Stimmbandlähmung mit Atemnot

4 Beiträge - 711 Aufrufe
?
katzenmama  fragt am 08.06.2015
Hallo Herr Dr. Schedler, bei einer HWS-Bandscheiben-Op im August 2014 erlitt ich eine angeblich rechtsseitig Stimmbandlähmung. Nach nunmehr 40 logopädischen Behnadlungen ist meine Stimme wieder ganz ordenlich. Aber was ich zurückbehalten habe ist Atmenot bei geringer Anstrengung und inzwischen auch leicht in Ruhe. Der HNO-Arzt zuckt nur mit den Schultern und sagt, das könne nicht sein. Ich habe auch schon vor Monaten einen Lungenfacharzt aufgesucht, auch dieser Befund war o.B. Zwischenzeitig hatte ich auch 3 mal nach einer Hustenattacke einen Erstickungsanfall, den ich als VCD diagnostizierte, der HNO-Arzt aber nur belächelte. Ich bin nun ziemlich verzweifelt. Achja, diese Atemnot betrifft nur die 'Einatmung. Vielleicht haben sie eine Idee, was man noch tun könnte. Hängt das evtl. mit dem Zungenbein zusammen?
Für Ihre Antwort bin ich Ihnen unendlich dankbar!
Mit freundlichen Grüßen
Margarete Büdinger
Portrait Dr.med. Michael GJ Schedler, Germanamerican Hospital, Ramstein, HNO-Arzt, Arzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
Dr. Schedler  sagt am 08.06.2015
Bei Ihnen könnte eine supraglottische Obstruktion vorliegen. Schicken Sie mir Ihre Emailadresse oder kontaktieren Sie mich direkt auf meiner angegebenen
Email ! Ich schicke Ihnen dann meinen Fragebogen zu!
LG und gute Besserung ihr Dr M. Schedler
Portrait Dr.med. Michael GJ Schedler, Germanamerican Hospital, Ramstein, HNO-Arzt, Arzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
Dr. Schedler  sagt am 08.06.2015
Hier meine Emailadresse:
dr.schedler@[Link anzeigen]
 
Fredek  sagt am 16.06.2015
Hallo Dr. Schedler, schön wieder mal von Ihnen etwas zu lesen. Meine Frau und ich sind als Ihre ehemaligen Patienten mit den Ergebnissen Ihrer Behandlungen immer noch sehr sehr zufrieden. Wir können ohne Einschränkungen sagen, dass unsere Einschätzung, die wir am 07.11.2012 ins Netz gestellt hatten, immer noch voll zutrifft. Damals schrieb ich Folgendes:
Lieber Herr Dr. Schedler,
die von Ihnen geschilderte Behandlung meiner Frau aus Neumarkt i.d.OPf. trifft in jedem Punkt zu. Nach 14 Monaten Leidenszeit in Folge einer SD-Operation hat Ihr Eingriff für meine Frau die Lebensqualität wiederhergestellt, so wie sie vor der Schilddrüsen-OP gewesen war. Der behandelnde HNO-Arzt in der EuromedClinic in Fürth hat voller Bewunderung und Respekt Ihren Eingriff als vollen Top-Erfolg bezeichnet. Insofern können Sie ohne Einschränkungen von Ihren Erfolgen bei Ihren Patienten berichten. Das kann nur für all die zum Vorteil gereichen, die sich in ähnlichen Situationen befinden, wie meine Frau vor gut zwei Monaten. So bin auch ich übers Internet in dieses Forum "geraten" und habe von Ihnen, Herr Dr. Schedler, erfahren.
Anfang Oktober haben Sie bei mir durch einen Eingriff am Kehldeckel meine Schlafapnoe völlig beseitigt. Ich fühle mich wieder seit langen ausgeschlafen und die Nächte sind auch für meine Frau wieder ohne störende Geräusche (mein Schnarchen) erholsam.
Abschließend möchte ich Ihnen persönlich und im Namen meiner Frau herzlich danken und alle Forumsmitglieder ermuntern, Ihren Ratschlägen zu folgen. Es lohnt sich, danke!!!
GoBa aus Neumarkt i.d.OPf.
Von meinem iPhone gesendet

Jetzt antworten

Teilen