Youtube
Folgen Sie uns auf  

Verkehr mit einer Frau mit Gebärmutterhalskrebs

2 Beiträge - 1716 Aufrufe
?
Daniel  fragt am 13.08.2009
Hallo.
Habe mit einer Frau geschlafen, bei der vor längerer Zeit Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert worden ist. Das Kondom ist geplatzt, jedoch vor dem Koitus. Fragen: Ist sie wegen ihrer Diagnose garantiert mit dem HPV 16 oder 18 infiziert? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich durch den Verkehr auch Träger des Virus geworden bin? Habe es so verstanden, das der Virus mir als Mann nichts viel anhaben kann, aber wie kann ich zukünftige Partner schützen?

Vielen Dank im Voraus

Daniel
Vielen Danke
 
dika81  sagt am 24.11.2012
Die Wahrscheinlichkeit, dass der Mann die Frau damit infiziert ist größer als umgekehrt, das muss schon mal gesagt werden. Der Virus steht übrigens auch nur unter Verdacht, Gebärmutterhalskrebs auszulösen, garantiert ist es nicht. Also kannst du auch nicht sicher wissen, ob diese Frau wirklich HPV hatte.
Es gibt derzeit leider keinen offiziell zugelassenen Test, um bei Männern eine HPV-Infektion nachzuweisen. Deswegen ist geschützter Verkehr immer noch das Beste.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?