Nasenscheidewand OP bei Jugendlichem

2 Beiträge - 58 Aufrufe
?
Brabbli  fragt am 09.04.2019
Hallo!
Ich habe einen15 jährigen Sohn, dessen Nasenatmung wegen einer Verkrümmung der Nasenscheidewand stark beeinträchtigt ist. Er ist oft müde, atmet sehr viel durch den Mund und spricht nasal. Zwei HNO Ärzte haben uns gesagt, dass man das operieren kann aber er für diese OP noch sehr jung ist, da das Wachstum noch nicht abgeschlossen sei. Dennoch würden sie ihn jetzt operieren, da der Leidensdruck groß ist. Wie ist denn Ihre Meinung dazu?
Mein Sohn ist 181cm groß und im letzten halben Jahr kaum mehr gewachsen. Wir wollen ihm helfen, dass er wieder gut Luft bekommt haben aber Angst dass die OP doch zu früh gemacht wird und er dann erst recht Probleme bekommt.
Was könnte denn im Falle einer OP schlimmstenfalls passieren und kann man das dann gegebenenfalls erneut gut korrigieren?
Würden Sie eher noch abwarten? Aber wenn: Wie lange noch?
Viele Grüße!
Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Prof. Dr. Issing  sagt am 09.04.2019
Guten Tag,

bei entsprechendem Befund und Leidensdruck ist nach meiner Einschätzung eine Operation eine sinnvolle Option. Alles Gute für den Eingriff!

P. R. Issing

Jetzt antworten

Teilen