Folgen Sie uns auf  

Stuhlinkontinenz - Behandlungen und Operationsverfahren

Analplastik - Rekonstruktion des Afterschließmuskels - künstlicher Afterschließmuskel - Stimulation von Spinalnerven - dynamische Graziloplastik - Operation

Stuhlinkontinenz bedeutet, dass der Betroffene den Stuhlgang nicht willkürlich steuern kann. Kot geht ab, ohne dass dies verhindert werden kann. Dabei besteht oft ein Defekt des Schließmuskels, der sich wie ein Abdichtungsring aus Muskeln, Haut und Schleimhaut um die Analöffnung herumlegt.

Ursachen von Stuhlinkontinenz

Die Undichtigkeit des Schließmuskels kann verschiedene Gründe haben. Der Ringmuskel selbst kann geschädigt sein, beispielsweise nach Verletzungen, Operationen oder durch Entzündungen wie Abszesse (abgekapselte Entzündungen) oder Fisteln (entzündliche Verbindungsgänge). Bei Nervenschäden kann es sowohl sein, dass der Schließmuskel nicht ausreichend Druck aufbauen kann oder der Stuhl nicht registriert wird.

Symptome

Es besteht ein mehr oder weniger starker unwillkürlicher Stuhlabgang.

Diagnose einer Stuhlinkontinenz

Bei der Anamnese (Krankengeschichte) findet sich häufig bereits ein Grund für die Inkontinenz. Der Analbereich wird untersucht, eine Spiegelung mit einem röhrenförmigen Instrument (Rektoskop) wird durchgeführt. Dabei kann ein eventueller Schleimhaut- oder Schließmuskeldefekt oft festgestellt werden.  Auch ein Ultraschall sowie eine Druckbestimmung (Manometrie) kann sinnvoll sein. Um Nervenschädigungen zu diagnostizieren, werden die elektrische Muskelaktivität (EMG) oder die Leitgeschwindigkeit der Nervenbahn bestimmt.

Differenzialdiagnose

Die vielfältigen Ursachen für die Inkontinenz des Afters müssen unterschieden werden.

Therapie der Stuhlinkontinenz

Konservative Therapie

Es kann bei der Stuhlinkontinenz ausprobiert werden, ob sich der unwillkürliche Abgang durch Ernährungsbestandteile, die den Kot weniger weich machen, verhindern lässt. Auch kann manchmal der Schließmuskel trainiert werden.

Operation

Die Operation erfolgt in Vollnarkose oder in Leitungsanästhesie (Spritzen von Betäubungsmittel in der Nähe bestimmter Nervenstränge).

Es bestehen mehrere Möglichkeiten der operativen Wiederherstellung der Schließfunktion des Afters.

Bei der Analplastik wird ein Schleimhaut- und Gewebedefekt mit Hautanteilen aus der Nähe, bei denen die Nerven vorhanden sind, gedeckt. Der Patient kann wieder einen Stuhldrang verspüren.

Zu einer Wiederherstellung des Afterschließmuskels (Rekonstruktion) wird die Haut und Schleimhaut zunächst eröffnet und die Ränder des Schließmuskeldefekts überlagernd vernäht. Falls der Schließmuskel lediglich dünner als normal ist, wird er ebenfalls durch Naht zusammengezogen.

Bei großen Schließmuskelschäden ist ein künstlicher Afterschließmuskel (Artificial Bowel Sphincter) notwendig. Dazu wird ein Kunststoffring, in dem sich eine Flüssigkeit befindet, um den Anus herum gelegt. Mittels eines Systems kann der Inhalt der Manschette gesteuert werden, um den Druck für den Stuhlgang zu verringern. Hierfür befindet sich dann ein Druckknopf in Schamlippe oder Hodensack.

Bei bestimmten Nervenschäden empfiehlt sich manchmal die Stimulation von Spinalnerven im Kreuzbeinbereich durch einen Schrittmacher. Zunächst wird versucht, ob der Schließmuskel eine erhöhte Kraft aufweist, wenn ein bestimmter Nerv durch Elektroden stimuliert wird (Sakralnervenstimulation). Bei positivem Ergebnis werden Elektroden im Nervenbereich eingesetzt, die mit einem Schrittmachergerät verbunden sind. Dies kann z.B. am Gürtel befestigt werden und wird später bei weiter bestehender Schließfunktion durch die Elektroden in die Unterhautschicht von Bauch oder Gesäß einoperiert.
       
Eine dynamische Graziloplastik ist eine Rekonstruktion des Schließmuskels aus anderem, herübergezogenen Muskelgewebe (Musculus gracilis aus dem Oberschenkel). Hier muss ebenfalls ein Schrittmachersystem eingearbeitet werden.

Bei den Eingriffen kann es notwendig werden, für einen Zeitraum von mehreren Monaten einen künstlichen Darmausgang (Anus praeter) anzulegen, um den frisch operierten Afterbereich zu schonen.

