von Anfang an hatte ich ein Problem. zum Einen knarzt di Kniescheibe bei jeder Bewegung unheimlich laut, was sehr unangenehm ist. Viel schlimmer aber sind die Schmerzen oben außen. Bei jeder Treppe rauf oder runter, jedem Berg und vorallem auch beim Fahrradfahren - also immer unter Belastung - fühlt es sich an, als würde eine Sehne über den Rand der TEP schleifen. Das ist sehr schmerzhaft.Die Röntgenbilder sind alle in Ordnung, die TEP sitzt fest und keiner hat eine wirkliche Erklärung und vorallem keine Lösung. Inzwischen ist meine Lebnsqualität eingeschränkter als vorher, da ich nicht mehr Fahrrad fahren kann. Fahrradfahren muss ich aber. Erstens ist das die einzig sinnvolle Verkehrmittel in der Stadt und zweitens habe ich Parkinson und muss zur Therapie, für Kraftaufbau und Gleichgewichtstraining und zur Lebensfreude dringend Rad fahren. Mein Orthopäde (nicht der Operateur) sagte in einem Gespräch, dass die TEP etwas übersteht, allerdings auch, dass das so in Ordnung sei. Ist es das tatsächlich? Ich habe langsam keine Idee mehr, was ich machen, an wen ich mich wenden kann. Ist es möglich den Rand einer Tep abzuschleifen? Es ist mir klar, dass das wieder eine große OP ist aber abschleifen und passender machen ist sicher besser als ein kompletter TEP-Wechsel.
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 09.10.2018
Abschleifen wäre eine extrem ungewöhnliche Maßnahme-ich habe von so einer Maßnahme in 21 Jahren noch nicht gehört und würde gerne mal Ihre Röntgenbilder sehen.
Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, TR
 
jbucz  sagt am 10.10.2018
Guten Tag,
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Abschleifen war ja auch nur die Idee einer Hobbyhandwerkerin, die weiß, dass die Zahl möglicher Prothesenwechsel sehr begrenzt ist. Sehr gern nehme ich das Angebot an, Ihnen meine Röntgenbilder zukommen zu lassen. Die neuesten muss ich jedoch erst besorgen. Welches Medium und ggf. Format wäre Ihnen am liebsten, so ich darauf Einfluss habe.
Viele Grüße Jutta Buczinski
 
jbucz  sagt am 10.10.2018
Guten Tag Herr Radebold,
inzwischen habe ich Röntgenbilder als jpg., die ich Ihnen gerne zusenden möchte. Ich hoffe, es ist für Sie akzeptabel, dass ich als Laie beim Bild 2 Pfeil die Stelle eingezeichnet habe, an der m.M. das Problem ist. Da Laie, kann ich allerdings nicht indentifizieren, welche der beiden Stellen es ist. Leider sehe ich aber keine Möglichkeit, Ihnen die Bilder über dieses Portal zukommen zu lassen.
Heute habe ich ein Pedelec probiert und gehofft, dass die Schmerzen durch geringere Belastung auch geringer werden. Hat leider nicht funktioniert und selbst jetzt beim Sitzen tut es noch weh. Die Stelle der Schmerzen ist örtlich ganz begrenzt und zu jeder Zeit durch darauf drücken zu lokalisieren.
Welche Möglichkeiten sehen Sie, die ich noch probieren (lassen) könnte.
Freundliche Grüße von Jutta Buczinski
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 10.10.2018
Schicken Sie sie an Tradebold(ett)[Link anzeigen]

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?