Youtube
Folgen Sie uns auf  

Grippe H1N1

1 Beitrag, keine Antworten - 813 Aufrufe
?
riwi  fragt am 06.01.2011
Meine Tochter wurde vor 5 Tagen in ein künstliches Koma versetzt und wird seitdem auch künstlich beatmet. Jetzt spricht der Arzt von einem Luftröhrenschnitt, den man bei ihr machen will. Ich verstehe nicht ganz warum! Kann mir das jemand erklären?

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?
Antworten unserer Experten
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle UnfallchirurgieT. Radebold antwortet
Was soll ich tun
24.04.2017

Fachwissen Luftröhrenschnitt »
Luftröhrenschnitt
Luftröhre (Luftröhrenschnitt, Luftröhrenpunktion)
Punktionstracheotomie, Tracheotomie, Tracheostomie

Chirurgen
Portrait Prof. Karen Towmasjan, VORBERG Beauty Clinics, Kliniken für plastische Chirurgie und ästhetische Lasermedizin, Berlin, Chirurg Prof. K. Towmasjan
Chirurg
in 10625 Berlin
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie T. Radebold
Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
in 37235 Hessisch Lichtenau
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Mülheim an der Ruhr, Chirurg Dr. G. Reppenhagen
Chirurg
in 45481 Mülheim an der Ruhr
Alle anzeigen Zufall