Mögliche Erweiterungen der Operation

Bei Komplikationen oder anderen Gegebenheiten, die nicht immer vor der OP festgestellt werden können, muss möglicherweise eine veränderte Vorgehensweise der Operation gewählt werden.

Komplikationen der Operation

Benachbarte Organe oder anatomische Strukturen können bei der Operation verletzt werden. Dadurch kann es unter anderem zu weiteren Schließmuskelschädigungen, Blutungen und Nachblutungen kommen.

Nervenbeschädigungen können unter anderem zu Funktionseinbußen der Harnblase führen. Die Schließmuskel- oder Gewebenaht kann aufreißen, beispielsweise bei härteren Stuhlanteilen. Auch kann die Gewebenarbe schrumpfen und dadurch Probleme bereiten. Stuhlveränderungen können sich einstellen. Des Weiteren kann es zu überschießender Narbenbildung sowie zu Allergien kommen.

Hinweis: Dieser Abschnitt kann nur einen kurzen Abriss über die gängigsten Risiken, Nebenwirkungen und Komplikationen geben und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Gespräch mit dem Arzt kann hierdurch nicht ersetzt werden.

Prognose

Die operativen Methoden bieten geschickte Möglichkeiten, die Inkontinenz zu behandeln. Dennoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass es dennoch zu einem ungewollten Stuhlabgang kommt.

Hinweise für Patienten

Vor der Operation

Gegebenenfalls müssen Medikamente wie Marcumar® oder Aspirin® abgesetzt werden, da sie die Blutgerinnung beeinträchtigen. Dies geschieht in Rücksprache mit dem Arzt.

Nach der Operation

Erfolgt die Operation ambulant, so muss sich der Patient abholen lassen, da er für 24 Stunden kein Auto mehr fahren darf, außerdem dürfen keine Maschinen bedient werden und keine bedeutsamen Entscheidungen getroffen werden.

Für mehrere Tage sollte Stuhlabgang vermieden werden. Daher bekommt der Patient anfangs nur Infusionen mit Nährlösung. Im Anschluss muss der Kot weich gehalten werden, z.B. durch Ernährungsumstellung und mäßigen Abführmittelgebrauch.

Sitzbäder, vor allem nach dem Stuhlgang, aber auch im normalen Tagesablauf, unterstützen die Heilung.

Bei Auffälligkeiten, die auf eintretende Komplikationen hindeuten, muss rasch der Arzt informiert werden.

Stuhlinkontinenz, Analplastik, Rekonstruktion des Afterschließmuskels, künstlicher Afterschließmuskel, Stimulation von Spinalnerven, dynamische Graziloplastik

V. Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt

verfasst am 16.11.2006, aktualisiert am 12.11.2010.
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Stuhlinkontinenz

?
Schließmuskel   Offene Frage
fragt Baby30   vor 2 Monate  44

Hallo
Ich habe ein Problem und weiß nich wirklich an wem ich mich wenden soll. Ich hatte vor ein paar Monaten eine Pickel am Anus gehab habe zu erst ... mehr

?
Schlissmuskeldefekt   Offene Frage
fragt -sos-   vor > 4 Jahre  1353

Ich bin 56 Jahre alt und habe vor 30 Jahren mein 2. Kind geboren. Die Geburt verlief zwar kurz, aber sehr schwierig. Das Kind kam mit dem Gesicht ... mehr

?
Schließmuskelproblem   Offene Frage
fragt NilaB69   vor > 5 Jahre  3910

Hallo!
Ich glaube ich habe ein Schließmuskelproblem. Heute Morgen bin ich aufgestanden und hatte zu meinem großen Erschrecken deutlich "mehr" also ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Allgemeinchirurgie » Stuhlinkontinenz

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Allgemeinchirurgie Übersicht

Allgemeinchirurgie Übersicht

Arztsuche

Chirurgen
Portrait Dr. med. Martin Koch, ALSTER-KLINIK HAMBURG Privatklinik für Plastische Chirurgie, Hamburg, Chirurg Dr. M. Koch
Chirurg
in 20148 Hamburg
Portrait Dr. med. Jutta Henscheid, PLASTISCHE CHIRURGIE, Düsseldorf, Facharzt für Allgemeinchirurgie Dr. J. Henscheid
Facharzt für Allgemeinchirurgie
in 40237 Düsseldorf
Portrait Lic.med.Univ.Valladolid (E) Rafael Blanco Engert, Chirurgische Praxis am Dornbusch - Dornbuschklinik Frankfurt am Main, Frankfurt am Main, Chirurg Lic.med.Univ.Valladolid (E) R. Blanco Engert
Chirurg
in 60320 Frankfurt am Main
Alle anzeigen Zufall

Medikament im Angebot Mehr Angebote »