Youtube
Folgen Sie uns auf  

Ist es nun Krätze oder ist es was anderes?

1 Beitrag, keine Antworten - 65 Aufrufe
?
TiHe  fragt am 03.08.2018
Moin hoffentlich ließt das auch einer
Denn auf die Meinung von Ärzten kann ich leider irgendwie nicht mehr bauen

Ich gaukel jetzt seit Dezember mit Juckreiz rum Januar dann zum Arzt

Diagnose Krätze Nachdem ich mir absolut nicht erklären konnte woher die Scheiße hab ich mich behandelt

Ich steckte aber auch kein Familienmitglied an die im selben Haushalt lebten

Meine Eltern in dem Fall haben weder Schutzmaßnahmen getroffen noch sich selbst behandelt

Seit fast einem Jahr durchgehend haben die KEINEN JUCKREIZ Erste Behandlung erfolglos....

Ich also wieder zum Doktor und eine Mischsalbe mit leichtem Kortison gehalt bekommen sowie wieder Infectoscab

Wow eine Besserung aber scheinbar nur wegen der Kortisonsalbe

Und dann fing der Mist im Mai wieder an nachdem ich zwischendurch die Kortisonsalbe benutzt habe einfach weil ich zwischendurch mal Hautprobleme mit Juckreiz hatte die damit aber dann weg gingen

Irgendwann bemerkte ich aber wieder Risse in der Haut (Konnte ich allerdings irgendwie nicht als Milbengang identifizieren)

Dadurch dass ich zu der Zeit in einer Psychatrie in Therapie wegen meiner Depressionen war hatte ich denen das gemeldet und die Stationsärztin schaute sich meine Beschwerden an
Die konnte sich da auch kein Bild von machen und schickte mich zu einem Konsilarzt

Diese schaute sich diese Beschwerden an und sagte dass das keine Krätze sein kann und ich wenn ich Krätze hätte nicht so aussehen würde

sie Schrieb also den Konsilbericht und meldet dass es keine Anzeichen von Kratzmilben auf meiner Haut gibt und verschrieb ausserdem eine Creme (Soderm Creme gegen Nesselsucht)

Die Salbe hatte das ganze dann irgendwie nur noch schlimmer gemacht und dann haben sich erstmals richtig dicke Quaddeln gebildet

Eine Woche später wurde ich entlassen und bin dann nachdem es dann einigermaßen ein paar Wochen ging dem auch nicht weiter nach gegangen

Irgendwann bemerkte ich wieder oberflächlichen Juckreiz und an den Stellen Quaddelbildung

Ich dann wieder zum Hausarzt der mir dann mitteilte dass er ebenfalls nicht glaubt dass es Krätze sei und die Quaddeln eine Nesselsucht sind und mich aber wieder zu einem Hautarzt schickt bevor ich mit Kortison das Problem verdecke...

Ich also zum nächsten freien Hautarzt der mir dann erzählte dass ich Krätze habe und die Quaddeln (Nesselsucht auf die allergische Reaktion der Milben) bestehen

Ich also wieder Infectoscab bekommen den Mist dann mittlerweile wieder 2x gemacht und zum Aufbau eine 0,1% Kortisoncreme (Hätte man sich auch sparen können) bekommen

Das ist jetzt auch schon wieder 2 Monate her

Ich hab zwischendurch Phasen wo es erträglich ist

und dann Phasen wo ich mich kaputt kratze und nachts keinen Schlaf finde

Ich bin mir mittlerweile fast sicher dass ich keine Krätze haben kann weil ich auch bei ungeschütztem Verkehr diese Person nicht angesteckt habe und auch Personen die meine Decke oder auf der selben Couch gesessen haben wie ich nicht infiziert werden

Eine Sicherheit habe ich aber nicht

Meine Lebensfreude ist in fast einem Jahr extrem gesunken und ich weiß nicht was ich noch großartig tun soll :( hoffentlich kann mir wer helfen

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?