Sollte meine Tochter sich operieren lassen ?

2 Beiträge - 64 Aufrufe
?
Bruh  fragt am 23.04.2018
Meine Tochter ist jetzt 13 und hat seit 1 Jahr starke Probleme mit ihren Knien . Sie hat schon seit der Geburt x Beine aber Schmerzen hat sie erst seit einem Jahr als sie von den Treppen ausgerutscht ist. Wir sind damals zum arzt gegangen da ihr knie auch angeschwollen war doch der Arzt meinte das es nichts schlimmes ist .doch als wir feststellten das die Schmerzen nicht weniger werden gingen nochmal zum Arzt der Arzt meinte da es wegen den starken x keinen ist und empfahl ihr Krankengymnastik. Jetzt geht sie schon seit mehreren Monat zum Krankengymnastik doch sie hat immer noch starke Schmerzen und starke x Beine.wir waren jetzt schon bei mehreren Orthopäden und wissen nicht was wir machen sollen da machen meinen sie sollte sich operieren lassen und andere meinen eine op hätte kein Sinn und sie solle weiter Krankengymnastik machen.was würden Sie empfehlen?
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 23.04.2018
Ganz klares Statement:
Operieren!
Das Knie ändert seine Achsverhältnisse jetzt nicht mehr spontan, und mit 13 sind die Wachstumsfugen noch so weit offen, das man es recht simpel mit einer Hemiepiphyseodese für solange verblocken kann, bis es sich ausgewachsen hat-dann können die Klammern wieder raus.
Wenn man das X lässt, wird das Knie im äußeren Anteil dauerhaft überlastet und geht schneller kaputt.
Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, TR

Jetzt antworten

Teilen