Youtube
Folgen Sie uns auf  

Durchfälle nach Gallen OP

37 Beiträge - 55068 Aufrufe
 
Schlauemaus  sagt am 08.06.2012
Ich hatte am 02.06.2012 eine Gallenblasen OP.Meine Gallenblase wurde entfernt mit drei schönen Steinen.Ich bin sehr Glücklich,das ich sie los bin. Durchfall hatte ich nur ein mal.Konnte gleich normal essen und fühle mich zur Zeit wie Gott in Frankreich.Ich hoffe es bleibt so. Aber das Fachinger Wasser werde ich mir auch holen.Danke Euch für den Tipp.Eure Wally
 
BERTA22  sagt am 03.02.2013
HALLÖCHEN...ihr mitleidenden..
dachte echt schon bin damit allein auf dieser welt...

es ist echt schlimm unterwegs zu sein.... :-(

war echt spannend eure beiträge zu lesen...

werde mal meinen ARZT des vertrauens frgaen...was er dazu sagt!!!!!!!!!!!!!

liebe grüsse...
 
96FanBuli  sagt am 08.02.2013
Hallo Leute,
mir wurde im Oktober letztes Jahr die Galle entnommen. Ich bin 16 und schlanker Körperbau. Daher einwenig verwunderlich gewesen, aber ok. Nun habe ich seit Ende Januar/ Anfang Februar mind. zweimal die Woche mit Durchfall zu kämpfen, besonders ist es nach dem Sportunterricht. Meine Nahrungsweise habe ich enorm umgestellt, aber ich habe einfach keine Ahnung mehr was ich noch machen soll. Da ich noch zur Schule gehe ist es immer etwas bescheuert und auch unangenehm dort länger zur Toilette (in den Pausen) zu gehen.
Ich finde eure Beiträge sehr interessant um auch zu sehen, dass nicht nur ich die Probleme habe. Nur kommen bei mir immer wieder "komische"Bauchschmerzen (ziehen, gefühl als ob ein Luftballon Luft verliert, kneifen) die mich auch immer wieder beschäftigen. Beim Arzt war ich bereits auch schon. Er hat alles gemacht was eigentlich gemacht werden kann. Ich fühle mich damit echt beschissen...denn wenn ich einmal Durchfall hatte dann kann ich den ganzen Tag in die Tonne kloppen, da ich noch mind. 2-3 mal zur Toilette muss. Nach dem zweiten Mal nehme ich Tabletten gegen Durchfall, aber das ist für mich kein Dauerzustand.

Zudem würde mich mal folgendes Interessieren: Könnt ihr noch ohne Probleme regelmäßig Kaffee trinken?
 
Nathalie83  sagt am 02.02.2014
Hallo Leute,

ich möchte gern anderen helfen.

Ich habe vor 5 Jahren meien Gallenblase entfernt bekommen und vor 2 Jahren habe ich wahnsinnige Durchfälle jefen Tag gehabt. Ich hatte sie 1 Jahr. Ich war ganz müde und fertig. Man konnte gar nicht mehr aus dem Haus gehen. Schlimm.

War bei vielen Ärzten. Keiner wusste was los ist..bis auf einer auf die Idee kam und mir Colestyramin verschrieb.

Leute bitte ich bin extra nun ins Internet um euch den Tipp zu geen ich leb nun über 1 Jahr mit dem Pulver (1 Beutel morgens früh vor dem Essen oder trinken) nehmen jujdn ihr lebt wie jeder andere.. Ich kann alles essen..egal ob Kraut oder super fette Haxe..ich lebe wieder normal....Ich werde diese Pulver nicht mehr von meiner Seite missen.

Bitte probiert dne Pulver eure Lebensqualität wird innerhalb 2-3 Tagen erheblich sich steigern!!!!

Ich weiss nur das es kaum ein Arzt geben will den Pulver und komischerweise nicht an die Funktion von dem Pulver glaubt.

