Youtube
Folgen Sie uns auf  

Brauche dringend einen spezialisten in sachen parasitäre infektionen

26 Beiträge - 4601 Aufrufe
?
David8619  fragt am 31.01.2017
Ich habe seid über 1 Jahr Durchfall. Mein Damaliger Hausarzt, hat mich auf Spulwürmer und sonstige wurmartige Infektionen durch eine Stuhlprobe untersucht. Es konnte nichts festgestellt werden. Vor etwa 6 Monaten fingen schmerzen am ganzen Körper an vor allem Kopfschmerzen machten sich breit. Ich hatte schmerzen im Darm, zwischenzeitlich in den Nieren und der Blase, stechen in den gliedern, sprich arme und beine (es fühlte sich an als wäre es in den Knochen). Stechen im Kopf. ich wollte zu einem Spezialisten, aber mein Hausarzt gab mir nur eine Überweisung zum Neurologen. Ich fühlte mich nicht ernst genommen, worauf hin ich den Arzt wechselte. Mein Neuer Hausarzt machte schon mehr Untersuchungen und konnte ebenso nichts feststellen. Aber er ging nicht richtig auf meine Symptome ein. Denke mal er nimmt es auch nicht für ernst, weil meine Blutwerte keine Infektionswerte aufweisen. Ich Bin am verzweifeln. Ich zweifle an der Kompetenz der Deutschen Ärzte. Ich stehe jetzt immer noch da mit täglichen Kopfschmerzen und gelegentlichen stechen, dauernder Durchfall, leichte Übelkeit, Konzentrationsstörungen und so ein merkwürdiger schmerz am Rücken. habe auch gelegentliches jucken im Ohr. Ich fühle mich dauernd schwach und müde. Ich habe schon bei meiner Krankenversicherung versucht Hilfe zu holen, aber egal was ich mache keiner hat Ahnung oder kann mich auf irgendeiner art zu einem Spezialisten verweisen. Bitte helft mir. Ich brauche einen Kompetenten Spezialisten der seine arbeit und dem Patienten ernst nimmt.
 
David8619  sagt am 01.02.2017
Habe vergessen zu schreiben das ich auch zuckungen am kopf und anderen bereichen habe. Der neurologe konnte durch eeg auch nichts feststellen.ich fühle auch so ein kribbeln im kopf, an der stirn. Magen und darm spiegelung haben auch nichts ergeben obwohl ich dauernd durchfall und darmschmerzen habe.
 
David8619  sagt am 01.02.2017
ich glaube ich muss mir einen anwalt zulege damit die Ärzte mich ernsthaft untersuchen bzw zum Spezialisten schicken.
 
Kris92  sagt am 02.02.2017
Hallo David,

ich habe mit den selben Symptomen eine lange Ärzteodysee hinter mir. Nach 5 Jahre wurde endlich eine Histaminintoleranz diganostiziert. Ich kann dir nur empfehlen, Dich mal eine Woche nur von Reis, Kartoffeln und Stillen Wasser zu ernähren. Alles andere lässt du weg. Mein Durchfall, Zuckungen, Migräne und Juckreiz war innerhalb von 3 Tagen weg:-) Hier noch ein paar Infos über die HIT:
[Link anzeigen]

Viel Erfolg!!!

Liebe Grüße
Kris
 
David8619  sagt am 02.02.2017
Hallo Kris
Danke für deine Antwort. Ich werde der Sache nachgehen. Ich denke mal wenn es so ist, kann ich doch bestimmt beim Hautarzt ein Allergie-test machen um eine Histaminintoleranz zu bestätigen bzw zu wiederlegen? Habe jetzt morgen erstmal Nervenwasser Untersuchung im Krankenhaus. vielleicht wird das schon etwas Licht in die Sache bringen. Ich glaube das es ein Parasit ist wegen dem komischen stechenden schmerzen. Wir hatten mal Wasserschildkröten, und in deren Aquarium waren mal so kleine Tierchen drin. hatte dummerweise die Tiere weggegeben und später dann die Symptome erhalten. Hatte aber auch mal bei einem Kollegen getrocknetes fleisch aus Bosnien gegessen. damals, vor etwa 2 Jahren ahnte ich nichts von sowas wie Parasiten da die Bosnier diese Gewohnheit wohl öfters haben, getrocknetes fleisch zu essen.
 
