Folgen Sie uns auf  

Abteilung: Kinder- und Jugendpsychiatrie

Merken

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters "Lahnhöhe" Marburg Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kind Cappelerstraße 98 35096

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Telefon:
06421 4041
Fax:
06421 404442
E-Mail:

Stationäre Fälle:
285


Personal der Abteilung

Ärzte:
14
Fachärzte:
7
Belegärzte:
0
Pflegekräfte insgesamt:
73
Examinierte Pflegekräfte:
59
Examinierte Pflegekräfte mit einer Fachweiterbildung:
4

Apparative Ausstattung

  • Röntgengerät/ Durchleuchtungsgerät (z.B. C-Bogen)
  • Die Verfügbarkeit ist während der Regelarbeitszeit von 08.00 - 16.00 Uhr gegeben. Ausserhalb dieser Zeiten besteht eine enge Kooperation mit dem Diakoniekrankenhaus Wehrda und der Uniklinik Marburg
  • Sonographiegerät/ Dopplersonographiegerät
  • Die Verfügbarkeit ist während der Regelarbeitszeit von 08.00 - 16.00 Uhr gegeben. Ausserhalb dieser Zeiten besteht eine enge Kooperation mit dem Diakoniekrankenhaus Wehrda und der Uniklinik Marburg
  • Elektroenzephalographiegerät (EEG)
  • Die Verfügbarkeit ist während der Regelarbeitszeit von 08.00 - 16.00 Uhr gegeben. Ausserhalb dieser Zeiten besteht eine enge Kooperation mit dem Diakoniekrankenhaus Wehrda und der Uniklinik Marburg

Versorgungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
  • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kinder- u. Jugendalter
  • Spezialsprechstunde
  • Frühe Mutter-Kind-Interaktionsstörungen (Babyambulanz), Autismus

Serviceangebot

  • Rauchfreies Krankenhaus
  • Das Gesetz zum Nichtraucherschutz wurde umfassend umgesetzt
  • Zwei-Bett-Zimmer
  • Die Zweitbettzimmer sind kind-, bzw jugendgerecht eingerichtet, unsere jungen Patienten haben die Möglichkeit, eigene Dinge wie Bilder und Poster aufzuhängen.
  • Fernsehraum
  • Jede Gruppe besitzt einen eigenen Fernsehraum
  • Kostenlose Getränkebereitstellung (Mineralwasser)
  • Über das Mineralwasser hinaus wird täglich Tee oder auch verschiedene Säfte, Milch und Kakao angeboten
  • Seelsorge
  • Es steht sowohl ein katkolischer als auch ein evagelischer Seelsorger zu Verfügung. Die Namen und Telefonnummern sind den Patienten über einen Aushang an der Infotafeln der Station zugänglich.
  • Schwimmbad
  • Die Klinik besitzt ein eigenes kleines Bewegungsbad, was von den Kindern und Jugendlichen in Begleitung von Betreuern genutzt wird.
  • Wertfach/ Tresor am Bett/ im Zimmer
  • Über eine Verfahrensanweisung Umgang mit Patienteneigentum ist geregelt und sichergestellt, dass Wertgegenstände und Geld verwahrt werden können.
  • Unterbringung Begleitperson
  • Im Personalwohnheim stehen Gästzimmer zur Verfügung, welche tageweise angemietet werden können.
  • Aufenthaltsräume
  • Jede Station besitzt für jede Gruppe einen aus die jeweilige Altersgruppe eingerichteden Aufenthaltsraum.
  • Balkon/ Terrasse
  • Die Stationen besitzen allen Balkon oder Terrasse mit Möglichkeiten zum Spielen und der Freizeitgestaltung
  • Faxempfang für Patienten
  • Es besteht die Möglichkeit Faxe zu senden und zu empfangen.
  • Dolmetscherdienste
  • Über eine an der Pforte ausliegende Dolmetscherliste der Klinik ist sichergestellt, dass für die Verständigung mit den Patienten ein Übersetzer zur Verfügung steht.
  • Kirchlich-religiöse Einrichtungen (Kapelle, Meditationsraum)
  • Das Krankenhaus besitzt eine eigene Kirche, es gibt ein regelmäßiges Angebot von evangelischen und katholischen Gottesdiensten. Die Zeiten hängen auf jeder Station an der Infotafel aus.
  • Kiosk/ Einkaufsmöglichkeiten
  • Innerhalb der Cafeteria gibt es die Möglichkeit des kleinen Einkaufs. Darüber hinaus bestehen in unmittelbarere Nähe des Krankenhauses umfassende Einkaufsmöglichkeiten.
  • Sonstiges
  • Für Beschwerden/Verbesserungen stehen den Patienten und Eltern über das Beschwerdemanagement hinaus eine Patientenfürsprecherin zur Verfügung.
  • Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Patienten
  • Vor der Pforte stehen ausreichende kostenfreie Parkplätze für Besucher und Patienten zur Verfügung. Für mobilitätseingeschränkte Menschen die Möglichkeit des Parkens direkt vor oder in unmittelbarer Nähe der Stationen.
  • Ein-Bett-Zimmer
  • Für besondere Indikationen stehen auf den Stationen Einbettzimmer zur Verfügung.
  • Parkanlage
  • Das Krankenhaus ist im Pavillonstil gebaut, in einer über 30ha großen über 130 Jahre alten, sehr gepflegten Parkanlage. Innerhalb dieses Parkes gibt es eine Vielzahl von Sitz- und Ruhemöglichkeiten.
  • Fitnessraum
  • Es steht ein Fitnessraum mit einer Vielzahl von Fitnessgeräten zur Verfügung, die Geräte können in Begleitung von speziell geschulten Mitarbeitern gesnutzt werden
  • Wäscheservice
  • Über den Krankenhauswäscheservice hinaus bieten die Stationen den Patienten die Möglichkeit, ihre Wäsche auf Station mit Unterstützung zu waschen und zu trocknen. In Einzelfällen kann die Patientenwäsche auch im Waschhaus der Klinik gereinigt und gemangelt werden.
  • Bibliothek
  • Es steht den Patienten eine Krankenhausbibliotek zur Verfügung mit einer Auswahl von über 3000 Büchern für alle Altesgruppen
  • Spielplatz
  • Innerhalb des Parkes gibt es im Bereich der Klinik einen Spielplatz mit vielen Möglichkeiten für alle Altesstufen, darüber hinaus besitzt die Klinik Fahrräder, Kettcars, Inliner und vieles mehr.
  • Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)
  • Jeder Patient kann grundsätzlich zwischen verschiedenen Kostformen wählen. Dazu gehören: - Vollkost, - leichte Vollkost, - Vegetarisch, - Schweinefleischfreie Kost, - salzarme Kost, - verschiedene Diätformen.
  • Cafeteria
  • Die Cafeteria liegt mitten im schönen Parkgelände und ist über sieben Tage in der Woche geöffnet. Für die warme Jahreszeit steht eine große Terrasse zur Verfügung

