Youtube
Folgen Sie uns auf  

Varikozele oder nicht?

3 Beiträge - 11067 Aufrufe
?
variko  fragt am 29.05.2009
Hallo!

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich war bereits bei zwei Urologen, da ich an meinem linken Hoden (linke Fläche) ein Geflecht von Adern entdeckte, welches lediglich gut und deutlich zu sehen ist, wenn es warm ist und die Hoden herunterhängen. Bei kälte -wenn der Hodensack zusammengezogen ist- sieht man sehr wenig bzw. nur etwas wenn man den Hoden an die Hodensackhaut presst und diesen im Sack hin und her bewegt.

Der erste Urologe untersuchte mich, indem ein Ultraschall gemacht wurde (Nieren) und eine Abtastung der Hoden, der Hodenstränge und der Prostata erfolgte. Er konnte keinerlei Auffälligkeiten feststellen. Problem war nur, dass der Hodensack sich an meinen Körper presste, weil ich erstens Angst vor der Diagnose hatte und mir zweitens nicht warm genug war.

Also folgte sicherheitshalber der Besuch bei einem zweiten Urologen, welcher die Hoden ebenfalls abtastete. Auch er konnte nichts auffäliges feststellen. Wie beim ersten Arztbesuch auch war der Hodensack zusammengezogen und man konnte nichts sehen.

Fühlen kann man die Adern auch nur sehr leicht. Wenn ich beim Abtasten nicht hinsehe, fühlt sich der Hoden relativ glatt an.

Nun meine Fragen:

- Kann es sich hierbei um eine Varikozele handeln?
- Ist es möglich, dass beide Ärzte sich irren bzw. eine Varikozele bei zusammengezogenem Hodensack nicht entdecken können? Oder fühlt man diese IMMER?
- Sollte ich einen dritten Arzt aufsuchen und ihm die Situation schildern?
- Ist ein Spermiogramm sinnvoll?

Ich bin jemand, der sehr ungern zum Arzt geht bzw. nicht wegen jedes Weh-weh´chens zu selbigem rennt. Aber in diesem Fall ist mir die Sache sehr wichtig, da Unfruchtbarkeit für mich der Horror wäre! :-(

Ich bitte Sie daher um Rat und hoffe, dass Sie mir helfen können.

Viele Grüße
 
pcfriseur  sagt am 24.07.2009
Sehr geehrter Herr,

ich kann ihr Problem sehr gut verstehen, weil ich einst auch eine Varikozele hatte.

Zuallererst: Die Varikozele ist medizinisch gesehen eine Bagatelle. Sie hat nichts mit Hodenkrebs zu tun und es wird auch kein Hodenkrebs daraus.

Wie ich ihrem Text entnehme, zeigen Sie ziemliche Zweifel in bezug auf die Diagnosen der Urologen, und diese Zweifel quälen Sie natürlch.

Wenn Se ein Geflecht von Adern sehen können, wenn der Hodensack glatt ist, kann tatsächlich eine leichtere Varikozele eingetreten sein. Bei einem gesunden Hoden darf nämlich kein Äderchen zu sehen sein.

Als ich eine beginnende Varikozele hatte, dies ist sehr lange her, hat bei mir auch kein Urologe geschaltet, erst als alles völlig ausgeleiert war, kam es zur Diagnose.

Zur Unfruchtbarkeit kommt es erst bei einer massiven Varikozele, eine leichtere Varikozele steckt der Hoden weg. Da aber ein Krampfaderleiden nicht von alleine ausheilt, ist mein Rat, sich frühzeitig behandeln zu lassen. Das geht heute sogar minmal invasiv ohne Operation! Aber man muß die Ärzte erst einmal von einer Varikozele überzeugen, und hier liegt nämlich Ihr Problem.

Nachdem ich meine Varikozele habe operieren lassen (minimal invasiv ging bei mir persönlich leider nicht), war mein Spermiogramm astrein, gute urologische Arbeit!

Sollten Sie noch Fragen haben, mailen Sie bitte an klaus.zankl@[Link anzeigen]

Herzliche Grüße

Klaus Zankl
Wilhelmshaven
[Link anzeigen]
 
Faliku  sagt am 13.09.2018
Hallo Variko,

Ich hatte selbst auch mal eine Varikozele und mit der Zeit hat mich die Sache auch ziemlich verrückt gemacht.

Deine Bedenken bezüglich der Fruchtbarkeit kann ich ebenfalls absolut verstehen. Man liest hier und dort immer wieder, dass die Varikozele unbehandelt langfristig unfruchtbar machen kann. Jedoch gibt es auch Studien, die belegen, dass eine OP vor allem niedriggradigen Varikozelen keinen Einfluss auf die Verbesserung des Spermiogramms hat.

Behandeln kann man die Varikozele auf verschiedene Arten. Durch eine OP (stationär, meistens minimal-invasiv), Verödung (ambulant) oder auf natürliche Weise. Bei letzteren trifft der Betroffene die notwendigen Maßnahmen und Anpassungen im Alltag selbst. Diese natürlichen Methoden sind grundsätzlich für alle Betroffenen mit Varikozele geeignet und können auch als Leitfaden für die Vorbereitung auf eine OP gesehen werden.

Auf der Varikozele-Info Seite: [Link anzeigen] findest du sehr viele Informationen zum Thema und auch viele Tipps, wie man die Fruchtbarkeit verbessern kann.

Mir hat die Seite sehr geholfen und ich habe keine Beschwerden mehr. Spermiogramm liegt leicht über der Norm der WHO.

LG Faliku

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?
Antworten unserer Experten

Fachwissen Varikozele »
Varikozele
Krampfaderbruch
Sind die Venen, die vom Hoden in die Hohlvene zurücklaufen, gestaut, dann spricht man von einer Varikozele

Verwandte Forumsbeiträge
15 Tipps zum Abnehmen
Mit diesen praktischen Tipps nimmst du ganz leicht ab! Hier gratis anfordern