ICH kann es JEDEM empfehlen welche Durchfälle haben wie Wasser, gelblioch sogar grünlich...wahnsinnige Krämpfe dabei...

Versucht es...ich habe dadurch keine erheblichen Nachteile erfahren müssen. Lediglich 2 Std. nach dem Pulver keine anderen Mdedikamente werden vom Körper aufgenommen, genauso kan ein Vitaminmangel von fettlöslichen Vitaminen auftreten. Kein Problem. Ich nehm Nachmittags paar Vitamine ab und zu und passt.

Auf jedenfall ist nichts so schlimm wie die Durchfälle zu haben.

Macht Druck auf eure Ärzte, sie sollen es euch verschrieben.

Morgens früh 1 Beutel sollte reichen... Wenn nicht probiert nach 2 Tagen 2 Beutel..man kann bis max. 6 Beutel am Tag nehmen.

Ich hoffe einigen durch meien Erfahrung geholfen zu haben udn wünsche euch wieder SPASS und genuss am Leben!!!!

Nathalie
 
kotek83  sagt am 02.02.2014
Mittel gegen Durchfälle

Hallo Leute,

ich möchte gern anderen helfen.

Ich habe vor 5 Jahren meien Gallenblase entfernt bekommen und vor 2 Jahren habe ich wahnsinnige Durchfälle jefen Tag gehabt. Ich hatte sie 1 Jahr. Ich war ganz müde und fertig. Man konnte gar nicht mehr aus dem Haus gehen. Schlimm.

War bei vielen Ärzten. Keiner wusste was los ist..bis auf einer auf die Idee kam und mir Colestyramin verschrieb.

Leute bitte ich bin extra nun ins Internet um euch den Tipp zu geen ich leb nun über 1 Jahr mit dem Pulver (1 Beutel morgens früh vor dem Essen oder trinken) nehmen jujdn ihr lebt wie jeder andere.. Ich kann alles essen..egal ob Kraut oder super fette Haxe..ich lebe wieder normal....Ich werde diese Pulver nicht mehr von meiner Seite missen.

Bitte probiert dne Pulver eure Lebensqualität wird innerhalb 2-3 Tagen erheblich sich steigern!!!!

Ich weiss nur das es kaum ein Arzt geben will den Pulver und komischerweise nicht an die Funktion von dem Pulver glaubt.

ICH kann es JEDEM empfehlen welche Durchfälle haben wie Wasser, gelblioch sogar grünlich...wahnsinnige Krämpfe dabei...

Versucht es...ich habe dadurch keine erheblichen Nachteile erfahren müssen. Lediglich 2 Std. nach dem Pulver keine anderen Mdedikamente werden vom Körper aufgenommen, genauso kan ein Vitaminmangel von fettlöslichen Vitaminen auftreten. Kein Problem. Ich nehm Nachmittags paar VItamine ab und zu und passt.

Auf jedenfall ist nichts so schlimm wie die Durchfälle zu haben.

Macht Druck auf eure Ärzte, sie sollen es euch verschrieben.

Morgens früh 1 Beutel sollte reichen... Wenn nicht probiert nach 2 Tagen 2 Beutel..man kann bis max. 6 Beutel am Tag nehmen.

Ich hoffe einigen durch meien Erfahrung geholfen zu haben udn wünsche euch wieder SPASS und genuss am Leben!!!!

Nathalie
 
ALois007  sagt am 18.02.2016
Hallo liebe Gallenlosen...

versucht es mal mit Heilerde gegen Reizdarm, ähnliche Wirkung wie Colestyramin, aber eben natürlich.
Nach dem essen ... fertig.

Viel trinken und Sport sind pflicht, sonst kommt mit der Verstopfung das nächste Leiden.
 
