Myom war verschwunden

1 Beitrag, keine Antworten - 553 Aufrufe
?
Modi  fragt am 10.03.2017
Hallo,
ich habe mich wegen bestehenden Kiwu dazu entschlossen, ein Myom ,welches in etwa so groß war wie die Gebärmutter, entfernen zu lassen. Es lag aber außerhalb der GM . Die OP folgte per Bauchspieglung. Nach der Narkose aufgewacht, kam der op. Arzt ans Bett und teilte mir mit, dass ihm das Myom nach Abtrennung verloren gegangen sei und er es lange gesucht hat und gespült usw. Leider hat er es nicht gefunden und musste einen Bauchschnitt machen. Darauf war ich nicht vorbereitet!!! Ich bin echt sauer, da auch aus einer 1,1/2 Stunden Op eine 4stündige Op wurde. Nun nach 6 Wochen, heilt zwar die Narbe ab, aber sie zieht sich tief ein. Sie ist ca. 10 cm lang und liegt am Venushügel . Darüber liegt nun der Bauch ( ich bin schlank) drüber. Wie eine Stufe. Gibt es noch Hoffnung, dass sich die Narbe noch glatt zieht. Ich bin so enttäuscht!

Jetzt antworten

Teilen