Youtube
Folgen Sie uns auf  

Ich habe seit 6 Jahren eine Teilversteifung, kan man ein Künstliches Handgelenk

2 Beiträge - 464 Aufrufe
?
Bionicman  fragt am 19.03.2018
Ich habe seit 6 Jahren eine Teilversteifung und komme damit nicht wirklich zurecht, meine Finger verdrehen sich und die Motorik setzt auch des öfteren aus, Gegenstände fallen mir unkontrolliert aus der Hand, Mittelhandknochen des Daumens springt des öfteren vom Daumensattelgelenk heraus, 4-5 Mittelhandknochen schmerzt bis zum Erbsenben das sich verschieben läßt...meine Frage was kann ich machen und kann man die versteifung rückgängig machen und dafür durch ein künstliches Handgelenk ersetzen
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 23.03.2018
Ob dies Sinn ergibt, hängt unter anderem von der Art der Teilversteifung ab: mediocarpale? RSL?
Außerdem löst eine Handgelenksprothese nicht die Probleme, die Sie schildern...
Und die Belastung der Handgelenksprothese (zumindest Typ SBI) wird mit 8 Kg angegeben, wenn ich es richtig im Kopf habe.
Für mehr Info müsste man mehr wissen und am besten Ihr Handgelenk sehen und untersuchen.
Grüße und gute Besserung aus der Handchirurgie der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Tobias Radebold

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?