Youtube
Folgen Sie uns auf  

Instabiles Schultergelenk

1 Beitrag, keine Antworten - 226 Aufrufe
?
mkr1102  fragt am 26.04.2016
Hallo,
ich hatte heute eine Schulter OP. Bereits die Zweite und auch wieder arthroskopisch. Bei der ersten wurde wegen anhaltender Schmerzen das Schulterdach erweitert, wobei im jetzigen MRT wieder eine Enge dazustellen war, wenn auch eine Leichte.
Jetzt habe ich mir im Dienst die Schulter subluxiert, ein Instabilitätsgefühl habe ich schon lange. Ich muss dazu sagen, ich habe extrem mobile Gelenke, aufgrund dessen wurden auch der Sehenansatz der Patella bds. vor Jahren in einer offenen OP versetzt.
An meiner Schulter sollte nun eine Kapselstraffung vorgenommen werden und evtl. weitere Schäden behoben werden, im Anschluss wurde mir eine Fixierung des Armes prophezeit. Ja, der Arm ist nicht fixiert, die Schmerzen halten sich in Grenzen, Redon habe ich nicht, dafür aber kribbelnde Finger. Was gemacht wurde will man mir morgen sagen.
Was mache ich, wenn die Straffung nicht erfolgt ist (mit dem Operateur habe ich nicht gesprochen)? Mir ist die Schulter seit Erstgeschehen im März 16 zweimal subluxiert und schon der Hund an der Leine reicht um mir das Gelenk auseinander zu ziehen. Ich bin Rettungsassistentin, habe drei Kinder und brauche eine funktionsfähige, stabile, möglichst schmerzfreie Schulter.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?