Therapeutenpersonal

  • Institutsambulanzen an den Standorten Marburg, Alsfeld und Bad Hersfeld
  • Psychotherapeuten
  • Mit den Qualifikationen der analytischen und tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie oder der Verhaltenstherapie. Darüber hinaus verfügen viele Therapeuten auch über die Zusatzqualifikation in personenzentrierter Spiel- und Gesprächspsychotherapie, Familientherapie und anderen anerkannten Therapieverfahren
  • - Erzieher
  • Im Rahmen der Pflegerischen und Erzieherischen Behandlung und Versorgung werden die ErzieherinInnen im Wechselschichtdienst eingesetzt.
  • - Masseure/ Medizinische Bademeister
  • Für Massagen und für die Therapie im Hallenbad stehen geschulte Mitarbeiter aus der Bewegungstherapie zur Verfügung
  • - Sozialpädagogen
  • Die Hauptaufgabe ist der Kontakt zu Jugendhilfeeinrichtungen und Jugendämtern, besonders wenn es um Entlassungsperspektiven ausserhalb des familiären Rahmen geht.
  • - Physiotherapeuten
  • Zum Mitarbeiterteam der Physiotherapie gehören auch Diplom-Motologen, sie sind den einzelnen Stationen zugeordnet und in die Behandlungsplanung und Therapiekonferenzen integriert, im Bedarfsfall wird auch stationsübergreifend gearbeitet.
  • - Ergotherapeuten
  • In der Arbeit der Ergotherapeuten kommen sowohl beschäftigungs- als auch arbeitstherapeutische Schwerpunkte zum tragen. Zu den Inhalten der Arbeit gehören: -kreative und übende Verfahren, - Belastungstraining, - Vorbereitung einer Berufsausbildung, -Organisation externer Praktika.
  • - Pädagogen
  • Die Pädagogen der Anna-Freud-Schule haben in der Mehrzahl ein Sonderpädagogikstudium absolviert. Neben dem Stammkollegium der Schule stehen abgeordnete Kolleginnen und Kollegen aus anderen Schulen für den Fachunterricht für die Real- und Gymnasialschüler zur Verfügung.
  • - Diätassistenten
  • Zur diätetischen Beratung kommen die Diätassistenten auf Anforderung auf Station, besprechen mit den Patienten die Speisenzusammenstellung während der Behandlung und zu Hause.
  • - Sozialarbeiter
  • Die Hauptaufgabe ist der Kontakt zu Jugendhilfeeinrichtungen und Jugendämtern, besonders wenn es um Entlassungsperspektiven ausserhalb des familiären Rahmen geht.
  • - Arzthelfer
  • Stationsübergreifender Einsatz zur Unterstützung administrativer Aufgaben in der psychiatrischen Pflege
  • - Logopäden
  • Es gibt eine Logopädin, welche stationübergreifend eingesetzt ist, ihre Hauptaufgaben sind die Sprachschulung, zum Teil wird sie in die Therapie bei der Behandlung von Patienten mit Störungen der Mundmotorik einbezogen.

