Youtube
Folgen Sie uns auf  

Was ist das Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndrom?

Lesezeit: 2 Min.

Die Allergie auf Beifuß führt oft zu Kreuzallergien

Das Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndrom ist eine häufige Form der Kreuzallergie. Eine ursprünglich auf Beifuß bestehende Allergie weitet sich auf andere Auslöser (Allergene) aus. Das Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndrom wird zu einer Gruppe von Kreuzallergien gerechnet, die als OAS (Orales Allergie-Syndrom) zusammengefasst wird. Aus der Pollenallergie (hier gegen Beifuß) entwickelt sich eine Allergie gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln. Weitere Bezeichnungen für das Krankheitsbild sind Sellerie-Beifuß-Gewürz-Syndrom oder Beifuß-Sellerie-Gewürz-Syndrom.

Hauptallergen Beifuß

Beifuß (Artemisia vulgaris) ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler. Die Allergie auf Beifußpollen ist eine häufige Ursache von Heuschnupfen. Beifuß gehört zu den stärksten Allergieauslösern. Die typische Pollenflugzeit von Beifuß liegt im Zeitraum von Mitte Juli bis Mitte August, doch auch in einigen Monaten davor und danach kann noch eine Pollenbelastung vorliegen. Häufig führt die Beifußallergie zu allergischem Asthma und zu Hauterscheinungen wie Rötung, Hautausschlag (Neurodermitis, atopische Dermatitis) und Nesselsucht.

Kreuzallergien

Bei einer Allergie auf Beifußpollen kann es zu vielerlei Kreuzallergien kommen. Im Rahmen des Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndroms treten Reaktionen auf folgende Nahrungsmittel auf:

  • Doldenblütler wie Sellerie, Karotte, Dill, Anis, Fenchel, Kümmel, Petersilie, Koriander oder Liebstöckel
  • Nachtschattengewächse wie Tomate, Kartoffel, Paprika und Chili
  • Korbblütler wie Artischocke, Estragon, Kamille, Löwenzahn, Sonnenblume (Sonnenblumenkerne), Wermut oder Ambrosia (Traubenkraut, Ragweed)
  • Pfeffergewächse wie Pfeffer
  • Lorbeergewächse wie Kiwi, Avocado oder Litschi
  • Sumachgewächse wie Pistazie, Cashew, Mango
  • Kürbisgewächse wie Kürbis, Gurke, Melone
  • Lippenblütler wie Basilikum, Oregano, Pfefferminze, Thymian, Majoran

Besonders Sellerie ist ein häufiger Auslöser von allergischen Kreuzreaktionen bei diesem Syndrom. Zu beachten ist, dass sich Allergene beispielsweise auch in Gewürzmischungen wie Curry finden können.

Eine Pollenallergie gegenüber Beifuß bedeutet noch lange nicht, dass all diese Kreuzreaktionen oder überhaupt eine Kreuzallergie entsteht. Oft sind es nur einzelne dieser Nahrungsmittel, auf die ein Patient mit Beifußallergie reagiert. Auch können die Reaktionen unterschiedlich stark sein. Patienten mit Beifußpollenallergie müssen folglich nicht automatisch auf ein Nahrungsmittel verzichten, das in der Liste der möglichen Kreuzallergien aufgeführt ist. Führt es jedoch eindeutig zu allergischen Symptomen, dann sollte es weggelassen werden.

Keine einfache Diagnose

In circa der Hälfte der Fälle ist eine Beifuß-Allergie symptomlos und dennoch kann sich eine Kreuzallergie entwickeln. Die Kreuzallergie führt in der Regel zu Beschwerden einer Nahrungsmittelallergie, z. B. Rötung, Schwellung, Jucken und Brennen im Mundbereich, Magen-Darm-Problemen oder weiteren Beschwerden wie Hautausschlag oder Asthma (Atemnot). Das Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndrom kann durch Allergietests nachgewiesen werden.

Beifuß-Ambrosia-Komplex

Sehr häufige Kreuzreaktionen gibt es zwischen Beifuß und Ambrosia (Traubenkraut, englisch: Ragweed), das ebenfalls ein sehr starkes Allergen ist. Viele Betroffene, die gegen Beifußpollen allergisch sind, sind auch gegen Ambrosiapollen allergisch.

Behandlung des Syndroms

Eine wichtige Maßnahme ist der Verzicht auf die Nahrungsmittel, gegen die eine allergische Reaktion eintritt. Patienten sollten also genau auf ihre Ernährung achten. In einigen Fällen hilft es, Gemüsesorten und Kräuter zu erhitzen, anstatt komplett auf sie zu verzichten.

Als Behandlungsmaßnahme des Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndroms empfiehlt sich die Hyposensibilisierung. Die auch als spezifische Immuntherapie (SIT) bezeichnete Methode besteht darin, den Körper nach und nach mit einer anfangs geringen, dann immer stärkeren Dosis des Allergieauslösers in Kontakt zu bringen. Die Symptome gehen langsam zurück, die Behandlung dauert in der Regel drei Jahre. Die Hyposensibilisierung bessert bei vielen Patienten die Symptome der Pollenallergie sowie auch der Kreuzallergie (Nahrungsmittelallergie).



V. Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt

aktualisiert am 03.05.2016
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Innere Medizin

?
Madenwürmer   Offene Frage
fragt jungsmama   vor 5 Tage  22

Wie lange können Madenwürmer unbemerkt im Körper sein? Sieht man wenn man betroffen ist immer im Stuhl?

?
fragt Laeuschen   vor 12 Tage  55

Hallo,

Ich hatte vor 7 Jahren eine endoskopische Cholecystectomie und hatte keinerlei Probleme.
Seit 2 Wochen habe ich Oberbauchbeschwerden, die ... mehr

?
fragt helmrich   vor 17 Tage  73

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit vielen Jahren leide ich an einem dauerhaften Reizhusten ohne Auswurf.
Als Ursache wurde Reflux diagnostiziert ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Innere Medizin

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

16 Fragen zu Kreuzallergie
Arztsuche

Ärzte
Portrait Prof. Dr. Eva Lang, Zentrum für Plastische, Hand- u. Rekonstruktive Mikrochirurgie am Evangelischen Krankenhaus Zweibrücken, Zweibrücken, Plastische Chirurgin Prof. Dr. E. Lang
Plastische Chirurgin
in 66482 Zweibrücken
Portrait Prof. Dr. med. Nektarios Sinis, Privatklinik für Plastische- und Ästhetische Chirurgie Berlin, Berlin, Plastischer Chirurg Prof. Dr. N. Sinis
Plastischer Chirurg
in 14199 Berlin
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Mülheim an der Ruhr, Plastischer Chirurg Dr. G. Reppenhagen
Plastischer Chirurg
in 45481 Mülheim an der Ruhr
Alle anzeigen Zufall

15 Tipps zum Abnehmen
Mit diesen praktischen Tipps nimmst du ganz leicht ab! Hier gratis anfordern