Kris93  sagt am 02.02.2017
Die stechenden Schmerzen habe ich auch, sobald ich was falsches esse. Der Hautarzt ist der falsche Ansprechpartner, den die HIT ist keine Allergie sondern eine Intoleranz. Ich würde wie folgt vorgehen: Die Diagnose wird üblicherweise durch eine Provokation gestellt. Da aber Histamin potentiell lebensbedrohliche Zustände auslösen kann, empfiehlt sich folgende Vorgehensweise: Vor und nach einer 14-tägigen Diät(Reis, Kartoffeln und Wasser) wird Blut zur Bestimmung des Histamin- und Diaminoxidasespiegels abgenommen und verglichen. Statt Histamin zuzuführen, wird durch die Diät Histamin weggenommen. Diese Vorgangsweise gefährdet den Patienten nicht, ganz im Gegenteil: Bei Vorliegen einer Histamin-Intoleranz sind die Beschwerden gebessert oder ganz verschwunden. Gleichzeitig halbiert sich der Histaminspiegel und die DAO steigt an (beides signifikant). Liegt keine Histamin-Intoleranz vor, ändern sich die Blutwerte nicht und auch nicht die Beschwerden. Gleichzeitig müssen eine Nahrungsmittelallergie, Kreuzreaktionen mit Pollen, eine Fruktosemalabsorption, eine Laktoseintoleranz und eine Zöliakie ausgeschlossen werden.
 
David8619  sagt am 02.02.2017
Danke Kris. Das Hört sich nach einem guten Plan an. Ich werde es umsetzen sobald ich vom Krankenhaus wieder zurück bin.
 
Charlene  sagt am 15.05.2017
Für mich hört sich das nach einer Verwurmung an. Nur mit einer Stuhlprobe kann man Würmer nicht diagnostizieren. Ich hatte die gleichen Symptome und noch viele mehr und habe mittlerweile die Schnauze voll von Ärzten. Seit ich zufälligerweise auf das Thema "Würmer" gestossen bin und probehalber eine Wurmkur gemacht habe, kamen die Dinger aus mir raus. Seitdem bin ich am Würmer bekämpfen, ich habe immernoch welche, fühle mich aber jeden Tag besser. Kann nicht verstehen, dass von Seite Ärzte dem Thema kaum Aufmerksamkeit geschenkt wird, da wir doch nach überall in den Urlaub fahren und von überall unsere Lebensmittel beziehen. Ich hatte auch etliche Nahrungsmittelunverträglichkeiten, auch das hat sich mittlerweile alles gebessert. Ich "entwurme" seit mittlerweile 10 Wochen und hoffe, dass ich die Viecher bald endgültig besiegt habe.
 
Hideki  sagt am 09.07.2017
Ich würde zur Sicherheit zu einem Psychologen erst einmal gehen um alles auszuschließen. Bin keine Arzt und kein Profi, war aber ziemlich interessiert was sowas angeht. Nachdem was ich als Laie nebenbei aufgeschnappt habe, geht meine unfundierte Vermutung dahin, das wenn ein Parasitärer Organismuss so einen einfluß auf dem Körper hat, das es Ihnen jetzt bedeutend schlechter gehen würde.

Ich bin kein Arzt, aber selbst wenn sie einen Parasiten haben den zu finden wird nicht so leicht sein, eine psychologische Erkrankung auszuschließen ginge sicherlich schneller.

Natürlich kann man auch mit Histaminen Probleme haben, aber da es so eine Mode Krankheit ist, glaube ich das es sehr unwahrscheinlich is das 2 Ärzte so etwas übersehen sollten.
 
