Youtube
Folgen Sie uns auf  

Bypass Beckenarterie wieder verschlossen

1 Beitrag, keine Antworten - 604 Aufrufe
?
Beckenarterie  fragt am 12.06.2017
2009 wurde mir ein Bypass in der rechten Beckenarterie gelegt, der kurz danach wieder verschlossen war und noch verschlossen ist. Seither mache ich regelmäßig und konsequent Gehtraining, so dass sich Umgehungskreisläufe gebildet haben und ich ohne Schmerzen sehr weite Strecken gehen kann. Nur bei schnellem Gehen bzw. wenn ich mal Joggen möchte, spüre ich wieder die Belastung in der rechten Wade. Trotzdem kann ich damit gut leben und habe mich arrangiert. Bin sogar im Fitnessstudio. Nun wollte ich am rechten Fuß eine Hallux-Op machen (der linke muss auch später). Meine Gefäßärztin hat mir aber davon abgeraten, da der Puls trotz allem sehr schwach ist und es eventuell zu einer schweren Heilung der Wunde und womöglich schlimmeren Kompliationen kommen kann. Nun bin ich natürlich geschockt, denn ich muss ja ein Gehtraining machen und die Füße müssen daher in Ordnung sein. Meine Fragen zu diesem Thema:
1. Kann der Bypass irgendwie geöffnet oder ersetzt werden? Da ich gut gehen kann, wurde die Möglichkeit einer OP immer abgelehnt.
2. Wie sieht es mit der Hallux-Op aus? Kann ich die nun nicht machen wegen des Risikos?
3. Kann ich wenigstens den linken Fuß operieren lassen?
Bin schon ganz verzweifelt, denn niemand weiß Rat.
2.

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?