Youtube
Folgen Sie uns auf  

Rezitvprolaps

2 Beiträge - 53 Aufrufe
?
MotteEins  fragt am 10.06.2019
NACH meiner Operation letzte Woche, wurde da ich so starke Schmerzen hatte, ein MRT gemacht!

Discusextrusion im Segment L4/L5 links subartikulär, im Sinne eines Rezitvprolaps das mit Affektion der Nervenwurzel L4 links. Vor dem Duralsack popstoperatives Hämatom in diesem Bereich mit möglicher zusätzlicher Affektion der Nervenwurzel L5 links.
Aus gedehntes subcutanes Hämatom dorsal L3 - L5 wie beschrieben. 6,2 x 3,8 x 3,2 cm

Was soll ich machen, leide genauso wie vorher an Nervenschmerzen im Bein und starke Schmerzen in der LWS auf der linken Seite!
Wird es besser, oder muss ich wieder operiert werden, bin 71 Jahre ALT!
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 10.06.2019
Wenn es so nicht geht, muss man noch mal ran.
Wird aber technisch nicht schwierig.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?