OP ja oder nein

5 Beiträge - 122 Aufrufe
?
2810  fragt am 01.08.2019
Hallo zusammen,

mein Arzt hat mir ein Gebärmutterentfernung nahe gelegt, da ich einige Myome habe und jeden zweiten Zyklus Schmierblutungen. Da ich aber sonst keine Probleme habe, tue ich mich mit der Entscheidung schwer. Es gibt so viele Risiken z.B. Inkontinenz. Der nächste Termin ist im Herbst.
 
Schwester111  sagt am 03.08.2019
Hallo, da bist du aber noch gut dran. Viele haben bei Myomen Dauerblutungen. Hatte Kartoffelsack, also mehrere Myome, und auch noch Endometriose. Da mich Gyns operieren wollten, kuenstliche Hormone wollten die mir erst gar nicht verschreiben, da keine Aussicht bestand,versuchte ich es bei Heilpraktikern. Heilpraktiker haben nichts hinbekommen. Nur in sehr leichten Fällen kann ein Heilpraktiker helfen. Ich bin dann auf eine Klinik in Dachau gekommen, die Alternativen anbietet. Leider waren meine Myome ungeeignet. Und das war auch gut so. Mir fiel dann das Buch von Dr. Scheuernstuhl in die Hände "Natuerliche Hormontherapie". Hab Scheuernstuhl und therapeut auf google eingetippt, fand keinen Arzt in der Nähe. Hab dann scheuernstuhl und forum eingetippt. Ich hab mich selbst zur Expertin ausgebildet. Bei medivere hab ich fuer 50 Euro einen Hormonspeicheltest in Auftrag gegeben. Wenn das Verhältnis Oestradiol zu Progesteron stimmt, dann kommt alles andere selbst ins Gleichgewicht. 1 zu 200 gilt zurzeit als optimal. Bei mir ergab sich Oestrogendominanz. Ich musste also an Progesteron kapseln kommen z.B. Utrogest, Famenita, Progestan. Ist alles natuerliches Progesteron. Also keine Krebsgefahr. Schlucken darf man es nicht. Man sticht eine Kapsel an und mischt es in Creme. Hab mir die billigste Handcreme besorgt. Schmierte es auf innenseite der unterarme. 100 mg ist viel zu viel. Beri großer Disbalance darf man nur mit 20 mg anfangen. Die Bioverfuegbarkeit ist viel hoeher als bei schlucken und Leber wird nicht belastet. Methode funktioniert bei 90 prozent, aber fast kein Arzt will davin was wissen. Bei mir sind es jetzt 7 Jahre. Komme bestens klar. Myome sind gescvhrumpft. Endo ist weg.
 
Schwester111  sagt am 03.08.2019
Ich wollte dich noch darauf hinweisen, dass auch natuerliche Hormontherapie Heilpraktikern gesetzlich verboten ist. Die duerfen nur in homoep Form verschreiben, was nur in leichten Faellen Erfolg hat Rimkusärzte konnten mir nicht helfen. Die machen ungenaue Bluttests und man muss schlucken. Schulmediziner werden oft sehr wuetend, wenn du denen einen Hormonspeicheltest vorlegst. Mit den Ergebnissen koennen sie nichts anfangen, da es an der Uni nicht gelehrt wird. Wenn du keinen Arzt finden kannst mit Zusatzausbildung musst du bei deinem Gyn um die Kapseln betteln. Erzähl aber nicht, dass du creme daraus machst. So etwas kannst du Frau Prof. Gebhard erzählen vom Netzwerk Frauengesundheit, aber keinem Schulmediziner. Auch keinem Rimkusarzt. An die Homonselbsthilfe solltest du dich nicht wenden. Dr. Scheuernstuhl hatz damit keine guten Erfahrungen. Hormontherapie gehört in die Hände eines Arztes. Ist nichts fuer Laien. Oft lese ist "mir ging es so gut mit der Progesteroncreme, aber jetzt wurd es immer scvhlecvhter". Prigesterin wandelt sich bei Überdosierung in Oestradiol um. Man sollte spätestens nach einem halben Jahr erneut den Test machen. 20 mg sind nicht viel, aber manche vertragen es nicht. Um Dauerblutung zu stoppen koennen manchmal 400 mg nötig sein, aber natuerlich muss sobald Besserung eintritt, Dosierung heruntergefahren werden. Ich lebe seit 7 Jahren bestens damit, aber ohne Tests geht es nicht. Wenn du gar keinen Arzt findest, koenntest du dir bei biovea eine 2 prozentige Creme besorgen, hast ja nur ab und zu Scvhmierblutungen. So ein schwerer Fall wirst du gar nicht sein, aber besser ist ein Arzt. Die Kapseln zahlt die Kasse. Ich komme inzwischen mit 1 Kapsel im Monat klar. Die terapie ist also sehr billig, nur die 100 Euro pro Jahr fuer Tests muss ich selber aufbringen.
 
Schwester111  sagt am 03.08.2019
Wenn du wirklich gar keinen Arzt finden kannst, der dir ein Kassenrezept ausstellt, dann versuch opc. Weiß natuertlich nuchtz, ib alle Frauen darauf so reagieren wie ich. Hab mir Traubenkernextrakt besorgt, 60 kapseln 16 euro, kann ich mir gerade noch leisten, nach einem Jahr hab ich test gemacht. Das Oestradiol war hoeher als sonst, aber die Verhältnisse waren optimal. Ich habe gewusst, brauch mir keine Sorgen wegen Regel machen. Du hast keine Ahnung wie schlimm es ist, mit heftigen Dauerblutungen zu leben. Seit ich mich selbst zur Expertin ausgebildet habe, fuehre ich ein angstfreies Leben. Lg
 
Schwester111  sagt am 03.08.2019
Wenn du wirklich gar keinen Arzt finden kannst, der dir ein Kassenrezept ausstellt, dann versuch opc. Weiß natuertlich nuchtz, ib alle Frauen darauf so reagieren wie ich. Hab mir Traubenkernextrakt besorgt, 60 kapseln 16 euro, kann ich mir gerade noch leisten, nach einem Jahr hab ich test gemacht. Das Oestradiol war hoeher als sonst, aber die Verhältnisse waren optimal. Ich habe gewusst, brauch mir keine Sorgen wegen Regel machen. Du hast keine Ahnung wie schlimm es ist, mit heftigen Dauerblutungen zu leben. Seit ich mich selbst zur Expertin ausgebildet habe, fuehre ich ein angstfreies Leben. Lg

Jetzt antworten

Teilen