Youtube
Folgen Sie uns auf  

Operation notwendig?

2 Beiträge - 39 Aufrufe
?
Steffi87  fragt am 08.11.2018
Hallo,

nach 4 Wochen Hüftschmerzen hatte ich ein MRT.
Dabei kam heraus das ich einen angeborenen Hüftschaden (auf dem Röntgenbild war davon nichts zu erkennen, was mich verunsichert).
Laut mrt Bericht ist meine gelenklippe ist gerissen und entzündet, sowie ein Band und ein Schleimbeutel.
Mir wurde gesagt das ich drei Injektionen bekommen kann, evtl eine Stoßwellen Therapie (würde die etwas bringen, die Kosten sind ja nicht unerheblich) aber das ich um eine Operation nicht herum kommen werde.
Gibt es keine andere Alternative? Ich bin noch relativ jung und habe Angst sehr lange eingeschränkt zu sein.

Vielen Dank, Steffi87
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 08.11.2018
Hallo Steffi,
Welche angeborene Fehlstellung der Hüfte hast du denn? Eine Hüftdysplasie? Oder etwas anderes?
Hier wäre es extrem wichtig, die hier bisher gemachten Bilder zu sehen um das ganze beurteilen zu können, erst dann kann man näheres sagen.
Viele Grüße und gute Besserung aus der orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Tobias Radebold

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?