KNOCHEN TUMOR AM KNIE

3 Beiträge - 94 Aufrufe
?
koko  fragt am 30.11.2014
MEIN MANN HAT EINEN BRUCH AM KNIE UND EIN TUMOR WAS ENTFERNT WURDE DURCH EINE OP AM 25.10.2014 ENTFERNT WURDE UND DER BRUCH MIT PLATTEN UND SCHRAUBEN REPARIERT WURDE. DIESES WURDE IN AEGZPTEN GEMACHT. MEIN MANN IST AEGZPTER HAT ABER EINE REISEKRANKENVERSICHERUNG DIE BESCHEID WEISS DAS WIR EINEN ARYT AUFSUCHEN WOLLEN. ER MUESSTE EVTL EINE ROENTGEN AUFNAHME HABEN UND ER KANN DAS BEIN NOCH IMMER NICHT BEWGEN. DER TUMOR WURDE MIT EINEM BURR ENTFERNT. ICH MOECHTE GERNE WISSEN WAS ICH TUN KANN UM IHM YU HELFEN ICH WERDE IHN NAECHST MOEGLICHST BEI MIR MIT ANMELDEN BEI DER KRANKENKASSE WENN ICH MEINE ARBEIT IN EINER WOCHE BEGINNE ER HAT TEILWEISE NOCH SCHMERYEN UND ES BESTEHT NOCH EINE GERINGE SCHWELLUNG. BITTE KOENNEN SIE MIR RATEN WAS ICH TUN KANN. MEINE NUMMER IST 015255843739 ODER MAILEN SIE MICH BITTE BITTE BALD MOEGLICHST WIEDERqICH DANKE IHNEN VON HERYEN qLIEBE GRUESSE CHRISTINE
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 12.12.2014
Hallo Christine, wenn Sie möchten, ruft Sie nächste Woche mal einer unserer arabisch sprechenden Ärzte an.

Viele Grüsse aus Hessisch Lichtenau,
Tobias Radebold
 
koko  sagt am 12.12.2014
Vielen dank sagen sie bescheid wenn er anruft nach 6 wochen kann er immer noch nicht das know beugen und ist depressive. Liebe dank wine verzweifelte christine

Jetzt antworten

Teilen