Youtube
Folgen Sie uns auf  

Neurologische Erkrankungen


 

Demenz

Demenz / Alzheimer

» Als Demenz bezeichnet man eine geistige Einschränkung bei einem Menschen, die mit Vergesslichkeit, motorischen Störungen, Bewegungsschwierigkeiten ...

 

Epilepsie

Epilepsie

» Der Begriff Epilepsie beschreibt ein Krampfleiden, das seine Ursache im Gehirn hat. Andere Begriffe für Epilepsie sind Anfallsleiden oder ...

 

Gehirnentzündung (Enzephalitis)

Gehirnentzündung

» Eine Gehirnentzündung, auch als Enzepahlitis bezeichnet, ist eine entzündliche Erkrankung des Gehirns. Sie wird fast immer von Viren hervorgerufen, ...

 

Gehirnerschütterung

Gehirnerschütterung

» Die Gehirnerschütterung (Commotio cerebri) ist eine leichte Form des Schädel-Hirn-Traumas. Die Gehirnerschütterung wird durch eine äußere ...

 

Hirnhautentzündung

Hirnhautentzündung

» Unter einer Meningitis versteht man die Entzündung der weichen Hirnhäute. Sowohl das Gehirn, als auch das Rückenmark sind von drei Häuten umgeben, ...

 

Horner-Syndrom

Horner-Syndrom

» Als Horner-Syndrom bezeichnet man das gleichzeitige Auftreten der folgenden Symptome: Pupillenverengung (Miosis) Herabhängen des Oberlides ...

 

Ischialgie

Ischialgie

» Die Ischialgie wird als Sammelbegriff für Nervenschmerzen im Bereich des Versorgungsgebietes des Nervus ischiadicus verwendet, die durch Reizung des ...

 

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen

» Kopfschmerzen, die medizinisch als Cephalgien bezeichnet werden, sind wahrscheinlich die am häufigsten auftretende Schmerzform. Es wird angenommen, ...

 

Migräne

Migräne

» Das Wort Migräne kommt aus dem Griechischen und bedeutet „halber Schädel". Migräne ist eine neurologische Erkrankung, die in der Regel ...

 

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose

» Die Multiple Sklerose ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystem (Gehirn und Rückenmark), die eine Schädigung der ...

 

Myasthenia gravis

Myasthenia gravis

» Myasthenia gravis ist eine Erkrankung, bei der die Übertragung des Signals vom Nerv auf den Muskel gestört ist. Es kommt zu einer Schwächung von ...

 

Parkinson

Parkinson

» Morbus Parkinson ist eine Krankheit, bei der es durch Störungen im Gehirn teilweise zu Bewegungshemmung, teilweise auch zu ungewollten Bewegungen ...

 

Polyneuropathie

Polyneuropathie

» Eine Polyneuropathie ist eine allgemeine Nervenstörung, die nicht nur an einem, sondern an vielen Nerven auftritt. Aus der Fachsprache übersetzt ...

 

Querschnittslähmung

Querschnittslähmung

» Unter einer Querschnittslähmung versteht man die Folge einer Schädigung des Rückenmarks. Eine Querschnittslähmung ist also keine Krankheit im ...

 

Restless Legs Syndrom (RLS)

Restless Legs Syndrom

» Das Restless Legs Syndrom (RLS), auf deutsch Syndrom der ruhelosen Beine, ist eine chronische neurologische Erkrankung, die zu unangenehmen ...

 

Schädel-Hirn-Trauma

Schädel-Hirn-Trauma

» Ein Schädel-Hirn-Trauma (SHT) ist eine schwere Kopfverletzung. Am Gehirn besteht dabei eine vorübergehende oder dauerhafte Schädigung oder ...

 

Schlafstörungen

Schlafstörungen

» Eine Schlafstörung (Dyssomnie) ist eine Erkrankung, bei der dem Betroffenen ein gesundes, reguläres Schafverhalten (in Bezug auf die Qualität oder ...

 

Schlaganfall

Schlaganfall (Apoplex)

» Ein Schlaganfall entsteht als Folge nach einer plötzlichen Unterbrechung der Durchblutung im Gehirn (Ischämie) oder durch eine Hirnblutung, die ...

 

Tourette-Syndrom (Tic-Störung)

Tics

» Die Tic-Störung ist eine Erkrankung, bei der unwillkürliche, schnell ablaufende, plötzlich beginnende Bewegungen oder Laute auftreten. Die Tics ...

 

Trigeminusneuralgie

Trigeminusneuralgie

» Bei einer Trigeminusneuralgie empfindet der Patient starke Gesichtsschmerzen aufgrund einer Reizung des Trigeminus Nervens (N. Trigeminus). Dieser ...

 

Wachkoma (Apallisches Syndrom)

Wachkoma

» Das Wachkoma (apallisches Syndrom, Durchgangssyndrom) ist ein Zustand, bei dem ein Patient wach wirkt, aber keinerlei Kommunikation mit der Umgebung ...

War dieser Artikel hilfreich?