Therapie bei gleichzeitgem Waden - und und Schienbeinbruch

4 Beiträge - 1423 Aufrufe
?
Julie1  fragt am 02.09.2012
Hallo,
mein Sohn hat sich vor 12 Tagen beim Fußball das Schienbein und Wadenbein gleichzeitig gebrochen. Das Schienbein wurde primär behandelt, bei einem operativen Eingriff hat man den Knochen mit zwei Metallstäben stabilisiert. Er hat weder einen Gips noch einen Fixierverband an seinem Bein.
Nach dem er nach zehn Tagen mit Gehhilfen aufstehen und sich auf der Station fortbewegt hat, durfte er am Freitag nach Hause.
Seitdem weigert er sich freiwillig mal aufzustehen, noch schlimmer: jede Bewegung oder Berührung scheint mit Schmerzen verbunden zu sein. Ich bin grade ratlos und wüsste mal gern, ob man dieses Bein nicht doch mal verbinden sollte, um es vor unerwünschten Bewegungen zu schützen. Bzw. könnte es sein, dass am Fußknöchel auch noch eine Verletzung ist, das nicht untersucht, bzw. festgestellt wurde, und er deshalb so viele Schmerzen hat.
Auf ein tip und evtl. ähnliche Erfahrungen wäre ich dankbar.

F.G. aus Kassel
 
engelchen1  sagt am 05.01.2015
Weber B Fraktur mit Abriss s hinteren volkmanns rechts s82.31 wie lange o ungfair dauert die op u Heilung
 
engelchen1  sagt am 05.01.2015
ich bitte um eine antwort
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 05.01.2015
@engelchen1
Hallo engelchen, zu Zeiten sind Aussagen nicht so leicht-jeder mensch ist anders, jeder Bruch ist anders- manchmal geht das operieren leicht von der Hand, dann tut man sich ohne ersichtlichen Grund schwer, trotz jahrzehntelanger Routine.
Ohne Gewähr als Richtwerte:
OP-zeit (mit Volkmann) 1-2 Stunden
Zeit mit Gehstützen 6-8 (10) Wochen
Zeit, bis man wieder halbwegs zurecht kommt- ca. 3 Monate
Endergebnis nach 9-12 Monaten

Gruss, Ihr Tobias Radebold

Jetzt antworten

Teilen