Youtube
Folgen Sie uns auf  

TurPOp

4 Beiträge - 61 Aufrufe
?
PeterW  fragt am 06.08.2018
Sehr geehrte Urologeninnen,
vor ca vier Monaten hatte ich eine TurP. Laut Arzt verlief die Op ohne Komplikationen.

Seit dieser Operation könnte ich keine Nacht mehr länger als zwei bis drei Stunden ,mit Unterbrechungen, schlafen. Stuhlgang habe ich fast nur noch mit Einläufen.

Sobald ich liege beginnt mein linkes Bein zu schmerzen,ziehen,stechen,brennen.Ich habe auch das Gefühl nicht mehr richtig atmen zu können.Der linke Teil des unteren Bauches fühlt sich auch komisch an , wie wenn etwas klemmen würde.Dazu kommt das ich Nachts, obwohl ich bevor ich ins Bett gehe schon zwei bis drei Stunden vorher nichts mehr trinke, sehr oft auf die Toilette muss.

Natürlich liess ich per Ultraschall checken ob alles oky ist, laut Urologe ( es war nicht der Operierende)alles prima . MRT von der Wirbelsäule hatte auch keine Auffälligkeiten, CT der Bauchorgane war auch bestens.Lunge ist auch in Ordnung.Internistisch auch alles in Ordnung.

Langsam bin ich am verzweifeln, bin seit der Op krankgeschrieben und merke das ich immer mehr abbaue.Laut allen Untersuchungen ist alles oky, i s t e s a b e r n i c h t.

Vielleicht hat hier jemand eine Idee ich bin echt am verzweifeln.

Viele Grüße

I
Portrait Frank Schulenburg, Urologische Privatpraxis Alstertal, Hamburg, Urologe
F. Schulenburg  sagt am 07.08.2018
Neurologe sollte den Obturatoriusnerv untersuchen, der kann bei der OP elektrisch irritiert werden.
Wurde eine Rückenmarksnarkose vorgenommen?
 
PeterW  sagt am 07.08.2018
Ja es wurde eine Spinal-/Periduralanästhesie durchgeführt.lm Bericht steht ausserdem ,erhöhter Schwierigkeitsgrad aufgrund aktiver
Patientenerwärmung während der Narkose.

Seit ca. zwei Wochen kommt ein zucken der linken Gesichstshälfte und ein starkes krampfend der Zunge dazu.
Portrait Frank Schulenburg, Urologische Privatpraxis Alstertal, Hamburg, Urologe
F. Schulenburg  sagt am 09.08.2018
Da scheint noch ein völlig anderes Problem mit vorzuliegen.
Weder Spinalanästhäsie noch TUR-Prostata können etwas
mit der "Gesichtsproblematik" zu tun haben.
Das klingt nach Durchblutungsstörungen im Gehirn bis zu
Mikro-Schlaganfall

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?