Youtube
Folgen Sie uns auf  

Chronische Mittelohrentzündung auch nach Mastoidektomie

1 Beitrag, keine Antworten - 1348 Aufrufe
?
Lilliput161  fragt am 22.02.2011
Guten Tag,

ich leide seit meines 2. Lebensjahres an Mittelohrentzündungen.
Nachdem ich mehrfach pro Jahr Paukenröhrchen eingesetzt bekommen habe und eine Nasen-Scheidewand bzw. Nasennebenhöhlendeformität ausgeschlossen wurde, wurde eine Mastoidektomie gemacht.
Bereits 1 Woche, nachdem mit die Paukendrainage (die mir im Anschluss an die OP eingesetzt wurde zur Heilung) entfernt werden musste, bildete sich wieder Eiter und das Hörvermögen reduzierte sich stark.
Ein neues CT hat die Nasennebenhöhlen und die Scheidewand wieder ausgeschlossen.

Was für Behandlungs- bzw. Operative Möglichkeiten bestehen jetzt?
Ein lebenlang mehrfach im Jahr Paukenröhrchen einsetzen ist doch keine gute Option.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?