Youtube
Folgen Sie uns auf  

Krätze geht nicht weg!!

10 Beiträge - 4987 Aufrufe
?
Scabies49  fragt am 07.02.2017
Hallo Zusammen,

ich leide nun schon seit mehreren Monaten an den Viechern. Mehrere Hautarzt und Hautklinikbesuche machten die ganze Sache nicht besser. Eine genau Gewebeprobe hat kein genaues Ergebnis resultiert und wir stehen wieder am Anfang. Weder Permithrin, noch Antiscabosium haben die Behandlung verbessert.
Da meine Kontaktpersonen unter den gleichen Symptome leiden kann einer andere Krankheit ausgeschlossen werden. Bevorzugte Stellen sind Handgelenke und Bein. Ich habe mich jetzt vor knapp 2 Wochen mit Scabioral behandeln lassen und es war eigentlich verschwunden, nun hat eine Kontaktperson wieder die Symptome und bei mir scheint es auch wieder loszugehen. Kontaktperson hat sich allerdings nicht mit den Tabletten sondern mit einer Creme behandelt und lebt nicht im selben Haushalt. Nun meine Frage würde es sich lohnen nochmal alle gleichzeitig mit den Tabletten behandeln und wie lange habt ihr die Hygienemaßnahmen durchgeführt? Wir sind alles das Thema leid und möchten die ganze Story hinter uns lassen und uns einfach in der eigenen Haut wieder wohlfühlen, über rasche Antworten würde ich mich sehr freuen!
Danke
 
HilfeScabies  sagt am 03.01.2018
Guten Abend,
bin eben auf Grund eines Juckanfalls aufgewacht. Seit Monaten kämpfen meine Familie & ich gegen diese Viecher. Es ist wie ein Teufelskreis, es will einfach nicht weg gehen. Seit ihr wieder gesun ? Falls ja, wie lange hat es gebraucht & welche Mittel nutztet ihr ?
Wir nutzen vor 4 Wochen alle die Tabletten & haben jede kleine Hygienemaßnahme genausten befolgt. Seit Tagen fängt es wieder an zu jucken.

Freue mich auf eine schnelle Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Sodal
 
Scabiooooo  sagt am 18.01.2018
Hallo,

ich kann euch so schwer es klingt nur den Tipp geben noch ein wenig abzuwarten.
Ich habe nach nunmehr 6 Monaten immer noch hin und wieder leichte Beschwerden die mich zum ausflippen bringen und mache mir große Sorgen. Da ich nun auch den Partner gewechselt habe und dieser beschwerdefrei ist kann ich von mir behaupten geheilt zu sein. Gebt dem ganzen Zeit, ich wünsche euch das Beste und solltet Ihr fragen haben antworte ich sehr gerne.
 
uli1973  sagt am 30.01.2018
Hallo,

bei uns geht es jetzt schon über MONATE. Mehrmals Tabletten. ALLE, wirklich ALLE Hygienemaßnahmen eingehalten, selbst nach der vorgegebenen Zeit. Wäsche wasche ich gründsätzlich nur noch auf 60 Grad mit Hygienespüler zusätzlich. Bettwäsche täglich, Handtücher werden nach JEDEM Gebrauch gewechselt. Alles was nicht waschbar ist, wird luftdicht verschlossen. Böden werden mehrmals täglich gereinigt. Alle Matratzen werden bei jeweiligen Wechsel mit Desinfektionsspray eingesprüht, ebenso die Sitze im Auto. UND DENNOCH kriegen wir es nicht los. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen.
 
Ainar  sagt am 13.02.2018
Sind diese auaftretenden Beschwerden Juzckreiz oder findest du auch sichtbare Stellen?
Und wie lange hast du schon einen neuen Partner? (Wenn ich mit der Frage nicht zu persönlich werde)
Es kann ja ein paar Wochen dauern bis klare Symptome auftreten.
 
