Überbein in der Schwangerschaft

8 Beiträge - 5811 Aufrufe
?
Tina86  fragt am 29.09.2008
Habe seit einigen Wochen wie ein Überbein an meinem Handgelenk entdeckt, zumindest hört sich alles danach an.Wollte mal wissen, da ich im 9. Monat Schwanger bin, auch an der Schwangerschaft liegen kann, weil sich da ja auch Ödeme bilden kann?Und wenn es ein Überbein wäre, wäre es fürs ungeborene Gefährlich?
 
Chris89  sagt am 02.10.2008
Hallo Tina86,

ich hab selber ein Überbein, allerdings schon 4 Jahre, und ich habe letztes Jahr im Oktober meine Tochter geboren. Ein Überbein ist für ein Ungeborenes nicht gefährlich, da es sich nur um eine Gewebeschwäche handelt.

LG Chris89
 
Tina86  sagt am 03.10.2008
Hallo Chris89 , danke für deine Antwort ;) .4 Jahre hast du schon dein Überbein, macht es dir keine beschwerden?Bei mir z.B. schläft nachts manchmal meine Hand ein, keine Ahnung ob das daher kommt.Warst du schon bei´nem Orthopäden gewesen oder vermutest du das auch nur, das du eins hast.Bin mir nämlich nicht so sicher,ob ich zu einem Orthopäden gehen soll, immerhin macht es mir ja keine beschwerden.LG Tina86
 
dondo  sagt am 03.10.2008
Hallo!

Ganglien (Überbeine)sind harmlos aber in der Regel werden sie unter Belastung schmerzhaft, da eine chronische Gelenk- oder Sehnenreizung die Ursache ihrer Entstehung ist.
Es sollte schon mal ein erfahrener Arzt (Chirurg) daraufschauen, um nicht das Risiko einer verzögert diagnostizierten ggf. (bösartigen) Geschwulst einzugehen. Diese sind häufig lange symptomlos.... Die Behandlung richtet sich nach der Diagnose und/oder den Beschwerden!

Grüße
 
Chris89  sagt am 04.10.2008
Hallo!!!

Ja es ist aufjedenfall ein Ganglion, das haben wir direkt am Anfang abklären lassen beim Orthopäden. Da es nicht wehtut sah ich aber keinen Grund es entfernen zu lassen. Stecke grade im Abi und merke, dass wenn ich den ganzen Tag schreibe die Hand danach wehtut, gut das ist aber bei anderen ohne Ganglion auch so^^. Richtig schmerzen tut die Hand nur wenn ich sowas wie Volleyball spiele.
Waren am letzten Dienstag in einer Spezialklinik mit Hand- und Fußchirugie und dort wurde eigentlich alles bestätigt was ich schono wusste, nur dass einer der Ärzte sagte, er würde es aufjedenfall wegmachen lassen, denn es ist nicht nur eine Schönheits-OP.
Da es mich aber immernoch nicht stört, werde ich damit bis nächstes Jahr warten, denn im Moment kann ich mir nicht vorstellen meine Hand einen Monat lang ruhig zu halten.

LG und alles Gute

Chris89
 
Tina86  sagt am 05.10.2008
Naja, ich werde auch mal zum Orthopäden machen, wenn meine Tochter auf die Welt kommt aber vll. hab ich ja Glück & geht bis dahin wieder von selbst weg, was ich allerdings nicht glaube ;).Ich würde es aber auch nicht wegmachen lassen, wenn es mich nicht stören würde.
 
Habiba63  sagt am 14.02.2016
Hallo :)
Ich hatte vor 2 jahren ein sehr großes ganglion was aber nach einem jahr von alleine weg gegangen ist. Jetzt merke ich wie es zurück kommt ich habe starke schmerzen kann meinehand kaum bewegen und bekomme immer so ein kribbeln in den fingern. Jetzt zu meine frage: Kann ich es weg operieren lassen bin in der 21 Schwangerschaftswoche oder muss ich warten bis nach der Geburt?
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 16.02.2016
Hallo Habiba, das Kribbeln mag eher andere Ursachen haben-lassen Sie mal von einem Neurologen den Haupthandnerv durchmessen, den Nervus medianus-für mich klingt es eher nach einem Karpaltunnelsyndrom. Aber Sie können natürlich auch zwei Sachen nebeneinander an einer Hand haben-quasi Läuse und Flöhe...

VOn den Messwerten ist es abhängig, ob man warten kann oder es machen sollte.
Ich würde keine OP in der Schwangerschaft machen lassen, die nicht unbedingt gemacht werden MUSS.

Grüße und gute Besserung, TR

Jetzt antworten

Teilen