Yuliya  sagt am 11.10.2017
Es gibt eine Alternative. Die chemische Präparate helfen nicht immer, aber Nebenwirkungen sind gewaltig. Selbst wenn die Chemie den Wurm tötet, seine Eier bleiben im ganzen Körper verteilt und nach kurzer Zeit hast du das ganze Spiel von Vorne. Die Hauptaufgabe beim Entwurmen liegt darin, die Umgebung, also wo Parasiten leben, zu verändern. Das heißt unsere Mileu müssen wir so ändern, dass die Rahmenbedingungen wo ein Wurm leben kann, sich ändern. Gerade leben Würmer in übersäuerten Gegend. Otto Warburg hat 1931 Nobelpreis bekommen und seine Nachfolger-Forscher haben das Thema im Bezug auf Parasiten aufgegriffen. Kurzgesagt: wir müssen durch Entgiften basisch werden und die Würmer durch verschiedene Kräuter austreiben: eine Umgebung schaffen, wo sie sich nicht mehr so wohl finden. Dann verlassen sie unseren Körper. Ich betreue ganz viel Leute auf dem Weg. Coral Club ist ein kanadisches Unternehmen, das seit 20 Jahren auf dem Weg sehr professionell arbeitet. Ohne Nebenwirkung. Kann im persönlichen Gespräch mehr erzählen
Wenn du Lust hast, schreibe mich mal an (Yuliya Draht). Findest mich im Netz. Ich zeige dir den effektiven und kosteneinsparendes WEG. Freue mich dir zu helfen.
 
Yuliya  sagt am 11.10.2017
Ein Beitrag zu Allergie:
Ein gesunder Organismus hat folgenden Sachverhalt. Das Essen komm rein wird verdaut das bedeutet Das ganze Essen wird bis auf die kleinste Bausteine aufgespaltet und diese Nährstoffe werden verstoffwechselt. Also von dem Darm geht das zu der Leber und wird dann verarbeitet und zu den Organen dann gebracht. Für den Aufspaltungsprozess werden Enzyme benötigt. Enzyme Sind normalerweise in frischem Obst und Gemüse enthalten. In der heutigen Landwirtschaft werden Enzyme systematisch aus dem Obst und Gemüse entzogen, somit erreicht man einen längeren frische Zustand. Warum?! - Enzyme im Obst und Gemüse tragen dazu bei, dass diese auch schnell faulen - was aus wirtschaftlicher Sicht einen Nachteil bedeutet.
Bekommt unser Körper zu wenig Enzyme, wird die Nahrung nicht gründlich oder vollständig aufgespaltet. Das führt dazu dass besonders Proteine also Eiweiße nicht bist zu Aminosäuren aufgespaltet werden. Als erstes wird der Körper belastet mit Bausteinen mit den unser Körper nichts anfangen kann. Diese Reste nennt man auch Schlacken. Und zweitens uns fehlen immer noch die Aminosäuren das bedeutet es führt zu Mangelerscheinungen.
Und drittens bilden diese Schlacken den perfekten Nährboden für Parasiten. Und die Toxine, die diese Parasiten durch ihre Lebensstill in Form von Pipi Kaki produzieren, belasten den Körper noch zusätzlich.
Was ist dann letztendlich eine allergische Reaktion? Die Reaktion auf irgend ein Obst und Gemüse bzw Pflanze?

Eine Pflanze hat in der Regel eine reinigende, basische, nährstoffbringende, Antitoxische oder antiparasitäre Wirkung.
In einem relativ gesunden Körper kann diese Pflanze ihre Aufgabe erledigen ohne das man eine negative Reaktion merkt. Ist der Körper sehr belastet mit Toxinen, Giften Parasiten - wird die Wirkung dieser Pflanze als negative Reaktion wahrgenommen. Nun hier ist aber nicht die Pflanze schuld sondern der Körper, der ist zu sehr belastet und zeigt solche EntgiftungsReaktion.

