Divertikel links colon ascendenz

2 Beiträge - 1010 Aufrufe
?
unicat  fragt am 01.01.2013
Seit Dezember 2012 weiß ich durch eine Darmspiegelung, dass ich Divertikel links vom Nabel habe (dem absteigenden Darmabschnitt vor dem Rectum). Ich nehme nun Tabletten (Duspatal 200 mg retard), die ich immer nur abends nehme. Die Schmerzen, die ich seit Anfang November 12 habe, sind zwar weniger geworden, aber es bleibt immer ein unangenhemes Gefühl bestehen, dass dort was ist, was nicht dort hingehört. Bei Stress machen sich die Divertikel dann immer wieder bemerkbar. Meine Leistungsfähigkeit ist schon eingeschränkt und auch mein Lebensfreude (Psyche) ist aber auch etwas eingeschränkt wurden durch diese Divertikel.
Nachdem ich die Risiken einer Opertion gelesen habe, bin ich vorerst von einer Operation abgekommen.Aber ich habe auch keine Lust den Rest meines Lebens - bin heute 49 Jahre - Tabletten zu nehmen und will auch nicht den Rest meines Lebens mit dumpfen Schmerzen herumlaufen bzw. immer mit dem Gefühl herumlaufen, dass es dort zwickt und drückt.
 
gabby  sagt am 10.04.2014
Hallo, falls du noch nicht operiert worden bist.....die OP kann ich dir wirklich empfehlen, hört sich schlimmer an, als es ist. Bei mir wurden ca. 8cm Darm entnommen. Die OP wurde per Nadelöhr Methode gemacht. Ich war am nächsten Tag schon wieder fit und hatte auch wirklich keine Schmerzen. 4 Wochen AU trotzdem. Also: keine Angst :-) :-)

Jetzt antworten

Teilen