Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wer hasst diese Krankheit auch so Sehr?

4 Beiträge - 321 Aufrufe
?
Scabies.FU  fragt am 19.03.2018
Hallo an alle leidgplagten dir den sch.... milben zum Opfer gefallen sind. Also wir plagen uns schon seit Anfang des Jahres damit rum. Als erstes fing es sich unser Kind ein (5 jahre), ich bin der festen Überzeugung das ich es auch hatte aber die gepflegte scabies kein Mensch will es mir glauben die denken alle ich bin verrückt, naja jedenfalls hatten wir uns alle nur von Kinn abwärts, mit infectoscab eingecremt, weil dir Ärzte ( zu der Zeit 3 verschiedene) der Meinung waren Kopf und Gesicht muss nicht. Alles klar. Unser Kind hatte trotzdem durchgehend Juckreiz und Ausschlag. Ich war bestimmt 20 mal beim Kinderarzt 5 mal im Krankenhaus 10 mal beim hautarzt, jedes mal was anderes. Also tausende fehldiagnosen. Bis vor 2 Wochen mein Mann anfing sich aufzukratzen. Am nächsten Morgen direkt zum Hautarzt und siehe da, die verdammten Biester wieder. Also wieder infectoscab , da die Tabletten zur Zeit nicht vorhanden sind. Wir haben uns dann komplett von Kopf bis Fuss eingecremt, vorher sogar duschen gewesen. Am nächsten Abend dann nochmal. Zur Sicherheit dann war auch alles gut. Eine Woche später dann nochmal eingecremt und jetzt eine Woche später wieder Juckreiz und neu auftretende päppeln pusteln oder was auch immer das ist. Waschmaschine und Trockner laufen 24/7, jeden Tag Bettwäsche wechseln immer frisch gewaschene Klamotten und alles andere was wir im Schrank hatten ist in Tüten eingepackt und ich sauge jeden Tag alles. Zusätzlich Bügel ich noch Matratzen und Sofa. Soooo. Ich werde das auch eine Zeitlang weiter so durchziehen einfach zur Sicherheit falls wir es doch noch haben. Unsere Haut Pflege ich mit Babyöl und kölnisch Wasser und wenn's sehr juckt mach ich auf die betroffenen Stellen Teebaumöl drauf. Dazu Wäsche ich die Haare auch mit teebaumöl und alle 2 Tage ein Vollgas mit paar Tropfen teebaumöl. Wenn diese ekelhaften teufelstiere immernoch da sind weiß ich nicht was ich noch machen soll. Ich hoffe es ist nur dieses postskabiöses Ekzem und allergische Reaktion der Haut. Morgen haben wir unseren Hautarzt Termin. Bin mega aufgeregt und kann deswegen nicht mal schlafen. Zwar juckts auch aber ich muss nicht kratzen ich versuche es zu ignorieren. Vielleicht bin ich auch einfach nur paranoid geworden. Man weiß es nicht. Ich hoffe Gott ist auf unserer Seite und hilft uns in dieser schwierigen Zeit. Allen anderen die fiese sinnlose Krankheit haben wünsche ich sehr viel Kraft, Geduld und gute Besserung. LG die scabies hasserin
 
Hanan1  sagt am 04.10.2018
Nun sind manche aus meiner Familie ebenso an Scabies erkrankt.
Jeden Tag Wäsche waschen und alles wechseln. Echt viel Arbeit und Wahnsinn diese blöde Krankheit.
Mich interessiert es, bist du die Biester jetzt endlich los? Wenn ja wie lange hat das gedauert nach deiner Behandlung?
 
Scabies.FU  sagt am 08.10.2018
Hallo Hanan. Ja wir sind es anfang Mai losgeworden. Hatten es genau 5 Monate. Es war die schrecklichste Zeit unseres Lebens bis jetzt. Durch falsche beratung und behandlungen hat sich das extrem in die länge gezogen. Letztendlich sind wir das mit hilfe meines Hausarztes und die kombi von Tabletten plus creme los geworden. Zuhause jeden Tag 14 tage lang noch die Bettwäsche gewechselt. Boden mit chlor und teebaumöl gewischt und mit dampfreiniger drüber. Wäsche nur mit Handschuhen machen und alles nochmal gebügelt auch socken etc. Teebaumöl hab ich auch in shampoos und creme reingemischt. Wenn ihr euch gegenseitig eincremt nur mit handschuhen machen. Matratzen gründlich einsaugen und in folie packen. Ja ansonsten kann ich dir garnicht sagen was ich noch alles gemacht habe. Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Ich wünsche euch gute besserung
 
Scabies.FU  sagt am 08.10.2018
Ach und jeden Tag handtücher wechseln und damit die wäsche nicht offen rumliegt am.besten in tüten packen. Wenn ir euch behandelt wirklich mehr als gesagt und vergisst gesicht und kopf nicht. Die ärzte schwören darauf das die tiere nicht dahin aber dooooch tun sie...

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?