Um diesen Teufelskreis hier zu stoppen soll man zusätzlich Nahrungsenzyme zu sich nehmen, in Form von Assimilator, Degistable, Papaya oder andere. Wenn man Assimilator 15 Minuten vor dem Essen nimmt sorgt dass dafür dass die Diese Mahlzeit vollständig aufgespaltet wird. Nimmt man Assimilator zwischen den Mahlzeiten mindestens 40 Minuten von dem Essen gelangen Teil der Enzyme auch in Darm und sorgen dafür dass Altlasten zersetzt werden.
Und wenn wir jetzt an Coral Detox Programm denken wo Assimilator ein Bestandteil davon ist, können wir sehen dass das noch bessere Aufräumarbeit in unserem Körper erledigt. Das Korallenwasser sorgt für Entwässerung: altes GammelWasser geht aus den Zellen raus und die Zellen werden mit frischem Wasser versorgt. Lecithin unterstützt die Leber. Und die Leber wiederum leistet die größte Arbeit bei der Neutralisierung von Toxinen. H-500 repariert die Zellen, bindet freie Radikale, gibt dem Körper nötige Energie und schützt im allgemeinen die Zellen.
Je nach Belastung des Körpers kann eine Parasitenprogramm noch sinnvoll sein.
Als Fazit kann man sagen dass in vielen Fällen von Allergie die Ursache entweder Enzymmangel oder/und Paraditenbefahl ist.
Die Lösung hierfür kann man in einem Wort beschreiben: Coral Club GesundheitsKonzept (Organismus wässern - Organismus reinigen - Organismus nähren - Organismus schützen)

Scheint mich an, ich freue mich euch zu helfen...
 
bittehelftmir  sagt am 03.11.2017
hallo david,
ich habe seit einer stundenlangen unterkühlung im winter 2016 ähnliche beschwerden. fremdkörpergefühl im inneren, durchfall nachdem die beschwerden hinter dem schulterblatt ne weile aktiv sind. halsschmerzen, Ohrspeicheldrüse geschwollen, auge betroffen, nachtschweiss, neurologische beinschmerzen, teilweise wohl auch gehirn betroffen, zuckende stellen usw.
mir gehts es zeitweise sehr schlecht, so daß ich oft denke, ich kann nicht mehr lange durchhalten. keinerlei anzeichen im blut, alle MRT und CT ohne befund.
kam bei dir was raus mittlerweile?
sehr charakteristisch ist bei der schleim (klar, manchmal minimal gelblich). diesen kann man über 40 cm ziehen. galertartig, klebrig und glitschig wie schneckenschleim.
ich bitte um hilfe!
lg

chris
 
dani6767676767  sagt am 07.11.2017
Hallo Charlene. wie funktioniert deine kur?
habe auch würmer.l.d Dani
 
David8619  sagt am 07.11.2017
Hallo bittehelftmir,

bei mir konnte bislang immer noch kein Parasit festgestellt werden. Stattdessen hat man bei mir eine Hemachromatose festgestellt worden. was aber nicht alle meine Symptome erklärt. Bin immer noch in Untersuchungen. Ich war sogar im Tropeninstitut in Hamburg. Es kommt mir dennoch immer noch so vor als ob die Ärzte weniger tun als nötig. Derweil werden meine Kopfschmerzen Stärker und immer dauerhafter. Durchfall ist immer noch ungeklärt. Habe versucht mich von meinem Aktuellen Hausarzt auf verschiedene Viren prüfen zu lassen, aber die Blutwerte sagen darüber nichts aus und das einzige was der mir dann sagte ist, man muss erstmal wissen um welchen Virus es sich handelt um darauf testen zu können. Unerhört. wenn man es schon weisst, braucht man nicht mehr darauf testen. Die Ärzte in Deutschland sind scheisse, weil die immer eher weniger machen als sie sollten. Ich kann nur den Tipp geben, kämpft weiter und holt euch Beweise, Zeugen zu den Arzt Terminen.
 