Ania  sagt am 22.12.2018
Hallo! Hat es bereits jemand wegbekommen? Ich leide nun auch seit mehreren Monaten darunter. Die Ärzte geben mir die Schuld. Ich würde irgendwas falsch machen , obwohl ich alles nach ihren Vorgaben gemacht habe...
 
Lukas1998311  sagt am 21.01.2019
Hay welches mittel hattest du und wie lange hat es gedauert bis es angefangen hat weniger zu werden
 
F@ck.scabies  sagt am 29.01.2019
Hier das selbe!
Antiscabiosum 25%
Nach 3 tagen benutzung war eine sichtbare besserung zu merken!
Nunja mein neffe ist 2 und hat es angeschleppt aus der KITA
Und ich glaube er bekommt es einfach nicht los
Habe mich mut sicherheit bei ihm wieder angesteckt :(
Hat jemand mit den cremes bei kindern erfahrung?
Die ärzte sagen jetzt es ist Neurodermitis

Aber weshalb hatte die ganze familie es?
Die haben es mit antiscabiosum 25% weg bekommen!
Aber der arme kleine bekommt es einfach nicht los, meint ihr wir können ihn mit der erwachsenen creme behandeln? :( wir werden verrückt vor allem fehlt er schon 4 monate in der kita

Weil es ja erst Neurodermitis war und die mutter ihn 2 monate dann für die Krankheit behandelte
Und er sich schon stark juckte ließ sie ihn aus der kita ist ja auch unangenehm für ihn :(


Hat wer tipps?
 
Jblsep18  sagt am 04.02.2019
Mein sohn (5 monate) und ich haben es auch. Nach 4 fehldiagnosen haben wir nun die infecto scap verschrieben bekommen.
Haben ALLE hygienemaßnahmen eingehalten. Doch heute hab ich schon wieder zwischen den finger punkte bekommen.
Mein partner ist allerdings beschwerdefrei, also er hatte es NIE!!!

Haben wir jetzt noch Krätze weil ich ja wieder die punkte habe oder ist das nur ein Nebeneffekt vom verheilen? :/
 
Jblsep19  sagt am 05.03.2019
Also ich würde warten ob das jucken NACHTS wieder stärker wird. Ich hatte damit auch zu tun, und mein Problem war damals, dass meine Hygienemaßnahmen irgentwo eine Lücke hatten, weshalb ich 2x Rückfällig wurde. Wichtig bei der Creme ist, Sie lange (also schon deutlich über 12 Stunden) einwirken zu lassen, und vor allem Nachts Handschuhe und Socken anziehen, damit die Creme nicht abgerieben wird.
Ich habe das ganze durch folgende Maßnahmen in den Griff gebracht:

Tag 1: Tabletten und Einschmieren und nachts auf ner Iso matte schlafen mit Schlafsack
Tag 2: Einschmieren neue Kleidung und Isomatte saugen + Umdrehen und neue Decke
Tag 3: Einschmieren neue Kleidung Isomatte saugen+ neue Decke
Tag 4: Einschmieren neue Kleidung Isomatte saugen + neue Decke

Dadurch dass die Viecher max 4 Tage überleben, und ich aber fast durchgängig Eingeschmiert war, war ich quasi nicht mehr als Wirt verfügbar und die Teile sind verreckt. Das Jucken ging nicht sofort weg, aber ich war da schon sicher geheilt zu sein und habe es durch viel normale Creme gut und schnell in den Griff bekommen. Es sind mittlerweile 5 Monate vorbei und es kam nie wieder. Das ist so der Masterplan.
Ich glaube das tykischte ist so das Bett (Matratze). Und getragene Kleidung immer schön im Müllsack packen und erstmal nicht mehr anrühren. Dann Bei 60 Grad waschen. Meine Kleidung hat alles ohne einzugehen gut überlebt. (Sportkleidung habe ich 2 Wochen im Müllsack gelassen)

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?