Banscheibenverwölbung durch aggressives Einrenken/Physiotherapie?

1 Beitrag, keine Antworten - 881 Aufrufe
?
Licelle  fragt am 26.03.2011
Hallo,
ich brauche ganz dringend Hilfe weil ich nicht mehr weiter weiß.
Folgende seltsame Geschichte steckt dahinter:
Und zwar wurde bei mir vom Physio wegen Adduktorenschmerzen schon im Alltag nach Überlastung seit 8 Monaten "versucht" das Kreuzbein umzustellen, zu verschieben mit einer aggressiven Niederpresstechnik. Ein seltsamer Gedanke im Nachhinein, denn es stand wohl garnichts schief, ISG sind frei, der Grund das zu tun lag darin begründet, dass sich ein Bein leicht schwerer anfühlte beim Anheben als das andere.
Ich muss dazu sagen, dass ich vor dem Eingriff keinerlei Rückenschmerzen hatte nun schmerzt es aber wie wahnsinnig! Das ganze ist 1,5 Wochen her.
Hierzu sollte ich mich auf den Bauch legen und der Physiotherapeut presste mit seinen Händen seitlich links von oben mehrmals auf das Keruzbein. So als wollte er an der BWS deblockieren, aber diese Technik eben an der LWS bzw am Kreuzbein und etwas seitlich, als wollte er das Kreuzbein zur Seite drücken.
Seitdem habe ich höllische Schmerzen einseitig, die auch im Bein, Fuß und Leistengegend vorhanden sind mit Kribbeln im Fuß. Es wird immer schlimmer.
Mein Hausarzt schickte mich zum MRT und dort wurden in den untersten drei Bandscheiben Verwölbungen festgestellt, die vorallem links (wo der Physio ja besonders intensiv "gearbeitet" hat) auf die Nervenwurzeln drücken. Die Radiologin sagte mir, dass der Physiotherapeut mit seiner agressiven Presstechnik vielleicht nicht die Verwölbungen verursacht habe, aber die Schmerzen ausgelöst hat. Kann dadurch doch eine Banscheibenverwölbung ausgelöst worden sein??? Hatte vorher keine Schmerzen.
Was kann ich jetzt am besten tun? Termin beim Arzt habe ich erstmal nicht und ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. So schnell komme ich ja zu keinem Neurochirurgen. Rückenübungen wegen meiner schwachen Rückenmuskulatur durch vieles Sitzen wegen der Adduktorenverletzung seit Monaten oder spazieren gehen oder nur liegen...
Der Hausarzt meinte am Telefon, dass der Physio eventuell auch einen kleinen Bruch verursacht haben könnte und die Absplitterung reizen nun die Nervenwurzeln zusätzlich (?) Habe echt Angst wie das weitergehen soll...
Grüße und schonmal Danke!!!

Jetzt antworten

Teilen