Pferdetritt auf die Wirbelsäule

3 Beiträge - 822 Aufrufe
?
Blackonyx  fragt am 21.07.2011
Ich habe am Wochenende mehrere Pferdetritte kassiert. Ein Tritt traf mich genau auf die Wirbelsäule in der Mitte des Rückens. Also auf Höhe des BH-Verschlusses.
Der Tritt kam mit voller Wucht. Ich habe keinerlei oberflächliche Verletzung, keine Rötung, keinen blauen Fleck. Allerdings weiß ich nachts kaum noch zu liegen. Ich habe starke Schmerzen im Lungen-, Wirbelsäulen- und Nackenbereich. ich kann nur ganz kurz in einer Position liegen, dann ich muss ich diese verändern, weil es so weh tut und gleichzeitig ein Taubheitsgefühl eintritt, als würde ich mir was abklemmen. Ich war nach dem Tritt nicht beim Arzt, da ich äußerlich nichts sehen konnte. Außerdem wollte ich mich nicht unnötig Röntgen lassen. Da die Schmerzen aber noch nicht besser geworden sind, bin ich nun doch besorgt. Der Schmerz ist auch ganz untypisch. Er lässt sich noch am besten mit dem Schmerz beim Schleudertrauma vergleichen. Nur dass er nicht auf den Nacken beschränkt ist, sondern auch in Schulter, Rücken und Arme strahlt. Es ist nichts blaub, nichts dick, nichts druckempfindlich. Aber ich muss die ganze Zeit eine Schonhaltung einnehmen und Sport ist momentan nicht drin.

Ich würde mich nur ungerne Röntgen lassen, weil ich als Kind mal länger krank war und zig mal die Lunge röntgen lassen musste. Daher möchte ich mein Krebsrisiko nicht unnötig hochtreiben.


Viele Grüße und lieben Dank im Voraus
Blackonyx
 
Roland71522  sagt am 09.09.2019
Hallo, ich würde sofort in ein Krankenhaus gehen und dort ein MRT machen lassen
Ein MRT ist da besteht keine Gefahr wegen Strahlen und es viel Genauer wie Röntgen, sogar Besser wie ein CT.
Lassen sie so schnell wie möglich, mit oberster Dringlichkeit ein MRT von der Wirbelsäule und den Inneren Organen machen.
Nochmals, sie brauchen Überhaupt keine Angst wegen Strahlung oder sonst was haben, das Einzige was ist: Man muß in eine Röhre, wenn sie Platzangst haben, es gibt auch offene MRT Geräte, da müßten sie sich Informieren wo einen bei Ihnen in der Region ist, am Besten den Hausarzt fragen, dann macht diese Röhre drinnen ziemlich viel Lärm, es Rattert wie Hammerschläge, dagegen bekommt man einen Kopfhörer und einen Klingelknopf, wenn was sein sollte kann man diese Untersuchung damit Abbrechen.
Zusammenfassung: Sie brauchen Überhaupt keine Angs vor diesem MRT haben und es ist sehr genau und erzielt die Besten Ergebnisse ohne Nebenwirkungen.
Googeln sie mal nach der Untersuchung MRT.
Alles gute und so schnell wie es geht.
Mit freundlichen Grüßen.
 
marvinju  sagt am 09.09.2019
Ach du kacke! das Hört sich ja gar nicht gut an.
Am besten schaust du mal hier nach: https://rueckenschmerze[Link anzeigen]
Hoffe konnte dir etwas weiterhelfen.
Liebe Grüße Marvin

Jetzt antworten

Teilen