Halligalli  sagt am 19.11.2016
Hallo,ich bin neu hier,und habe vor 3.Wochen auch die Galle raus bekommen. Ja nun ich Plage mich seid mehrere Tagen auch mit diesen Symptomen rum,und weiß nicht was ich machen kann. Die Ärzte helfen einen auch nicht,aber vilt hilft ja wirklich dieses Pulver,Hatte es bisher noch nicht.
Liebe Kerstin ich würde dir gerne helfen,aber mir geht es leider nicht anders. Ich kann seid dem keine Eier,Kaffee Tee usw auch nicht mehr wirklich vertragen. Es scheint so,das es Vielen Menschen nach so einer OP geht,aber die Ärzte einem das danach wohl nicht sagen. Erstmal liebe Grüße und Gute Besserung
 
keks01  sagt am 21.11.2016
Hallo zusammen ich habe seit Juni meine Gallenblase raus und hatte am anfang auch extreme Probleme mit den Durchfall. Und da ich auch unter Reizdarm leide hatte ich extreme Probleme. Das war ein wahnsinn.
Mir wurde das auch zu viel und bin auch von arzt zu arzt gelaufen und so richtig konnte mir auch keiner helfen. Habe dann auch Colestyramin bekommen hat aber leider bei mir nicht angeschlagen. So das ich es dann abgesetzt habe.
Nun allmählich wird normalieresiert sich das mit den Stuhlgang. Und das ich kaum noch Durchfälle fast gar nicht mehr habe.
Manche Sachen vertrage ich bin jetzt nach der OP immer noch nicht z.b. Nüsse egal in welche art und weise. Oder Pommes bzw. alles fritiertes und Sahne. Die aber nur fettarm das geht. .
 
Elfchen70  sagt am 01.10.2018
Bei mir ging es nach einem Jahr nach der OP mit ständigen Durchfällen los. Ich konnte kaum noch etwas erledigen, geschweige denn essen und der gesamte Bauch schmerzte. Da bekam ich Colestyramin verschrieben. Ein Beutel abends nach dem Essen und es hilft mir sehr gut. Ich bin schmerzfrei und der Durchfall normalisierte sich. Ich kann es nur empfehlen. Blutwerte werden regelmäßig kontrolliert und ich bin beschwerdefrei
 
Golgol1981  sagt am 05.01.2019
Probleme nach Gallenblasen OP
Hallo Zusammen,
Am 26.11. würde mir die Gallenblase entfernt, da ich mehrere Koliken hatte wegen Gallensteinen.
Seit dem leide ich sehr.
Verdauungsstörungen, Rückenschmerzen, Seitenstechen,
Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfe, Durchfälle...
war jetzt 6 Wochen Krank geschrieben. Aber ab morgen muss ich wieder. Ich beginne eine neue Stelle.
Noch fühle ich mich richtig krank.

Ich hab schon versucht:
Artischocken- Tabletten zum Essen.
Pantoprazol morgens und abends
Rennie nach dem Essen
Buscopan gegen Krämpfe
Leber-Gallen-Tee 3-4 am Tag
Im Moment versuche ich Flohsamenschalen gegen die Durchfälle
Aber nix hilft mir dauerhaft.
Von den Flohsamen wird mir irgendwie übel.
Ich versuche fettiges Essen zu vermeiden, koche fast nur noch in der Heißluftfriteuse,
teste noch aus was ich vertrage, aber mal vertrage ich es und dann wieder nicht.
Kaffee geht gar nicht mehr.

???
Hilfe!

An alle Gallenblasen operierten - erzählt mir eure Geschichte.
 
Golgol1981  sagt am 05.01.2019
Seit gestern habe ich Colestyramin bekommen. Heute Nacht hatte ich 12 h übelste Bauchkrämpfe und Durchfall ohne Ende...
 
Golgol1981  sagt am 05.01.2019
Ich scheine das Zeug nicht zu vertragen. Nehme ich es zu mir gehts mir bescheiden.
Darmkoliken Übelkeit, Völlegefühl.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?