Youtube
Folgen Sie uns auf  

Erhöhter Homocysteinwert

2 Beiträge - 54 Aufrufe
?
Verso1962  fragt am 05.01.2019
Ich (56) leide schon seit Jahren an Bluthochdruck. Familiär gibt es Vorbelastungen, mein Vater hat bereits 3 Stents.
Nun habe ich meinen Homocysteinwert testen lassen und dabei kam heraus das der Wert über 15 liegt.
Laut Laborangaben sind bei diesem Wert die Gefäße gefährdet und der Wert sollte dringend gesenkt werden. Mein Hausarzt sieht das leider nicht so.


Wie gefährlich ist dieser Wert und was kann ich tun ?
Portrait Dr. med. Alexander Hierl, Privatpraxis für Kardiologie und Innere Medizin, München, Internist, Kardiologe
Dr. Hierl  sagt am 05.01.2019
Hallo,

Sie sind nicht akut gefährdet. Ein erhöhtes Homocystein zeigt aber eine Störung im Methylierungsstoffwechsel an. Da viele Stoffwechselwege davon betroffen sind und suboptimal laufen wirkt sich das langfristig ungünstig aus. Die häufigste Ursache ist ein Mangel an Nährstoffen (B6, B12, Folsäure, Betain). Seltenere Ursachen können dann abgeklärt werden, wenn die Einnahme von B-Vitaminen keine Verbesserung des Homocystein-Wertes bringt. Ich empfehle Präparate mit aktiver Folsäure (Methylfolat) und aktivem B6 (Pyridoxal-5-Phosphat) und B12 (Methylcobalamin), z.B. [Link anzeigen]

Viele Grüße
Dr. Hierl

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?