2 Wochen nach OP immer noch Schluckbeschwerden

2 Beiträge - 200 Aufrufe
?
Mucky32  fragt am 18.09.2019
Hallo,
ich wurde am 02.09.2019 am Hals operiert und die mediane Ziste und ein Teilbereich des Zungenbeins wurden entfernt. Ich habe so überhaupt keine Probleme. Die Narbe verheilt gut. Bis auf die Schluckbeschwerden, die ich seit der OP habe. Es ist nun 14 Tage her und es gibt keinen Tag an dem mich diese Halsschmerzen nicht stören. So langsam mache ich mir Sorgen. Am 10 Tag post OP wurde der Faden gezogen. Da habe ich meine Beschwerde der Ärztin mitgeteilt und die meinte, dass das normal sei. Dauert es wirklich so lange bis die Schluckbeschwerden verschwinden?
Vielen Dank
LG
Mucky
Portrait Dr.med. Michael GJ Schedler, Germanamerican Hospital, Ramstein, HNO-Arzt, Arzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
Dr. Schedler  sagt am 19.09.2019
Hallo Mucky32, das ist wirklich etwas ungewöhnlich, dass die Schmerzen so lange andauern. Allerdings kann das auch mit der Größe der Zyste und dem Entzündungszustand vor der OP zusammenhängen. Ich würde noch etwas zuwarten und wenn in 1 Woche noch keine Besserung eintritt eine Sonographie des Halses und eine Blutuntersuchung mit Bestimmung des CRP (Entzündungswert) durchführen lassen. Sollten sich die Beschwerden verstärken, so würde ich sofort diese Untersuchungen machen lassen.
Gute Besserung und alles Gute wünscht Ihnen
Dr. Michael Schedler

Jetzt antworten

Teilen