Youtube
Folgen Sie uns auf  

Rosiced - ohne Diagnose?!

1 Beitrag, keine Antworten - 56 Aufrufe
?
Schanin87  fragt am 23.03.2019
Hallo.
Gestern war ich wegen eines Leberflecks zur naht Entfernung beim Hautarzt.
Ich erwähnte dann, das ich komischerweise zur Zeit so extrem trockene gesichtshaut habe (ich denke wetterbedingt). Außerdem pickelchen an der Wange und der Stirn, die mehr werden.
Seit Jahren benutze ich von Arzt angefertigtes Gesichtswasser gegen Pickel, welches ich eigentlich liebe, da ich dadurch endlich aknefrei bin (ich bin 30 Jahre alt). Diese Pickel Verwunderten mich, erzählte ich dem Arzt, der mit meiner eigentlichen Behandlung ja schon durch war und schon an der Tür stand. Er gucke kurz in mein Gesicht, sagte „rosiced creme“ zu seiner Helferin und ging.
Ich hinterfragte das bei ihr, sie meinte, das wäre halt ne Creme, damit wird’s besser und ich holte sie mir in der Apotheke.
Nun lese ich die packungsbeilage und bin total überfordert. Habe ich jetzt eine Hautkrankheit??! Nehme ich jetzt diese Creme und vertraue meinem Arzt?! Nutze ich weiterhin mein Gesichtswasser?!
Scheinbar ist es ja auch nicht einfach nur eine harmlose Creme..... ich bin echt überfragt :-(

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?