Youtube
Folgen Sie uns auf  

Grützbeutel

4 Beiträge - 216 Aufrufe
?
helmut1  fragt am 13.04.2019
Hallo
Ich habe am Hinterkopf mehrere, ich glaube man nennt es Grützbeutel, die habe ich nun seit einem Jahr.
Und nun habe ich sehr starke Schmerzen, und bekomme auch jeden Tag Kopfschmerzen, ob die davon kommen weiß ich nicht genau.
Nun meine Frage wie schlimm ist das entfernen, mein Problem ist die Betäubung, habe schon sehr viele OP`s hinter mir, aber alles unter Vollnarkose, die ich immer sehr gut vertragen habe.
Nun weiß ich nicht ob man das auch unter Vollnarkosen das machen kann.
Würde mich über eine Antwort sehr Freuen.
Danke
Gruß
Helmut
Portrait Prof. Dr. med. Dietrich Abeck, Hautzentrum Nymphenburg, München, Hautarzt
Prof. Dr. Abeck  sagt am 14.04.2019
Guten Morgen!
Die operative Entfernung von Atheromen ("Grützbeutel") ist ein operativtechnisch einfacher Eingriff. Wichtig ist es, die gesamte Hülle zu entfernen, um ein Rezidiv zu verhindern.
Wenn Sie zahlreiche (>=5) Atherome aufweisen, kann der Eingriff auch in einer Vollnarkose durchgeführt werden, ansonsten ist die Entfernung in örtlicher Betäubung die Methode der Wahl.

Mit vielen freundlichen Grüßen

Prof. Dietrich Abeck
Hautzentrum Nymphenburg-FA f. Haut- und Geschlechtskrankheiten-Allergologie-Konsiliararzt
 
helmut1  sagt am 14.04.2019
Genau das ist ja mein Problem, schon nur die Vorstellung die stechen mir gleich da rein, fange ich schon an zu Schwitzen.
Wie schmerzhaft ist die Spritze, ja ich weiß, man soll sich nicht so anstellen, aber so ist das halt bei mir.
Da bekomme ich die reine Panik.
Portrait Prof. Dr. med. Dietrich Abeck, Hautzentrum Nymphenburg, München, Hautarzt
Prof. Dr. Abeck  sagt am 14.04.2019
Guten Tag!
Dann ist nur die Entfernung in Vollnarkose möglich, was
bei Ihrer bestehenden Angst auch von Ihrer Versicherung
(evtl. mit vorheriger Genehmigung!) akzeptiert werden wird.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Dietrich Abeck

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?