Leistungsangebot

  • Spezielle Entspannungstherapie
  • Im Rahmen der Bewegungstherapie werden spezielle Entspannungsarten gezielt von besonders geschulten Motologen angeboten.
  • Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
  • Die pflegerisch / pädagogische Behandlung erfolgt vor dem Hintergrund der psychiatrischen Krankenpflege als problemlösender Beziehungsprozess unter Einbeziehung der Individualität des einzelnen jungen Patienten mit all seinen Ressourcen, Wünschen, Bedürfnissen und Defiziten.
  • Bewegungsbad/ Wassergymnastik
  • Die Klinik besitzt ein eigenes Bewegungsbad, was den Patienten in Begleitung von speziell eingewiesenen Mitarbeitern kostenfrei zur Verfügung steht.
  • Bewegungstherapie
  • Die Mitarbeiterinnen der Bewegungstherapie sind den verschiedenen Stationen zugeordnet und in die Behandlungsteams integriert. Die Bewegungstherapie fördert die Körperwahrnehmung, die Anspannung und Entspannung, das Training der körperlichen Leistungsfähigkeit und das Erleben in der Gruppe. Darüber hinaus gibt es ein großes Angebot an sportlichen Aktivitäten: Fußball, Basketball, Badminton, Schwimmen, Klettern, Trampolin springen, Kanu fahren
  • Pädagogisches Leistungsangebot
  • Der Klinik direkt angegeliedert ist die Anna-Freud-Schule, welche bis auf wenige Ausnahmen, (Weiterbetreuung von Schülern nach der Entlassung) ausschließlich für die schulische Versorgung der stationär untergebrachten jungen Patienten / innen zuständig ist.
  • Diät- und Ernährungsberatung
  • Für die Beratung und Schulung unserer Patienten zu Fragen der Ernährung und besonderen Diäten stehen Diätassistentinnen zur Verfügung. Diese beraten die Patienten sowohl in Bezug auf den Speiseplan während der Behandlung, als auch zu allgemeinen Fragen der Ernährung, vor allem auch bei essgestörten Patienten.
  • Physiotherapie/ Krankengymnastik
  • Massagen und krankengymnastische Übungsbehandlungen werden im Rahmen der Bewegungstherapie angeboten.
  • Ergotherapie
  • In der Ergotherapie kommen sowohl beschäftigungs- als auch arbeitstherapeutische Schwerpunkte zum tragen. Neben einer umfassenden Diagnostik können sowohl kreative als auch übende Verfahren eingesetzt werden. Auch Elemente der Kunst- und Gestalttherapie kommen zum Einsatz.
  • Hippotherapie/ Therapeutisches Reiten
  • Einmal in der Woche wird therapeutisches Reiten angeboten
  • Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Angehörigen
  • Ein Kernstück der Behandlung ist auch die Arbeit mit den Eltern bzw. mit den zuständigen Bezugspersonen in Form von Familientherapie oder Beratungsgesprächen. Der Behandlungserfolg hängt entscheidend davon ab, wie das Umfeld in die Behandlung integriert werden konnte
  • Beratung/ Betreuung durch Sozialarbeiter
  • Die Sozialarbeiter der Klink sind in den multiprofessionellen Behandlungsteams der Stationen integriert, nehmen regelmäßig an den Therapiekonferenzen teil und stellen so eine individuelle Beratung der Patienten und ihrer Angehörigen sicher.
  • Angehörigenbetreuung/ -beratung/ -seminare
  • Angehörige werden von Beginn an eng in die Behandlungsplanung mit einbezogen. In einigen Stationen werden spezifische Angehörigengruppen angeboten
  • Entlassungsmanagement
  • Es ist in allen Bereichen ein systematisches Entlassungsmanagement etabliert, in welchem die einzelnen Schritte der Entlassung und die Veranwortlichkeiten aller Mitarbeiter genau geregelt sind.
  • Zusammenarbeit mit/ Kontakt zu Selbsthilfegruppen
  • Um erfolgreich arbeiten zu können, arbeitet die Klinik eng mit anderen Institutionen zusammen: - Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie - Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie - Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin - Niedergelassene Haus- und Fachärzte - Niedergelassene Kinder- und Jugendpsychotherapeuten - Jugendhilfeeinrichtungen - Jugendämtern - Suchtberatungsstellen , etc

Facharztqualifikation

  • Institutsambulanzen an den Standorten Marburg, Alsfeld und Bad Hersfeld | Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Kinder-und Jugendpsychiatrie
War dieser Artikel hilfreich?
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters "Lahnhöhe" Marburg Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kind Cappelerstraße 98 35096
Kliniksuche