Youtube
Folgen Sie uns auf  

Ab wann kann man wieder Sport treiben nach einem Bruch der Handwurzelknochen?

Lesezeit: 2 Min.

Um wieder Sport nach einer Fraktur der Handwurzel zu betreiben, sollte der Arzt um Rat gefragt werden

Wer Sport treibt und sich dabei verletzt oder auf eine andere Art einen Bruch des Handwurzelknochens erleidet, möchte wissen, wann er sich wieder seinen sportlichen Aktivitäten widmen kann. Die Art des Bruchs entscheidet über die Dauer der sportlichen Pause, aber auch die Behandlung spielt eine Rolle.

Frakturen an der Handwurzel entstehen häufig dann, wenn man versucht, den Sturz mit der ausgestreckten Hand abzufangen. Hier wirken sehr große Kräfte ein, denen der Knochen meist nicht standhalten kann. In den meisten Fällen bricht das Kahnbein, einer der acht Knochen, welche im Handgelenk die Handwurzel bilden.

Die Behandlung richtet sich danach, wo im Kahnbein oder an welchen weiteren Knochen der Bruch liegt. Bei der Dauer des Heilungsprozesses gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Behandlungsarten. Bei einem Kahnbein- oder Handwurzelknochenbruch, der konservativ mit einem Gips behandelt wurde, dauert es wesentlich länger als nach einer Operation, bis dieser verheilt ist. Die Hand kann dementsprechend erst später wieder voll belastet werden. Das liegt unter anderem daran, dass die Armmuskulatur in der Zeit abbaut und auch die Stabilität der Armknochen abnimmt.

Nur mit einem verheilten Bruch sollte wieder Sport betrieben werden

Die Genesung bei einem Bruch des Handwurzelknochens kann sich über mehrere Monate hinziehen, gerade dann, wenn der Bruch konservativ behandelt wurde. Auch im Anschluss ist die Hand für einige Zeit noch nicht voll belastbar. Je nach ausgeübter Sportart kann die Ausfallzeit durchaus drei bis vier Monate oder länger andauern. Leichte Bewegungsübungen, die keine Belastung für das Handgelenk darstellen, sowie Physiotherapie nach Anleitung können natürlich bereits eher ausgeführt werden.

Wichtig für die sportliche Betätigung ist, dass der Handwurzelknochen beziehungsweise das Kahnbein wieder stabil zusammengewachsen ist. Sonst besteht eine erneute Verletzungsgefahr. Der betroffene Patient, der seinen Sport gerne wieder ausüben möchte, sollte deswegen immer Rücksprache mit dem behandelnden Arzt halten. Auf keinen Fall sollte er auf eigene Faust wieder mit dem Sport beginnen.

Die Lage des Bruchs ist ausschlaggebend

Ob der Knochenbruch im Handgelenk mit oder ohne Operation behandelt wird, hängt von seiner Lage ab. Bis das Handgelenk stabil ist, dauert es ohne Operation länger.

Distaler Kahnbeinbruch (körperfernes Drittel)

Ist dieser Bruch nicht verschoben, wird häufig eine Gipsschiene oder eine Orthese, eine Bandage, zur Therapie verwendet. Diese sollte mindestens sechs bis acht Wochen getragen werden.

Bruch im mittleren Drittel

Hier wird entweder konservativ oder operativ behandelt. Bei konservativer Behandlung des Kahnbeinbruchs, wird ein Unterarmgips angelegt und zusätzlich das Daumengrundglied ruhig gestellt. Bei einem operativen Eingriff wird die Fraktur verschraubt.

Proximaler Kahnbeinbruch (körpernahes Drittel)

In den meisten Fällen wird operativ behandelt. Der Knochen wird mittels einer Schraube fixiert, um die knöcherne Heilung voranzutreiben.

Bruch anderer Handwurzelknochen

Hier hängt es vom Einzelfall ab, ob eine Operation durchgeführt wird oder nur mit einem Gips oder einer Bandage behandelt wird.



M. Weitz Miriam Weitz
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 29.10.2016
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Handwurzelknochen

?
fragt lafka   vor > 5 Jahre  1459

Ich bin am 18.3 die treppe runtergefallen und habe mich über meinem linken Arm abgefangen.Dabei ist der Daumen zum Handrücken hin abgebogen und es ... mehr

?
fragt Esolady   vor > 6 Jahre  1869

Hallo,
ich wollte folgendes wissen und zwar ist bei meinem Röntgenbild von der Hand eine " unruhige Struktur im Handwurzelknochenbereich" ... mehr

?
Grundgelenk Mittelfinger   Offene Frage
fragt nussbaum   vor > 6 Jahre  1245

ich bin mit meinem handrücken, grundgelenk mittelfinger, beim sport gegen jemanden gehauen. es hat geknackt, am nächsten morgen war es sehr ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Handchirurgie » Handwurzelknochen

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

14 Fragen zu Handwurzelknochen
Arztsuche

Ärzte
Dr. B. Subin
Kardiologe
in 20095 Hamburg
Portrait Dr. med. Christoph Albiker, Vivantes Klinikum am Urban, Ltd Gefässchirurg, Berlin, Gefäßchirurg, Phlebologe Dr. C. Albiker
Gefäßchirurg, Phlebologe
in 10967 Berlin
FA M. Küchen
Neurochirurg
in 16303 Schwedt/Oder
Alle anzeigen Zufall