Paukenröhrchen bei Hörsturz und jetzt pulssynchrones Geräusch im Ohr?

1 Beitrag, keine Antworten - 318 Aufrufe
?
Surfergirl  fragt am 05.06.2016
Hallo,
2 Jahre nach einem Tieftonhörsturz auf dem einen Ohr (mit bleibender Hörminderung, Tinnitus und nachgewiesenem endolymphatischen Hydrops) habe ich jetzt die gleichen Beschwerden auf dem anderen Ohr (Druckgefühl, Tinnitus, Tieftonhörminderung). Das Stennert-Schema und Cortison direkt ins Ohr haben leider nichts gebracht. Jetzt haben mir die HNO-Ärzte ein Paukenröhrchen gelegt mit der Idee, dass das wohl das Druckgefühl reduzieren soll. Das verzehrte Hören in den höheren Frequenzen hat sich aber nicht geändert und ausserdem höre ich seit dem Eingriff vor 2 Tagen ein pulssynchrones Geräusch im Ohr. Kennt das jemand? Ist das normal? Kann man sonst noch etwas sinnvolles machen? Magnesium, Gingko und Vitamine nehme ich auch noch zusätzlich. Die HNO-Ärzte wollen eigentlich erst in 14 Tagen wieder eine Kontrolle machen.... Für Feedback wäre ich echt dankbar!

Jetzt antworten

Teilen