Youtube
Folgen Sie uns auf  

Entscheidungshilfe wird benötigt

1 Beitrag, keine Antworten - 26 Aufrufe
?
Chrissijuli  fragt am 21.03.2019
Hallo
Ich hole mal etwas aus. Ca Oktober 2018 habe ich schmerzen im rechten Handgelenk bekommen,nachdem ich auf der Baustelle Asphalt mit einem Handstampfer festgeschlagen habe.
Dieser Schmerz wurde im laufe des Jahres schlimmer ,sodas ich mit dieser Hand auch nichts mehr heben konnte. Im Januar begab ich mich nun in ärztlicher Behandlung. Nachdem ich 1,5 mon auf eine Entzündung behandelt wurde kam jetzt beim MRT und CT folgendes herraus.
Morbus Kienböck mit SL Bandverletzung.
Beim heutigen Gespräch in der hiesigen Handchirugie wurden mir folgende Möglichkeiten eröffnet.

Die Nerven zu durchtrennen um schmerzfrei zu sein ,aber die Ursache ist dann nicht behoben.

Den abgestorbenen Knochen entfernen ,den mittleren Knochen durchtrennen und nach unten versetzen und dazwischen knochen aus der Hüfte einsetzen oder Fremdknochen.

Keramik einsetzen

Oder die unteren Knochen entfernen und die mittleren herrunterschieben ,was ich aber nicht so wirklich verstehe.

Das Schadbild ist wohl nicht ungewöhnlich aber selten.
Jetzt weiß ich nicht ,was so wirklich am besten für mich ist.
Gruß Thomas

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?