Gleichgewichtsstörungen

4 Beiträge - 3882 Aufrufe
?
neff888  fragt am 07.03.2015
ich habe seit ca. 2 wochen Gleichgewichtsstörungen, mal mehr mal weniger. Vorher hatte ich eine Erkältung.
Mein HNO meinte dies käme vom Gleichgewichtsorgan im Ohr und hat mir Betavert N 8 Tabletten verschrieben. Nehme diese jetzt 4 Tage aber es hat sich noch nichts gebessert.
Solang ich in der Wohnung bin geht es mir einigermaßen gut.
Sobald ich draußen ein bisschen gehe, dreht sich alles und ich bekomme große Angst.
Ich getraue mich schon gar nicht mehr raus.

Kann ich selbst noch etwas tun, damit sich dies alles wieder ändert.
 
Schwindel  sagt am 29.04.2015
Hallo,
Sie haben im März über ihren Schwindel berichtet im Internet. Wollte mal kurz hören wie es ihnen jetzt geht. Haben die Tabletten denn geholfen. Denn ich habe auch Schwindel und es kommt wohl auch vom Gleichgewichtsorgan im Ohr. Wäre für eine Antwort echt sehr dankbar
Liebe Grüsse

Senep
Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Prof. Dr. Issing  sagt am 29.04.2015
Guten Tag,

ich bin mir nicht sicher, ob auf diesen Dialog eine Bemerkung Sinn macht. Aber ich möchte kurz eine Einschätzung abgeben. Nach Infekten kann es zu akuten Störungen des Gleichgewichts kommen. Dafür sprechen die Drehschwindelbeschwerden bei Bewegung. Allerdings spricht Ihr Hinweis, zu Hause weniger Probleme zu haben, möglicherweise auch für eine gewisse "Angst"-Komponenten. Die Medikation macht aus meiner Sicht Sinn; Sie sollten sich so viel wie möglich bewegen. Außerdem ist eine genaue Abklärung wichtig, wenn sich die Beschwerden nicht bessern.
Alles Gute!

P. R. Issing
 
neff888  sagt am 29.04.2015
Vielen Dank für die Antworten.

ich kann jetzt nur sagen mir geht es wieder ganz gut.

Gestern hatte ich noch einen Kontrolltermin beim HNO, der konnte jetzt auch nichts mehr feststellen.

Jetzt antworten

Teilen