Birgitzi  sagt am 14.12.2017
Wurdest Du auf Giardien (Lamblien) untersucht? Klingt sehr danach. Habe wohl selbst welche (vermutlich über meine Haustiere eingefangen).
LG
 
bittehelftmir  sagt am 14.12.2017
hallo,
danke für die rückmeldung. ich hatte den stuhl auf giardien testen lassen....oder war das das blut?
denke wohl ersteres.
das war negativ. ich hatte einen hund mit starkem giardienbefall und kontakt zu kokzidienbefallenen tieren.
alle ergebnisse waren negativ.
ich habe schäden im gehirn und gallertartigen speichel, sowie schwellung im halsbereich (ohrspeicheldrüse?).

lg und danke vorab für weitere tipps

christiane
 
bittehelftmir  sagt am 14.12.2017
hallo,
ich tippe fast auf sjögren-syndrom...... bei mir.

lg
 
Birgitzi  sagt am 14.12.2017
Hallo Christiane,
hattest Du übere mindestens 3 Tage Kot gesammelt für den Test? Die Giardien werden nicht immer ausgeschieden und nicht alle Tests sind zuverlässig. Mein Hund hat aktuell Giardien, meine Symptome sind deinen ähnlich. Ich bin deshalb relativ sicher. Wenn Dein Hund Giardien hatte, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Du Träger bist. Meine Tiere hatten es in den letzten 13 Jahren mit jetzt 3 x. Wenn es nicht richtig behandelt wird (was bei Giardien wirklich schwierig ist), können sie weiter Ausscheider sein und Du kannst Dich leicht infiziert haben. Nur so als Idee....
 
bittehelftmir  sagt am 14.12.2017
danke, ich werde es nochmal abklären. es war eine einmalige stuhlprobe, nicht gesammelt.
hast du auch diesen schleim aus rachen und nase?
ich nehme aktuell tavor, und damit geht es besser,beim absetzen direkt wieder durchfall und orangefarbenen oder gelben stuhl.
kann das evtl. sein, dass das tavor auf kleinere organismen auch wirkt. ich könnte es mir vorstellen.
 
Anitsirch  sagt am 20.01.2018
Wie machst du deine Wurmkur? Mit Medikamenten oder Hausmitteln? Möchte das auch gerne machen. Wie geht das? Bitte mailen. Herzlichen Dank
 
Anitsirch  sagt am 20.01.2018
Entschuldigung, ich meinte CHARLENE mit meiner Frage nach der Wurmkur. Danke wenn du mir dein "Rezept" mitteilen könntest. Glg
 
Anitsirch  sagt am 20.01.2018
Bittehelftmir, ich würde die Gardien behandeln, egal ob nachweisbar oder nicht. Einmalige Stuhlproben sind nichts-aussagend - ich finds verantwortungslos dir überhaupt nur eine einmalige probe gegeben zu haben.
 
Anitsirch  sagt am 20.01.2018
Hallo David8619, Darmspiegelungen zeigen nicht immer alles. Mein Bruder hatte eine über viele Jahre andauernde Aerzte Odyssee, von einem Spezialisten zum nächsten. Natürlich auch Darmspiegelungen und alle anderen gängigen Tests. Er ist auf 48kg !!! Körpergewicht gefallen und hätte wohl nicht mehr sehr lange überlebt. Die Beschwerden waren extrem vielseitig und reichten von der Haarspitze bis zu den Zehen. Da nahm ihn mein Schwager (der war auch Arzt aber andere Fachrichtung) in Berlin zu sich in die Klinik und übergab ihn Prof xy. Diesen Prof xy gibts nicht mehr aber der nahm Gewebeproben also Biopsien von Dünn- und Dickdarm. Und? Zölliakie im sehr fortgeschrittenen Stadium. KEINER hatte das gesehen trotz diverser Spiegelungen!!! Es muss nicht einmal zwingend eine Glutenallergie sein...es reicht schon eine Glutenunverträglichkeit. Also David, ich finde die Histaminabklärungsidee sehr gut und würde dir auch die Darmbiopsien seeeehr empfehlen. Es kann Lebensrettend sein. Mein Bruder glaubte auch keinem Arzt mehr!! Grüsse aus der Schweiz :))
 
Jess123  sagt am 07.06.2018
Hallo, kannst du mir den Namen des Berliner Arztes sagen? Danke!
 
Yuliya  sagt am 08.06.2018
Schaue mal auf YouTube Vortrag von Yuliya Coral. Das wird doch ganz gut erklärt wie man entwurmt. Und 100% effektiv. Bin selbst gerade in emtwirmungspfase. Sehr sehr einfach ist das.

[Link anzeigen]

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?