Youtube
Folgen Sie uns auf  

Schwellung am hals, Hoher Puls, Herzrasen, atemprobleme..

2 Beiträge - 2097 Aufrufe
?
Mina93  fragt am 06.03.2012
Hallo ihr lieben (:

ich wollte mal wissen, ob ihr mir weiter helfen könnt..

Seit Oktober habe ich links und rechts am hals eine schwellung, die von zeit zu zeit immer mehr anschwillt, wobei es an der rechten seite schlimmer ist.

Beim Druck auf die schwellung schmerzt es.

Dazu hatte ich starken husten und halsschmerzen.

Der Arzt meinte, das die Seitenstrangina entzündet sein. Worauf ich Antiobiotika bekommen habe.

Nach gut einer woche, begann es das mein Puls öfters mal hoch ging (um die 100).

Dazu hatte ich das Gefühl, dass ich keine luft bekomme.

Die halschmerzen und der husten waren weg, doch die schwellung blieb.

Seit Januar, wurde es mit dem Puls schlimmer.. er ist immer öfters gestiegen, vorallem wenn ich nichts zutun habe und mich ausruhe. (die schwellung war immer noch vorhanden)

Darauf ging ich zu einem anderen arzt. Der erst die lympfknoten untersuchte mit Ultraschall etc. dabei kam nichts raus. Deswegen meinte er ich sollte ein MRT machen um zu schauen, ob man da sehen kann warum die schwellung da ist. Aber auch dort war alles vollkommen in Ordnung.

Sicherheitshalber hat er wegen den Lympfknoten nen normales Blutbild gemacht.

Der Arzt hat den hohen puls immer mit der schwellung in verbindung gesehen, ist das richtig? /:

Nachdem ich nach dem MRT wieder zum Arzt gegangen bin, meinte der es könnte doch eine Schliddrüsenunterfunktion sein. Mein Blutbild war laut dem Arzt Optimal.

Seit dem 04.03 habe ich nun durchgehend hohen Puls, extremes herzrasen, Gefühl keine luft zu bekommen, kreislauf probleme, übelkeit, stehe total neben mir, habe hitze/kälte wallungen und fange öffters an zu zittern.

Dadurch, das ich fast umgekippt bin wurde am Montag um 03:00 Uhr der Notdienst gerufen, die mich dann ins Krankenhaus brachten. Wo ich auch die restliche Nacht blieb.

Dort wurde EKG, großes Blubild gemacht.

EKG war gut. Puls halt nur zu hoch.

Beim bludbild haben sie gesagt, das ich zu wenig kalium im blut habe.

Gegen mittag durfte ich dann schon wieder gehen.

und zu anfang war alles ok, nur ab 21-22 uhr begann alles wieder von forne.

Ohne das ich etwas mache, steigt er.

Die nacht heute habe ich noch mit gut 2 stunden schlaf überstanden.

Heute morgen musste ich aber wieder zum Arzt, da ich alles weitere mit dem Hausarzt kläre musste.

Der hat auch nochmal Blutabgenommen und lässt nochmal alles wegen dem Kalium und der schilddrüsen testen.

Von ihm habe ich dann kalium verschrieben bekommen, aber auch durch dieses Kalium wird es nicht besser..

habe jetzt seit 21-22 uhr fast durchgehend hohen Puls, das gefühl keine luft zu bekommen, kreislauf probleme, stechen in der Brust/ am herzen.

Doch nochmal ins Krankenhaus möchte ich sehr ungerne.

Morgen muss ich nochmal zum Arzt, die werte besprechen.

Aber ob da was raus kommt, bin ich mir seh unsicher.

Ob ihr mir da vielleicht weiterherlfen könnt, oder irgendwelche tipps habt, der den Puls niedriger macht?

kurz was zu mir, bin 18 Jahre, weiblich und asthmatikerin.

Ich danke euch schon mal im vorraus.

Liebe grüße,

Mina (:
 
CookieMonster  sagt am 28.08.2017
Heii☺️
Ich habe genau die selben Symptome wie du und ging auch schon x-Mal zum Arzt und war auch schon im Krankenhaus. Bei mir wurde auch nichts diagnostiziert. Nun lebe ich seit mehr als 2 Jahren mit diesen Symptomen. Manchmal habe ich sogar einen Ruhepuls von 180. Mittlerweile schaue ich auf meine Ernährung und ich muss sagen, dass es mir besser geht wenn ich vor allem keine Fertigprodukte oder E-Stoffe zu mir nehme. Auch weizen und milch versuche ich zu meiden. Ich habe zwar keine Allergie, muss aber sagen, dass wenn ich diese Sachen nicht esse, es mir ein wenig besser geht. Ich hoffe das ich dir ein wenig helfen konnte und dass es dir bald wieder besser geht...☺️

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?