Youtube
Folgen Sie uns auf  

Krätze besiegt aber es juckt weiter ?

2 Beiträge - 66 Aufrufe
?
Meryem.uzzb  fragt am 10.04.2019
Ich habe die Krätze schon lange gehabt etwa ein halbes Jahr , vor kurzem taten wir alles damit die Behandlung erfolgreich wird . Jetzt sind es schon ein paar Wochen seit dem die Creme verwendet wurde und es fühlt sich an als wenn die Krätze Milben alles ausgestorben sind was mich echt erleichtert hat doch jetzt ein weiteres Problem , ich habe mich sehr darauf gefreut in der Nacht mal zu schlafen ohne ständiges kratzen was nervt . Die Nebenwirkungen zu der Creme war mir klar ( Nesselsucht , Hautausschläge , Juckreiz ) . Jetzt juckt es weiterhin doch anders als die Krätze es bilden sich eine Art Pocken auf der Haut und die Haut wird schnell rot , ich habe mich im Internet erkundigt und gesehen unter diesen Nebenwirkungen ist das die Nesselsucht. Ich weiß nicht ob sie es ist und es würde mich freuen wenn jemand hier auch diese Erfahrungen machen musste und mir mitteilen könnte wie dieser Prozess ist , oder auch wenn ich mich irre was es sein könnte . Ich freue mich auch antworten
 
Milbie87  sagt am 18.04.2019
Also ich denke dass ich das auch habe, meine letzte Behandlung liegt allerdings schon fast ein Jahr zurück. Ich denke, dass die vielen Behandlungen bei mir einfach die Haut zerstört haben. Sie ist immer noch ziemlich trocken und muss regelmäßig mit Pflege eincremen. Das war früher nicht der Fall. Es fängt mit Juckreiz und Rötung an und geht über zu einer Erhebung, ich sag mal Quaddel ( sieht aus wie nach ner brennnessel gestochen ) , das spätestens am nächsten Tag wieder weg ist. Ich war damit nicht beim Arzt, denn irgendwo hab ich gelesen dass man da eh nicht viel machen kann. Da ich aber in der Apotheke arbeite, hab ich einiges ausprobiert. Ich kann fenistil gel gegen den Juckreiz empfehlen. wenn es ganz schlimm juckt, an verschiedensten stellen , dann hab ich cetirizin eingenommen ( ein allergikum). Was mir noch aufgefallen ist, es wird schlimmer wenn mir zu warm ist oder beim tragen bestimmter Kleidung . Außerdem hab ich gelesen , dass unsere Haut sozusagen eine Erinnerung hat. Wenn man lange Zeit schmerzen oder Juckreiz hatte, dann wird es irgendwann chronisch. Die nerven unter der Haut wurden so lange überreizt, dass sie dann immer noch das Signal abgeben „ es juckt“ auch wenn da nix mehr ist. Irgendwie muss man dieses Signal durchbrennen. Das hatte ich gemacht mit tagelang cetirizin. Danach wurde es auch besser. Aber eben nicht ganz weg. Vielleicht muss ich das einfach nochmal machen .denn besonders im Winter hatte ich es wieder mehr . Kälte und heizungsluft war wahrscheinlich auch nicht so gut für die Haut . Ich weiß nicht ob ich dir jetzt geholfen hab

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?