Youtube
Folgen Sie uns auf  

Mittelfußbruch spät erkannt

1 Beitrag, keine Antworten - 42 Aufrufe
?
MiniMy  fragt am 14.03.2019
Guten Morgen,
ich werde echt langsam ungeduldig und bin mir nicht sicher, ob ich der Aussage und Anweisung meines Orthopäden trauen kann. Ich habe mir vor 6 Wochen meinen Mittelfuß gebrochen (Os cuboideum + 2x Os cuneiforme --> Fissuren; Oss metatarsalia 2,3,4 --> Fraktur)
Also 3 Risse und 3 Brüche im Mittelfuß, aber alles nicht an den äußeren Knochen (keine Jones-Fraktur).
Diese Fissuren und Frakturen sind aber erst in einem MRT 4 Wochen nach meinem Unfall erkannt worden. Beim Röntgen am Tag des Unfalls wurde nichts erkannt.
Ich habe 1 Woche überhaupt nicht belastet, in der 2 Woche ein bisschen an der Ferse und ab der 3 Woche (weil ich ja dachte es ist nichts) versucht etwas zu belasten und zu laufen.
Nach dem MRT hat mein Orthopäde dann gemeint es ist zu spät für einen Gipsschuh und ich soll Berg-/Wanderschuhe anziehen und nicht abrollen.
Ich glaube ich hab mittlerweile eine komplette Fehlhaltung und mir tut "alles weh".
Wäre eine andere Behandlung besser?

Vielen Dank und viele Grüße
Myriam Schmid

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?