Youtube
Folgen Sie uns auf  

starke schmerzen nach operation an der hand

1 Beitrag, keine Antworten - 677 Aufrufe
?
katharina22  fragt am 24.08.2012
vor 2 wochen wurde ich von einer katze in den unteram gebissen (ca 5 cm unterhalb des handgelenks). der einbiss entzündete sich. nach 2 tagen hatte sich eine Fistel gebildet aus der sich immer wieder relativ viel eiter drücken ließ. der arm war vin ellenbogen bis zu drn fingern stark geschwollen. die stelle am einbiss wurde operativ versorgt und der arm schwoll gut ab - bis auf die hand. die war noch immer bis zu den unteren fingergelenken sehr stark geschwollen. nach ein paar tagen entwickelten sich auf der linken seite am gelenk und auf der handoberfläche 2 rote stellen (am gelenk ca 1.5 cm durchmesser auf der handoberfläche reichte die stelle bis zu den knöcheln. darunter fühlte man deutliche verhärtung und überwärmung. zusätzlich war die hand dort sehr druckempfindlich. am dienstag wurde die hand operierz, es wurde jedoch nichts gefunden. seit der op habe ich nun extrem starke schmerzen im handgelenk. auch das bewegen der finger ist ohne schmerzen kaum möglich. die rötungen sind zwar verschwunden, die hand ist jedoch vor allem am daumen (dort sind auch die meisten schmerzen) noch mehr angeschwollen. seit der op kann ich trotz schmerzmittel und auch schlafmittel nur sehr schlecht bis gar nicht schlafen weil ich bei jeder bewegung sofort vom schmerz aufwache. Der verband ist jeder tag trotz guter polsterung durchgeblutet. laut den ärzten sind die schmerzen und auch die nachblutungen völlig normal. die schmerzen im gelenk sollen daher kommen, weil sehr nah am gelenk operiert wurde. letztes jahr wurde ich 9 mal am knie operiert und das war auch so nah am gelenk.. solch heftige schmerzen hatte ich allerdings nie.

meine frage wäre jetzt, ob die starken schmerzen und auch die nachblutung mehrere tage nach der op wirklich so normal sind oder obs nich besser wäre das gelenk mal kontrollieren zu lassen... bis auf lymphdrainage (die bisher rein gar nichts gebracht hat bis auf noch stärkere schmerzen) wird hier rein gar nichts unternommen.

schonmal vielen dank für eure antworten!
lg

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?