Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wann führt eine Glaskörperabhebung zu einem Riss in der Netzhaut?

Lesezeit: 1 Min.

Durch eine Glaskörperabhebung kann die Netzhaut unter Spannung geraten und reißen

Der Glaskörper füllt nahezu den kompletten Augapfel aus. Im hinteren Bereich des Auges ist der Glaskörper von der Netzhaut umgeben, die wiederum von der Aderhaut umkleidet wird. Der Glaskörper ist eine dickliche, gelartige Substanz, die zu 98 Prozent aus Wasser besteht.

Von einer Glaskörperabhebung spricht man dann, wenn sich der Glaskörper von der Netzhaut löst. Einer der häufigsten Gründe dafür ist das Alter: Mit zunehmenden Lebensjahren verflüssigt sich der Glaskörper und schrumpft. Im Zuge dessen löst er sich von der angrenzenden Netzhaut. Diese Glaskörperabhebung gehört zu den normalen degenerativen Veränderungen des Auges und betrifft in höherem Alter fast alle Menschen. Weitere Ursachen für eine Glaskörperabhebung kann eine starke Kurzsichtigkeit sein, aber auch ein Schlag aufs Auge kann dazu führen.

Die Alterung des Glaskörpers kann sich durch kleine bewegliche Punkte, sogenannte mouches volantes, im Sichtfeld bemerkbar machen. Es können Trübungen im Auge auftreten oder das Gefühl, Haare oder Spinnweben vor Augen zu haben. Diese kleinen Glaskörpertrübungen sind für den Betroffenen manchmal störend, meist jedoch harmlos.
Gefährlich werden kann die Glaskörperabhebung, wenn sich der Glaskörper an einigen Stellen nicht von der Netzhaut lösen kann. Der verkleinerte Glaskörper zieht dann an der Netzhaut. Die Netzhaut steht unter Spannung und kann reißen. Ein Netzhautriss, sofern er rechtzeitig erkannt wird, ist unproblematisch. Er lässt sich mit einer Laserbehandlung schnell und komplikationslos beheben. Unerkannt und unbehandelt kann der Riss jedoch zu einer Netzhautablösung und damit im schlimmsten Fall zur Erblindung führen.

Nach dem 50. Lebensjahr sollte deshalb regelmäßig eine Augenuntersuchung stattfinden. Veränderungen oder ein Riss in der Netzhaut können in einer Funduskopie (Ophthalmoskopie), einer Augenspiegelung des Augenhintergrundes, zuverlässig erkannt werden. Die Funduskopie ist schmerzlos und weitgehend risikofrei. Zu beachten ist, dass der Patient aufgrund der Medikamente, die ihm zur Weitung der Pupillen verabreicht werden, anschließend mehrere Stunden lang nicht selbst Auto fahren darf.

U. Kohaupt Ursula Kohaupt
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 24.04.2017
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Netzhautriss, Netzhautloch

?
Dunkle und Helle Flecken   Offene Frage
fragt Arne1810   vor 25 Tage  120

Guten Tag,

ich bin 14 Jahr alt und habe seit etwa 2 Jahren eine Glaskörpertrübung (Mouches Volantes). Ich war beim Augenartzt (2 mal) und dort ... mehr

?
Hufeisenforamen und Singen   Offene Frage
fragt Anne-Ingrid   vor 3 Monate  205

Am 27. Juni wurde bei mir ein Hufeisenforamen festgestellt und noch in der Nacht zum 28. Juni gelasert.
Ich singe sehr gerne, Sopran 1 im Chor. Ich ... mehr

?
Grauer Star   Offene Frage
fragt Heijo   vor 3 Monate  48

Guten Morgen,

kann ich nach einer OP (Grauer Star) nach 14 Tagen
von Düsseldorf nach Wien fliegen? (ca. 1Std. 15 Min.

MFG

Alle Beiträge anzeigen: Augenheilkunde » Netzhautriss, Netzhautloch

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Ulrich Möckel, PRIVATPRAXIS FÜR ÄSTHETISCHE UND FUNKTIONELLE NASENCHIRURGIE, Münster, HNO-Arzt U. Möckel
HNO-Arzt
in 48149 Münster
Portrait Dr.med. Michael GJ Schedler, Germanamerican Hospital, Ramstein, HNO-Arzt Dr. M. Schedler
HNO-Arzt
in 66877 Ramstein
Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt Prof. Dr. R. Issing
HNO-Arzt
in 36251 Bad Hersfeld
Alle anzeigen Zufall