Folgen Sie uns auf  

Grippe H1N1

1 Beitrag, keine Antworten - 756 Aufrufe
?
riwi  fragt am 06.01.2011
Meine Tochter wurde vor 5 Tagen in ein künstliches Koma versetzt und wird seitdem auch künstlich beatmet. Jetzt spricht der Arzt von einem Luftröhrenschnitt, den man bei ihr machen will. Ich verstehe nicht ganz warum! Kann mir das jemand erklären?

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?
Antworten unserer Experten
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie T. Radebold antwortet
Lecks
20.05.2016

Fachwissen Luftröhrenschnitt »
Luftröhrenschnitt
Luftröhre (Luftröhrenschnitt, Luftröhrenpunktion)
Punktionstracheotomie, Tracheotomie, Tracheostomie

Chirurgen
Portrait Dr. med. Jutta Henscheid, PLASTISCHE CHIRURGIE, Düsseldorf, Facharzt für Allgemeinchirurgie Dr. J. Henscheid
Facharzt für Allgemeinchirurgie
in 40237 Düsseldorf
Portrait Dr. med. Peter Stehling, Privatarztpraxis Dr. Lothar Weiss/Dr. Peter Stehling, Karlsruhe-Durlach, Chirurg Dr. P. Stehling
Chirurg
in 76227 Karlsruhe-Durlach
Portrait Lic. med. Univ. Valladolid (E) Rafael Blanco Engert, Chirurgische Praxis am Dornbusch - Dornbuschklinik Frankfurt am Main, Frankfurt am Main, Chirurg Lic. med. Univ. Valladolid (E) R. Blanco Engert
Chirurg
in 60320 Frankfurt am Main
Alle anzeigen Zufall