Youtube
Folgen Sie uns auf  

Schmerznerven trennen letzte Change?

1 Beitrag, keine Antworten - 36 Aufrufe
?
Chrissijuli  fragt am 28.04.2019
Guten Morgen
Ich versuche es nochmal hier Antworten zu finden. In meinem Beitrag Entscheidungshilfe habe ich mein
Problem schon geschildert.
Nochmal in der Kurzversion. Mein Handgelenk re hat durch jahrelange Stemm und Rüttelarbeiten einen abgestorbenen Knochen.
Dieser sollte nun im Mai entfernt werden,der mittlere getrennt und herunter geschoben werden. Das Zwischenstück dann mit Knochengewebe aus dem Becken ergänzt werden.
Mit dieser OP hatte ich mich jetzt schon soweit angefreundet ,da ich ja auch gerne wieder Schmerzfrei sein möchte und meiner Arbeit als Galabauer nachgehen möchte.
Nun war vor 10 tagen die Endoskopie im Hangelenk und das Ergebnis war nun sehr schockierend für mich.
Die OP macht keine Aussicht auf Erfolg, da ich nenne es mal" Gegenstück" nicht genug Schutzschicht mehr vorhanden ist. Diese bewegt sich wohl im Bereich mü. Lt Arzt währe der Erfolg max 2 Jahre.
Nun Sollen meine Schmerznerven getrennt werden ,was für die nächsten Jahre erstmal helfen soll,bis das Handgelenk dann irgendwann versteift werden muss.
Übermorgen werden die Nerven erstmal probeweise betäubt, um zu testen ,ob der Schmerz dann ausgeschaltet ist.
Meine Fragen worauf ich hoffentlich dieses mal eine Antwort bekomme.
Gibt es ev. noch eine andere Lösung für mich ?
Kann man in der heutigen Zeit diese Schutzschicht nicht zum Teil erneuern?
Habe ich in den Fingern dann auch kein Schmerzempfinden mehr und haue mir auf der Baustelle die Finger kaputt ohne es zu merken?

Mit freundlichen Grüßen Thomas aus NRW

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?