Folgen Sie uns auf  

Abteilung: Augenheilkunde

Merken

St. Vincenz-Krankenhaus

Augenheilkunde

Telefon:
K. A.
Fax:
K. A.

Stationäre Fälle:
1230


Personal der Abteilung

Ärzte:
0
Fachärzte:
0
Belegärzte:
6
Pflegekräfte insgesamt:
9.8
Examinierte Pflegekräfte:
9.3
Examinierte Pflegekräfte mit einer Fachweiterbildung:
2

Apparative Ausstattung

  • Laser
  • 24h verfuegbar; Frequenzverdoppelter Nd:YAG Laser. Mit dem Netzhautlaser können z.B. Löcher in der Netzhaut verschweißt und undichte Blutgefäße abgedichtet werden. Er wird zudem bei der Operation des "Nachstars" (grauer Star der sich nach vorausgegangener Operation wieder gebildet hat) eingesetzt.
  • Vitrektomiemaschine (2)
  • 24h verfuegbar; Der Augenabteilung stehen zwei modernste Vitrektomiemaschinen zur Verfügung
  • Phakomaschine
  • 24h verfuegbar; durch Einsatz der Phakomaschine ist es möglich, die erkrankte Augenlinse durch einen kleinen ca. 3mm langen Schnitt zu zerkleinern und zu entfernen. Die körpereigene Linse wird anschließend durch eine Kunstlinse ersetzt.
  • Kryokoagulationsgerät
  • 24h verfuegbar

Versorgungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
  • Operation des Grauen Star mit Implantation einer künstlichen Linse, ggf. Implantation von Speziallinsen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
  • Diagnostik und Therapie von Augenverletzungen
  • inkl. penetrierenden und perforierenden Verletzungen des Auges. Rekonstruktive Maßnahmen (Irisrekonstruktion mit künstlicher Iris).
  • Diagnostik und Therapie des Glaukoms
  • Operative Versorgung durch tiefe Sklerotomie - ein neuer Abflußweg des Augenwassers wird unter der Bindehaut durch eine sehr kleine Öffnung in der Lederhaut geschaffen. Alternative Operationsmethoden sind die Viskokanalostomie - der natürliche Abflusskanal des Augenkammerwassers wird freigelegt und eröffnet oder die Canaloplasty - eine neuere nicht penetrierende Operation zur Behandlung des Glaukoms.
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
  • Diagnostik und Therapie von schweren Augenhornhauterkrankungen mittels Augenhornhauttransplantationen
  • Diagnostik und Therapie sonstiger Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie der altersbedingten Makulopathie, inklusive Injektionen von hochspezifischen Antikörpern (Avastin) bei feuchten Formen der Makulopathie.
  • intravitreale Therapie mit Anti-VEGF. In besonders schweren Fällen wird auch das operative Verfahren der Makularotation angewendet.
  • Diagnostik und Therapie zur Wiederanlegung der Netzhautablösung mittels Plombentechnik
  • Diagnostik und Therapie der diabetischen Retinopathie durch Vitrektomie, Lasertherapie und intaokularen Tamponaden

Serviceangebot

  • Das gesamte nicht medizinische Serviceangebot können Sie im Abschnitt A-10 "Allgemeine nicht-medizinische Serviceangebote des Krankenhauses" nachlesen.

Leistungsangebot

  • Die medizinisch-pflegerischen Leistungsangebote der Abteilung sind im Abschnitt A9 für das Gesamthaus nachzulesen

Facharztqualifikation

War dieser Artikel hilfreich?
St. Vincenz-Krankenhaus
Kliniksuche